Mittwoch, 22. März 2017

[essie] Satin Sister



Bei Lena wurde es in den letzten Wochen mit Lacke in Farbe...und bunt! oliv und apricot...
Ich kann mich gar nicht entscheiden, welche Farbe ich furchtbarer finde. Es ist tatsächlich so, dass ich fast alle Farben, die ich nicht leiden kann, rigoros aussortiert habe. Befreit unheimlich. 
Und diese Woche? Petrol! Na, geht doch!
Und tatsächlich hatte ich hier noch ein unlackiertes Schätzchen herumliegen:  

essie - Satin Sister


Der Lack ist schon stark grünstichig, doch im Grunde seines Herzens wunderbar petrol.
Was mich nur etwas verstört: 
Der Lack ist ganz schön durchscheinend [jelly], die zwei dünnen Schichten haben fast nicht ausgereicht - und stellenweise haben sie es auch nicht.
[Vielleicht wäre es eine gute Idee, mal Glitzer dazwischen zu schichten...]


Und sonst? 
Genau mein Ding!

Um ein wenig Dekoration ins Spiel zu bringen, habe ich mit einem uralten [und fast leerem!] p2 Glitzerlack ein wenig Reflexion aufgetupft und dann mit der moYou - The Pro [? Vielleicht, ich habe sie beim Schwefellord liegenlassen...] ein wenig Schnörkel gestempelt.


Da hast du das schönste Design seit langem gebastelt - und alle deine Fotos werden nichts.
Ich fürchte, meine Kamera gibt so langsam aber sicher auf, verdammt!

Hoffentlich könnt ihr das Design dennoch erahnen.


Mittwoch, 15. März 2017

[essence] out of space stories - 1.000 Light Years Away




Bei der Sortimentsumstellung zum Frühjahr/Sommer 2017 hat essence sich eine neue Nagellacklinie einfallen lassen: 
out of space stories
Glitzernde, schimmernde Nagellacke, die an den Weltraum [unendliche Weiten, wir schreiben...]

Ich konnte mich zwischen all den schönen Farben [Ich finde meinen Kassenzettel nicht mehr, ich meine, es waren 2,25€ pro Stück] kaum entscheiden und bin dann einfach auf Nummer Sicher gegangen: Schwarz.

1.000 Light Years Away
  



Ein schwarzer Lack mit vielen unterschiedlich großen, runden Glitzerpartikeln, die in allen Farben des Regenbogens schimmern.


Der Pinsel? 
Eine Zumutung. Vielleicht sind wir auch ein bisschen verwöhnt, doch ich war richtiggehend schockiert, dass essence hier wieder die haarige, beinahe klassische Pinselform ausgräbt. Schade. 
Der Lack?
Ein Träumchen! In zwei dünnen Schichten deckend und die Glitzerpartikel werden nicht vollständig vom Lack verschluckt - diese Befürchtung hatte ich ja bei der Ansicht der schönen Glitzerpartikel.
Mein Lack ist irgendwie mit einer matten Grundfarbe angetrocknet, dadurch wirkt er extrem uneben und irgendwie...stumpf. Nach zwei Schichten Farblack und Topcoat wurde es besser, doch das "frisch lackiert" Erlebnis konnte ich nicht mehr erzielen, schade.

Da die Sonne sich fernhielt, konnte ich nur Fotos unter der Tageslichtlampe machen. 
Unter künstlichem Licht kommt das Funkeln leider nicht ganz so zu Tage:


Ich bin noch ein wenig unschlüssig, wie ich den Lack nun finden soll. 
Vielleicht fehlt ihm einfach Sonne? [Mir nicht!]

 

Freitag, 10. März 2017

[Lidschatten 1x1] [#TGiL] Es grünt so grün...



Es gibt ja viele schöne Bloggeraktionen - umso schöner, wenn man sie miteinander verbinden kann:

Bei Pinky Sally wurde der #redfriday vom #TGILipstick abgelöst:
Hierbei geht es darum, jeden Freitag zu zeigen, warum wir Lippenstifte lieben und wie vielfältig sie sind.

Talasia hat dagegen das
reaktiviert: Zu zwei Farbvorgaben gilt es ein Augen-Make-Up zu schminken, in der aktuellen Runde fiel die Wahl auf Pink und Grün. [Sailor Jupiter!]

Also viel Farbe.
[Irgendwie muss der pastellige Fluch der letzten Wochen doch mal wieder durchbrochen werden, oder?]



Für den Lippenstift habe ich den Make Up Revolution - Atomic Serpent benutzt und ihn mit den essence - midnight masquerade Lipliner in schwarz eingerahmt, um so einen leichten Verlauf zu kreieren. Hat nur mäßig geklappt, da das Grün des Lippenstifts auch irgendwie zu waldig/tannig ist. Schade. So ein richtig tiefes Smaragdgrün, das fehlt mir noch.


Auf den Augen habe ich catrice - Hip Hop on the tree top und den trend it up! Scarabeo Lidschatten gemischt und mit dem pinken Justy Cosmetics Lidschatten einen leichten [etwas härteren] Verlauf erstellt. Da ich sehr starke Schlupflider habe, fällt das Pink nur auf, wenn ich blinzel, bei geöffnetem Auge ist es mehr...grün!


Zwei Aktionen.
Eine Nebo.
Eine Lieblingsfarbe.


Samstag, 4. März 2017

[Blogparade] Zeig mir deine schönsten Beautyrodukte im Frühling!

