Mittwoch, 27. Juni 2012

...Wunder!

Nanu? Post? Für mich?
Ich hatte ja schon ein wenig Angst, dass ich nun irgendetwas aufgedrängt bekomme, ein fieser Fremdling meine Kreditkarte geknackt hat oder mein Paps doch versehentlich mehr auf meinen Namen bestellt hat, als er sollte.
Aber ganz falsch!

Lange Rede, kurzer Sinn: Leider beim Design-dein-Sommerkleid nicht gewonnen [Ich war ja überrascht, dass mein Beitrag überhaupt angekommen ist, ich hatte die totalen Verbindungsprobleme!], doch es gibt einen Trostpreis. Juhey, vielen Dank Nivea!

Dienstag, 26. Juni 2012

...Willkommen im Dschungel

...and welcome to the week in green.
Der Catrice Lidschattenstift [3,45€] in "Vigin Forest"-Grün und ich, wir sind jetzt ganz dicke Freunde. Das mag auf den Fotos zwar nicht so rüberkommen, doch wir üben uns darin, eine bessere Figur zu machen [Er ist ein wenig schüchtern!].
Soll ich nun dieselbe/-gleiche [?! Ich lerne es nicht mehr...] Lobeshymne anstimmen, wie auf seinen blauen Bruder?
Mädels, kaufen!
Hält, sieht gut aus, lässt sich toll auftragen - klasse!
Warum gibt es den denn bitte nicht in schwarz ?! - Blöde Sommeredition, echt mal!

Oben also das morgendliche Bild [Die Lichtverhältnisse sind um sieben Uhr einfach nicht so bombig, selbst direkt am Fenster...meine Nachbarn von Gegenüber werden mich bestimmt eines Tages fragen, was ich da morgens eigentlich so treibe...] und anschließend das "Fertig-mit-der-Welt-aber-nicht-mit-dem-Lidschatten"-Nachher-Bild:


Hier dann auch schon mal eine kleine Vorschau auf den Nagellack der grünen Woche. Auch Virgin Forest.

Rettet die Wälder! - Esst mehr Biber!



Sonntag, 24. Juni 2012

...Wahrheit & Klarheit

Wie schon hier geschwärmt, habe ich den Lidschattenstift, ach nein, Eyeshadowpen aus der coolibri LE von catrice am Freitag gleich noch einmal mutiger getestet - aber natürlich verschlafen, ein Bild zu machen [Was bei meiner unterentwickelten Begabung für Augen-Make-Up-Fotos vielleicht auch besser für euch ist...].
Fazit: Ich brauche mehr Farben!
Ich habe mich also todesmutig in die Farbfalle gestürzt und den Stift auf dem ganzen beweglichen Lid aufgetragen, ging wunderbar. Das Verblenden gestaltete sich schon als etwas schwieriger: Die Pampe einmal aufgetragen, ist sie auch fast sofort fest.
Und mit "fest" meine ich: Die Friseurin kann dir nach dem Augenbrauenzupfen mit ihrem dicken Pinsel durch das Gesicht rubbelt und selbst die Gesichtsdusche beim Haare anfeuchten durch die Auszubildene  können der Farbe nichts anhaben. Gar NICHTS!
Ergo: Verblenden sofort und nur bei mäßiger Bindehautgewebsschwäche.
Das Ganze ein wenig mit Schwarz [Grau hat überhaupt keine Wirkung erzielt] verblendet und -tadaaaa- der ganze Spaß war mehr kunterdunkel als Beach-Babe!
Wunderbar, Nebo glücklich.

Freitag, 22. Juni 2012

...der kalte Glanz

...und egal welche Lidschattenfarbe ich kaufe, sie werden alle grau/schwarz.
Falsch! Nicht alle! Es regt sich ein kleines, rebellisches Lager!
Photobucket

Enttäuscht von der Viva Argentina Mischung [der Highlighter ist toll, doch der Rest? Wird grau... und ist dabei für blaue Augen empfohlen...ehm, blau zu blau? Ist doch langweilig und könnte sich beißen, sehr seltsam], habe ich mich der viel gepriesenen Coolibri-LE von Catrice zugewandt. Nachdem es das "Virgin-Forest"-Grün als Nagellack zu mir geschafft hat, musste es auch der Lidschattenstift sein...und dasselbe noch einmal in "Birds fly high"-Blau, nachdem die Probe [wie sagt frau so neudeutsch? Swatch? Also zu meiner Zeit war das 'ne Uhr...] im Laden sich kaum wieder lösen wollte [und ich mit einem dicken, türkisen Strich auf dem Handrücken durch die Stadt gewackelt bin...].
Und was ist damit?

Photobucket

Schlaftrunken in der Morgendämmerung aufgetragen - wird das ganze Bad plötzlich hell erleuchtet! Mir schien es so grell, dass ich mich erst einmal daran gewöhnen musste und nicht gleich das ganze Auge bemalt habe. Puh!
Haltbarkeit? Arbeitstag, Stunde Sport, Treppenhaus putzen, Wohnung staubsagen und Geschirr spülen - die Frisur...ehm, der Schatten sitzt!

