Mittwoch, 18. Oktober 2017

[#astor] 360



Wenn Lena bei ihren Lacke in Farbe...und bunt! zur Farbe grau aufruft, bin ich natürlich gerne wieder mit dabei!

Denn grau gehört doch irgenwie auch zu meinen heimlichen Farblieblingen - geht ja auch immer wunderbar zu schwarz.
[Vielleicht geht jede Farbe gut zu schwarz? Oh! Ich bin so ein Genie!]
Und auch wenn jetzt alle wieder die warmen, teils sehr beerigen oder ziegelroten Farben herausholen: Meine Schmink- sowie Kleidungsroutine bleibt irgendwie gleich. Das hält mich allerdings nicht davon ab, auf euren Blogs zu kommentieren, dass ich etwas "schön herbstlich" finde. 
Überhaupt kommentiere ich immer noch gern auf euren Blogs, auch wenn es vielleicht immer ähnlich anmutet, doch wenn ich etwas schön finde, habt ihr als Blogger ja nichts davon, wenn ich wohlmeinend nickend vor meinem Pc sitze. Deswegen kommentiere ich lieber, was im Moment wohl scheinbar wieder ein wenig in Vergessenheit gerät: 
Auch als Leserin von "größeren" Blogs bemerke ich, dass die Kommentare weniger werden und wundere mich. 
Vielleicht fehlt einfach die Funktion "Daumen hoch" oder "Herz" - ist es schon soweit?
Ich für meinen Teil freue mich über eure Teilnahme an meinem Blog: Vielen lieben Dank! ♥

So, nun aber wieder zum Thema: Lack, Astor, 360:

Freitag, 13. Oktober 2017

[#fragensagen] Mikroplastik - Wie kommst du überhaupt darauf? Was ist da los?


Nicht nur in meinem Abriss über Mikroplastik wollte ich mich mit der Thematik befassen, sondern auch etwas tiefer in die Materie einsteigen.
Da ich nicht studiert habe, nicht wissenschaftlich arbeiten kann und überhaupt keine Verbindung zur Chemie als solches habe, seid bitte nachsichtig mit mir. I'll do my very best!

Das ganze Drama begann damit, dass ich meine Augencreme bei Codecheck just for fun eingab. Ich glaube, ich wollte nach reizenden Inhaltsstoffen schauen - und bämm!
Da leuchtete direkt das rote Fähnchen auf: enthält Mikroplastik!
In diesem Falle Acrylates / C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer.
Ja. Genau das habe ich mir auch gedacht: Was zur Hölle...?
Mein Kontaktversuch mit dm über E-Mail endete in einer vorgenerierten Antwort, die man per Google auch auf Facebook und anderen Seiten findet, Nachfragen meinerseits wurden gar nicht erst beantwortet [Danke dm, da hatte ich wirklich mehr erwartet!]. 

Also: Selbst ist die Frau!
Die dicken Plastikknubbel in Peelings sind uns inzwischen ja hinreichend bekannt, wovon sprechen Seiten wie Codecheck, wenn sie nicht offensichtliches Plastik als Mikroplastik kennzeichnen?

Dienstag, 3. Oktober 2017

[#nachgeschminkt] Oktober 2017 - Sugar Skull - Halloween is coming...



Für den Oktober hat Shelynx sich bei der monatlichen nachgeschminkt-Aktion einen Sugar Skull gewünscht.
Challenge accepted!
Es mag die eine oder den anderen verwundern, doch ich habe so etwas tatsächlich noch nie geschminkt.  

Also Sugar Skull.
Natürlich habe ich keinen Schminkkasten und stattessen nur etwas Halloween-Schminke.
Dafür selbstverständlich eine Menge Kajal - und eine rote Packung Eulenspiegel Aquacolour, denn eigentlich wollte ich mir im November eine Five-Finger-Death-Punch-Hand ins Gesicht malen.
Nun ja, das Farbkonzept stand also sehr schnell: 
weiße und graue Geisterhautschminke, schwarzer Kajal, schwarzer Lidschatten.
Zufällig hatte ich im T€di auch noch einen todschicken Blütenharreif mit Spinne für schlanke zwei Euro erstanden.

Mit einer gehörigen Portion Respekt habe ich die Googlesuche gestartet und bin direkt ein wenig in ängstliche Kanninchen-Angst-Starre verfallen: Da waren schon verdammt geniale Bildchen dabei!
Ok, no risk, no fun!
Natürlich stand der Schwefellord mir sofort aufmunternd zur Seite und hat mich tatkräftig unterstützt in der Gestaltung und Umsetzung:

Mittwoch, 27. September 2017

[essie] fesch-ionista




Irgendwie werden meine Nagellack-Beiträge im Moment irgendwie sehr blubberig, oder?
Und zack, bin ich da wieder unbewusst in einen Trend hineingerutscht
[oder habe ich nicht eigentlich schon immer ziemlich viel geblubbert, in der letzten Zeit nur nicht den Atem dafür gehabt und jetzt wieder damit angefangen, sodass es wirkt, als wäre es etwas völlig neues...?]:
Blogger werden persönlicher.
Na gut, ich finde jetzt nicht, dass ich das Maß aller Dinge bin, ich denke hier viel mehr an etablierte Beautyblogger, die sich eigentlich sehr zugeknöpft und zurückhaltend geben - und auf einmal wird man als Follower nahezu überschwemmt mit persönlichen Eindrücken, alltäglichen Bildern, Urlaubsbildern...
Manchmal fragen Blogger ja auch, was die Follower in Zukunft interessieren würde - und meistens richten sich diese Fragen in den Privatbereich.
Ich muss gestehen, dass ich außer den Supernatural-Jungs und Five Finger Death Punch keinen "Stars" folge, deswegen würde mich ja die Entwicklung in diesem Bereich interessieren.
Werden alle immer persönlicher und wird der Anschein erweckt, als würde man sich mitten im privaten Freundeskreis befinden?
Wollen wir das überhaupt?


Donnerstag, 14. September 2017

[#quickblick] [#essence] holo-maniac


Mit der letzten Sortimentsumstellung sind in das essence-Sortiment 5 Holo Rainbow-Lacke eingezogen - und einer auch zu mir: holo-maniac, die grüne Variante.
Für 2,75€ gibt es einen Flakon voller regenbogenfarbener Partikel.
Überraschenderweise deckt der Lack doch schon nach zwei dünnen Schichten, die auf den Fotos irgendwie dicker wirken. Ich denke, dass es an den groben Partikeln liegt.
Der Lack lässt sich unproblematisch auftragen und trocknet ziemlich schnell durch, überraschend!