-Foto von Lilyfields-



Als Andrea fragte, ob ich Interesse an einer Blogparade zum Thema Frühling teilnehmen möchte, habe ich kurzerhand Ja! gesagt. Zu groß war die Freude, angefragt worden zu sein.
Doch kurz darauf setzten die Gedanken ein: Frühling?! Ich?! Ehm...
Meine Frühlingsdeko besteht aus einer schwarzen Lotusblüte und schwarzen Blechdekorationen von Ikea...Ich meine, ihr kennt meinen Blog: Alles andere als frühlingshaft, oder?
Ich teilte dem Schwefellord meine Bedenken mit und er konnte sie gar nicht nachvollziehen: "Machste eben kunterdunklen Frühling!"
Ja.
Stimmt.
Eigentlich naheliegend, oder?
[Und irgendwie absolut erwartet, gebt's zu...]

Frühling.
Ja, was liegt da näher als pastelliges mint, leichtes flieder und zartes Gelb?
Mint und beeriges Lila!

Denn ich muss gestehen: Ich habe keine jahreszeitenabhängige Favoriten, ich habe einfach so Phasen im Jahr: Mal mehr Petrol, mal mehr Lila, mal einfach nur schwarz-grau...

[Vorsicht! Es folgen benutzte Produkte! Ich weiß, das gehört sich auf einem Blog eigentlich nicht...doch: Wir stehen das zusammen durch!]


Denn ich habe überlegt, was ich in letzter Zeit so schminke und wie es in den Frühling passen könnte.
Dabei kam ich auf:
  • essence - Oz the great and powerful [LE] - Goodness
  • Maybelline color tattoo - always green
  • alverde - warm vanilla
  • catrice - FALLosophy [LE] - Berrytale
  • essence - lights of orient [LE] . Princess Jasmine's choice
  • trenditup! - pure serenity [LE] - 020
Also habe ich die Lidfalte zunächst mit dem matten Berrytale vorgeformt, dann always green aufgetupft, darüber Goodness gegeben. Noch einmal mit Berrytale nachverblendet - voilá! 
Nebo im Frühling!

Nicht frühlingshaft genug?
Na gut, einen hab' ich noch: Nagellack! Natürlich.
Ich habe so richtig in die essie-Frühlingskiste gegriffen:


 find me an oasis, turquoise & caicos, warm & toasty turtleneck, sexy divide - Treffer? Versenkt!
Ich habe turquoise & caicos als Grundfarbe verwendet und bin anschließend mit find me an oasis und warm & toasty turtleneck per Schwämmchen drübergegangen. Gestempelt habe ich mit sexy divide und der moyou - The Pro 08, natürlich Tulpen.
Es ist nicht ganz so geworden, wie ich mir das vorgestellt habe, denn warm & toasty turtleneck ist in dem Gespann leider etwas zu dunkel. Naja. Wenn ich sage, es soll ein frühlingshaftes Aquarell sein, geht's, oder?



 
Vielleicht hat euch mein kleiner Frühlingseinblick ja gefallen oder ihr fühlt euch so richtig bereit für den Frühling und möchtet lieber "echte" Frühlingsgefühle?
Dann schaut doch auch einmal bei den anderen Teilnehmerinnen vorbei:




Vielen Dank, Andrea, für das Organisieren dieser Blogparade!


Donnerstag, 2. März 2017

[essie] Frühlingsboten / Ankündigung Blogparade



Da sich Lena für die Lacke in Farbe...und bunt! in dieser Woche flieder wünscht, ziehe ich mit einer graulila Variante in den Ring: 
essie - warm & toasty turtleneck
Denn ich hatte so richtig Bock auf diese Farbe!
Ich weiß gar nicht mehr, bei wem ich sie vor Kurzem gesehen hatte, doch habe ich gedacht:  
Nja, den müsstest du auch mal wieder lackieren!
Gedacht. Getan.

Weil ich für Andreas Blogparade am Samstag [Zeig' mir deine schönsten Beautyprodukte im Frühling! - Schaut vorbei, lasst euch überraschen!] schon ein frühlingshaftes Design gepinselt hatte, war mir nochmal danach.
Vielleicht sollte ich an dieser Stelle etwas weiter ausholen und erzählen, dass ich auf der Arbeit einen Kunstkalender und einen großen Wandkalender voller Impressionisten hängen habe... [Dank dem Schwefellord, wohlgemerkt! ♥], da färbt das eine oder andere Pinselstrichlein schon einmal ein wenig ab!


Die Protagonisten in dem heutigen Drama:
  • essie - sexy divide [gestempelt]
  • essie - warm & toasty turtleneck
  • essie - find me an oasis
Zuerst einmal den Hauptakteur:


Gräulich, Lila, Flieder!
Eine schöne Farbe, ich mag sie doch gern - na gut, ich mag alles mit Graustich 
[...oder anderen Stich...Bienenstich zum Beispiel...].

Dann habe ich mit find me an oasis einen Verlauf mit dem Schwamm aufgetupft und mit der moYou - The Pro und sexy divide drüber gestempelt.
Live sehr schön, auf den wenigen Fotos irgendwie nicht und deswegen gibt es nur das famoseste:


Und wer sich fragt, was ich da in der Hand halte:


Das Drei-Jahres-Tagebuch habe ich mir gekauft, weil Miss Different es auf Snapchat gezeigt hatte - und ich schockverliebt war. Dieses Jahr kritzel ich also jeden Tag in mein Büchlein, meist schreibe ich eher, weil ich doch mehr Neigung zu Wörtern habe - und einfach fürchterlich im freien Zeichnen bin, doch es ist ja der Spaß an der Freude, der zählt, nicht wahr?

von odernichtoderdoch.de - die Firma kam auch irgendwie aus dem Nichts und ist nun überall, oder?
So, das war es auch schon wieder von meiner Seite.
Aquarellnägel gehen ganz gut, oder? 
Sehen wir uns Samstag zur Blogparade?