Montag, 14. August 2017

[#trenditup] color expression 030 + 020



030



Manchmal rauschen die Limited Editions in den Drogeriemärkten ja nur so an einem vorbei. 
Teilweise wird monatlich der Sonderaufsteller gewechselt und die Jagd auf beliebte Stücke nimmt teilweise bizzare Ausmaße an.
"Lohnt" es sich da noch, als Blogger über die wechselnden Editionen zu schreiben? 
Wenn die Probepäckchen für die Blogger kommen, sind die Sachen schon meist teilweise ausverkauft oder schon gar nicht mehr im Drogeriemarkt zu bekommen.
Höher. Schneller. Weiter.
Da kann einem doch schon mal die Lust vergehen.


Montag, 7. August 2017

[#rivaldeloopyoung] neon - radioactive


So, jetzt ist es soweit: Der ganze Firlefanz um Kennzeichnung hat mich erwischt und ich weiß nun gar nicht mehr, was ich schreiben soll.
"Werbung/Anzeige" bei selbstgekauften [!!!] Produkten in die Überschrift zu nehmen, nur weil man positiv von einem Produkt spricht [und auf Instagram die Firma verlinkt]?
Echt jetzt?
Ich habe vorhin mal kurz versucht, mich etwas über die aktuellen Bestimmungen zu informieren - und bin hoffnungslos gescheitert. 
Zumindest schreibe ich in meinen Blogposts schon in dem Einleitungssatz in der Regel, wie ich wo und warum an das entsprechende Produkt gelangt bin. Klarer geht es doch kaum, oder? 
Ich werde das Gefühl nicht los, dass da ein großes Ungleichgewicht zwischen denen, die nicht sagen wollen, dass sie von Firmen bezahlt werden und denen, die einfach nur Geld mit Paragraphenreiterei machen wollen.

 
Soweit, so schlecht.
Also um mal endlich aufs Thema zu kommen: 

Ich habe mir von meinem eigens bitter verdienten Geld einen Nagellack bei Rossmann gekauft. Aus einem Limited-Edition-Aufsteller. In Grün.So.

radioactive aus der Neon-Kollektion von Rival de Loop young ist somit also der perfekte Kandidat für Lacke in Farbe...und bunt! bei Lena, oder?
Ich mach es kurz: Drei Schichten [fand ich persönlich ja etwas enttäuschend, wenigstens sind sie schnell getrocknet] und einen Topcoat später: Bäääämm!

Dienstag, 1. August 2017

[#maybelline] Polka Dots - shooting stars / [#rougebattle]


Also manchmal habe ich ja einen Knick in der Pupille, zum Beispiel wenn ich einen marineblauen Lack suche, wir erinnern uns. So könnt ihr euch vorstellen, wie ich einen mittelblauen Lack suche.
Da durchwühle ich zuerst meine Noch-nicht-lackiert-Kiste - und finde nichts. Dann geht es an die Schubladen - und finde viel zu viel [marineblau für Lacke in Farbe...und bunt! bei Lena].
Doch da gelangt der Maybelline - Polka Dots - shooting stars in mein Blickfeld - und ich habe Lust auf Pünktchen! Blaue Pünktchen! 
Hach, was ist die Limited Edition doch alt, wie vergessen war dieser schöne Lack!
Und da schaue ich so ein bisschen auf meinem Blog herum - und merke erst jetzt, dass ich schon wieder die Kombination wie 2015 gewählt habe:
catrice - Geometrix - blue und eben shooting stars.
Verrückt.
Scheint wohl ein heimlicher Favorit zu sein.
Wenigstens habe ich bei der Deko dieses mal ein wenig etwas anders gemacht und einen Mond mit essie - blue rhapsody aufgestempelt.

Freitag, 28. Juli 2017

[#nachgeschminkt] August 2017




Der blasse Schimmer hat bald Geburtstag und wünscht sich ein besonderes nachgeschminkt:
"Für den meinen Geburtstagsmonat möchte ich eine einerseits besondere und doch vermeintlich simple Aufgabe stellen: Euer NoMakeup Makeup Look. Für das Thema habe ich mehrere Videos gefunden u.a. von Hatice Schmidt , Kelsey Simone, Elanna Percherle. – Wenig Herausforderung findet Ihr? – Finde ich nicht… Manchmal habe ich das Gefühl einfach nur etwas schöner, attraktiver und frischer auszusehen ist eine ziemlich große Kunst. Ganz gleich, ob Ihr nahezu ungeschminkt ausseht, oder es ein Minimal-Makeup wird… ob mit oder ohne Mascara… aber Euer „frisch und fast wie ungeschminkt“ Look. Ihr kennt ihn… der, den man in einer frischen Beziehung auflegt und so tut als sähe man immer so aus"
 

Und jetzt komme ich!

Irgendwie hatte ich nur den Zusatz Minimal-Make-Up im Kopf gehabt und bin losgestürzt: 
Durch meine starken Schlupflider [die ich im Notfall noch ein wenig hiner meinen noch stärkeren Brillengläsern verstecken kann] muss ich Lidschatten schon mal ein wenig "höher" am Auge positionieren, sonst verschwindet er bei geöffnetem Auge völlig - und meine Auge wirken wie in tiefen Höhlen liegend. Das mag ich so gar nicht.

Und dass ich mich ungeschminkt und nur mit einem Hauch Mascara zeige - selten so gelacht, dass wollen wir uns alle nicht antun...
Zurück zu meinem euphorischen Einfalls eines Minimal-Make Ups
Was würde sich hier besser eignen als die in the nude von w7?


Ein bisschen Standard dazu - könnte klappen, oder?

Montag, 24. Juli 2017

[#essence] miss lavender



Manchmal hat man ja so ein paar Lacke bei sich herumfliegen, die eigentlich nett aussehen, für die sich dann doch keine Gelegenheit bietet - außer Lena wünscht sich für ihre Aktion Lacke in Farbe...und bunt! flieder
Oh, ihr könnt euch vorstellen: Eine meiner absoluten Lieblingsfarben - in Kombination mit hellem Grün oder pastelligem Blau - direkt gekauft, ich kann solchen Kombinationen dann doch nur schwer widerstehen. Und dann landen sie in der Schublade, weil sie eigentlich doch viel zu hell und zu langweilig und sowieso zu viel "zu".
So also auch essence aus der show your feet-Reihe: miss lavender.
Gibt es die show your feet-Reihe eigentlich noch oder ist sie inzwischen ausgemustert worden?
Die Lacke ließen sich immer bei den Fußpflegeprodukten finden. Was mich ja stark verwirrt, denn Nagellacke würde ich außerhalb der Kosmetiktheken nicht vermuten und auch nicht suchen. Wer denkt sich eigentlich solche Konzepte in einem Geschäft aus?