Mittwoch, 29. Juni 2016

[essie] maximilian strasse her



Wenn es grau wird bei Lena und Lacke in Farbe...und bunt! muss ich doch einfach teilnehmen!
Auch wenn mich die Hautoberflächen-OP etwas ausgeknockt hat, sodass die Nagelhaut zum Fürchten aussieht [Go, Retusche! go!] und kaum eine Handhaltung hinzubekommen ist [sorgt euch nicht, es wächst alles wieder zusammen, langsam, doch sicher!]
   
Deswegen dieses Mal wenig Worte, nur der essie - maximilian strasse her, der mich mit seinem hellen Grau immer wieder begeistert [Irgendwie hat er einen bläulichen Unterton].
Auftrag? Wunderbar!
Pinsel? Heißgeliebt!


Weil an ein Design nicht wirklich zu denken war, habe ich versucht, einen Glitzerverlauf mit dem Schwamm aufzutragen. Dazu diente Manhattan -  super nails: Captain Sparkle, der sich ein wenig zierte und nicht so richtig den Verlauf bilden wollte.


Grau geht einfach immer!

 

Montag, 27. Juni 2016

[aufgebraucht] Mai 2016



Besser spät als nie...
Da ist der Juni schon fast rum - und ich schwelge noch in meinem Plastikmüll aus Mai...



Die LASHmania waterproof Mascara von essence hatte ich bei Purrrfekt gewonnen und bin mit meinen drei Wimpern ziemlich verzweifelt: Das Bürstchen selbst ist aus Gummi und sehr angenehm, trennt die Wimpern gut, doch die Mascara...puh! Lässt sich kaum entfernen, so dermaßen wasser- und alles fest ist sie.
Das Ergebnis ist angenehm schwarz, doch ansonsten wenig spektakulär.
Wird nicht nachgekauft werden.


Von essence, aus der LE soak up the sun...ein Lippenbalsam, sehr durchscheinend, sehr glossig, leicht gefärbt, für die heißen Sommermonate ein treuer Begleiter, der öfters mal den Kopf verliert: An der Kappe ist keinerlei Haltemechanismus, die Kappe sitzt absolut locker - und geht so gerne auch mal verloren.
Der Lippenbalsam [also ein Lippenstift ist das nicht, eher ein Gloss...nix halbes und nix ganzes] war ein treuer Begleiter und wenn er nicht limitiert gewesen wäre, würde ich ihn bestimmt nachkaufen [Ich denke sogar, dass ich noch ein paar Exemplare gebunkert habe...].


Von Lacura beauty, der Eigenmarke von Aldi Süd, gibt es den super gloss top coat, den ich natürlich schon mehrfach nachgekauft habe und der auch schon wieder mehrfach nachgekauft ist:
Für nur 1,99€ kann man es verkraften, dass der äußerst schnell trocknende Topcoat irgendwann ab einem Drittel Restinhalt anfängt einzutrocknen, mal schneller, mal langsamer.
Er trocknet den Farblack ausgesprochen schnell und sorgt dafür, dass es kein böses Erwachen nach dem abendlichen Lackieren gibt [aka Kissen-/Bettnägel].



Im Büro hatte ich die essence - 2in1 hand&nail balm - Handcreme und schaffe es im Moment tatsächlich, regelmäßig zu cremen. Die Creme zieht schnell ein, riecht sehr angenehm, schafft es allerdings nicht, trockene Stellen zu verhindern oder gar zu pflegen, deswegen werde ich sie nicht nachkaufen, wahrscheinlich lauert sie eh noch ein paar mal in meiner Creme-Kiste.



Endlich ist das aqua Waschgel von alverde leer!
Was war das ein Kampf! Beim Schwefellord in der Dusche lauerte das Waschgel auf seine Benutzung. 
Ob es wirklich reinigte oder nur ein austrocknendes Gefühl hinterlässt? Ich kann es nicht unterscheiden und bin zwar angetan von dem Geruch, doch die Wirkung des Gels auf meine Haut ist so unschön, dass ich es nicht nachkaufen werde.



Kurz und knapp: Produkte, die ich gerne mag, werden grundsätzlich aus dem Programm genommen.
So auch das Duschgel von Yves Rocher - Ming Shu und den dazugehörigen Duft.
Beim Aufräumen habe ich noch ein Duschgel davon gefunden und war ganz wehmütig: 
Wie lange habe ich diesen Duft doch getragen und geliebt!
Leider ist er nicht nachkaufbar.
 


Und da ist er mal wieder: der ebelin - Nagellackentferner mit Aceton.
Ob er tatsächlich "fruchtig-frisch" duftet oder einem einfach nur die Nasenschleimhäute wegätzt - Ansichtssache.
Auf jeden Fall entfernt er zuverlässig Farb- und Glitzerlacke und ist deswegen auch schon wieder nachgekauft.


Und da ist der Monat auch schon wieder vorbei.
Kurz und knapp.
Manchmal ist es eben weniger.





Sonntag, 26. Juni 2016

[pre-X-mas] Bescherung!



Wie versprochen, die vermeintlich glücklichen Gewinner 
/ Leute, die sich ein Geschenk aufgehalst haben / Glückskekse...

Bitte schickt mir eure postalische Adresse über das Kontaktformular oder die bekannte E-Mailadresse, damit die Geschenke auf die Reise gehen können.

Die Reihenfolge sagt nichts über die Geschenkeverteilung aus, lasst euch überraschen!




Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme und bitte nicht traurig sein, 
pre-X-mas findet nächstes Jahr ja schon wieder statt! 

 

Mittwoch, 22. Juni 2016

[essence] the boy next door




Marineblau werden die Lacke in Farbe...und bunt! bei Lena in dieser Woche - und ich musste erst einmal googeln. Wie so oft. Bei solchen Farben.
"Dunkelblau" ist die einstimmige Meinung, die Bilder dazu? Kräftiges mittelblau mit dunklem Einschlag.
Ich finde, ich bin mit the boy next door von essence nah dran, oder?
  


Der Lack aus der "the gel nail polish" Reihe ist einfach zu lackieren und hat durch den sanften Glitzereine schöne Tiefe. Gefällt mir gut!
Besonders in der Sonne ist er einfach knallig-blau und wunderbar anzusehen.
Um ihm ein wenig mehr Funkeln zu verleihen, habe ich ihn mit dem LE-Lack p2 - inspired by light betupft und mit blue rhapsody von essie und der moYou The Pro bestempelt. Vielleicht nicht ganz sommerlich [blau und silber haben für mich ja immer etwas von Weihnachten...]



Apropos Weihnachten: 
Habt ihr schon an meinem Giveaway teilgenommen? Pre-X-mas, bald ist es soweit!





Sonntag, 19. Juni 2016

[Tag] Hinter den Kulissen



Sartrellit hat mich zu dem Hinter den Kulissen-Tag ausgesucht, es hat zwar lang gedauert, doch hier kommt mein Beitrag!

Nein, nicht immer so, nur manchmal und für's Foto...
"Ich führe nun seit bald vier Jahren einen Beauty-Blog, weil ich ein wenig Abwechslung brauchte und "leichte Unterhaltung".  
Meine erste Erinnerung an Kosmetik hat mit meiner Mama zu tun. Sie hat sich schon immer geschminkt und als kleines Mädchen fand ich das auch ganz besonders toll - und habe sogar mal so eine Schminkschatulle mit bunten Lidschatten, Lippenstiften und Rouge geschenkt bekommen, meinen Schatzzzzz.
Dabei besitze ich heute noch genau keines der Produkte dieser Marke, ich weiß auch gar nicht mehr, um welche es sich da handelte...
Eine andere Erinnerung, bei der ich letztens sehr Lachen musste: Meine Oma hat mir immer erzählt, dass sie keine andere Gesichtscreme morgens verwendet als -naaaa?- Sonnencreme! 
Die Trendsetter heute können einpacken, meine Oma wusste es schon vorher!
Ich blogge meist am Wochenende und fluche über die Fotos, denn die Texte gehen mir dann doch flotter von der Hand. Meist schreibe ich auch schon während ich lackiere oder etwas gerade erst geöffnet habe, um die frischen Eindrücke und Gedanken festzuhalten, doch die Fotos... ach, die Fotos und ich... 
Übrigens ertrage ich dabei keinen Zeitdruck und Vergleiche, es ist ein Hobby, mein Hobby und ich finde, als das sollte man den Blog auch irgendwie noch erkennen können. Ich bin ja kein Hochglanzmagazin.

Bilder für den Blog entstehen je nach Laune in meiner "Fotoecke" oder auf der Tischdecke neben dem Laptop am Fenster. 
Stets wegretuschiert werden von mir erst seit Kurzem Nagelhautfetzen, denn ich habe herausgefunden, dass Picasa einen "Retuschieren"-Button hat - und er funktioniert sogar ein wenig
Wenn's mal so gar nicht läuft ärgere ich mich sehr und bin frustriert³
Am liebsten bereite ich Beiträge zu Nageldesigns oder meine -leider zu sehr vernachlässigten- *blubb*-Kategorie vor und am wenigsten mag ich Artikel über Augenbilder, obwohl ich sie gerne schminke, sind die Fotos in der Regel unterirdisch.
Die schlimmste Nebenwirkung des Bloggens ist der ständige Zweifel: "Interessiert das überhaupt jemanden?" "Kannst du das wirklich kaufen/tragen/sagen?".




Wenn ich 3 Wünsche frei hätte, zauberte ich mir [ehmmmm, worauf zielt diese Satzkonstruktion nun ab? Eigentlich müsste ich ja "Weltfrieden!" schreiben, oder?] eine entzündungsfreie Haut, verschwundene Schlupflider und ein vorzeigbares Gebiss herbei.
Ich würde mich am ehesten als Atze Schröder der Beautybloggerszene beschreiben; außerdem als liebenswertes Fangirl, ich liebe es, eure Beiträge zu beklatschen, ernsthaft!
Auf dem Blog schimmert das in Form von Kommentaren durch, von/für/mit euch.
Der Blog ist für mich leichte Unterhaltung, Gedankenentspannung und Austausch."