Photobucket

Nächste Woche wird eine grüne Woche, jawoll!
 ...

Mittwoch, 20. Juni 2012

...die Planeten steh'n in Reih' und Glied

Aber ich hätte lieber ein Milky Way.
Mir ist blau, einfach nur blau...wenigstens gibt es den feinen OPI Lack mit den unterschiedlich großen Glitzerelementen, sodass ich nicht ganz so trüb in Catrices Nautica herumdümpel...
Bei Lyset habe ich mal gesehen, nicht den ganzen Nagel zu beglitzern, sondern nur die Spitze und unregelmäßig verlaufend das obere Drittel. Gefällt mir sehr gut. [Habe ich natürlich nur nicht auf allen Nägeln, ich Helding...]
Gleichschritt ist nicht so mein Ding.
Photobucket

Eigentlich wollte ich, so wie es scheinbar absolut "in" ist, den Ringfinger in hellblau und allover-Glitter packen, aber ich alte Frau habe das beim Lackieren schon wieder vergessen gehabt, ärgerlich!


Ach ja: Hier ist Lyset mit ihren Meerjungfrauen-Nägeln:

Dienstag, 19. Juni 2012

...wie eine leidende Frau

...oder warum Nebo sonntags rotzig und hochrot in der Küche steht...

...ich finde es immer wieder faszinierend, was man in seinem Umfeld entdecken kann, wenn man einfach nur die Äuglein öffnet oder einfach gewohnte Dinge zu anderen Tageszeiten erledigt.
So habe ich zum Beispiel diesen Sonntag gelernt, dass die Sonne von acht bis viertel nach neun [morgens!] durch mein Küchenfenster auf meinen Arbeitsbereich knallt [Ja! Knallt! Nicht scheint! Mit unbarmherziger, zerstörerischer Wucht durch mein Fenster springt!].
Da der Liebste schon/noch/immer noch schlief, war also die Ekel-Nebo wieder dabei, das Essen für die Woche vorzubereiten.
Kaisergemüsemischung, Jasmin-Reis [~mein~ Reis ^.~], Lauchzwiebeln, Bambussprossen und eine Fertig-Sauce von Feinkost-Aldi, die es ja aktuell als Spezialangebote gibt.
Auf Grund der aktuell günstigen Lauchzwiebelkurse hatte ich auch gleich 3 Sträusken mitgenommen, um den Rest einzufrieren.
So kam es also dazu, dass ich frühmorgens in Puschen an meiner Arbeitsplatte heulend und mit hochrotem Kopf da stand und Zwiebeln schnibbelte [Ja, selbst bei Lauchzwiebeln kommt mir der Weltschmerz hoch, wahrscheinlich die Überreste aus Gruftitagen].
Natürlich habe ich Held dann auch noch zu viel Gemüse für das Sößchen gehabt und anstatt, wie eigentlich gedacht, nur die Hälfte des Gemüses mit der Sauce zu versehen, gleich den ganzen Beutel hinzugegeben. Ich schiebe das auf meinen sonnenstichähnlichen Zustand...
Doch wir verzagen ja nicht: Wenn zu wenig Sauce da ist, muss eben mehr hinein! Und da es sich um eine Soja-Sesam-Fertigmischung handelte, wurde dann einfach noch einmal großzügig die Sojaflasche über der Pfanne geschüttelt.
Photobucket
*klick für größer*
Heute Mittag dann die Überraschung: Schmeckt! Könnte frau mal öfters essen.

Sonntag, 17. Juni 2012

...let the sun shine...

Und wie vernichtet frau angemessen das vom Grillen übrig gebliebene Brot? [Dass der Liebste sich ja absolut weigert zu vertilgen...] Richtig! Panschen und gern haben! Wie so etwas bei mir aussieht? Wie ihr wisst bin ich ja dem Ekel nicht abgeneigt und kann nicht nur mehrere Tage dasselbe/gleiche [?! Watt?] essen, sondern bewahre das Ganze auch noch auf. Natürlich stilecht in der von Mama geschenkt bekommenen Tupperdose:


Photobucket
Was das ist? Natürlich Gepanschtes! Eine Dose gestückelte Tomaten, eine halbe Tube Tomatenmark, ein paar Lauchzwiebeln, Schnittlauch, Petersilie und gaaaanz wichtig: Sambal Oelek [na hoffentlich ist das jetzt auch richtig geschrieben...].
Einen Tag lang schön im Kühlschrank ziehen lassen und die restlichen Tage direkt verspeisen, mjamm!

Photobucket

Eignet sich nicht nur hervorragend zum Dippen, sondern auch zum Überbacken.
Und wenn es den ganzen lieben Tag lang nur Magerquark mit Obst gibt, da freut sich das Vielfresserherz doch auch über Du-darfst-Käse in Maßen [nicht in Massen!].










...

Samstag, 16. Juni 2012

...gestern, morgen, heute...

Doch eine erfreuliche Nachricht habe ich ganz vergessen preiszugeben:
Ich habe mich derbe verkauft!
Argh!
Mein Perlmutt-Nagellack von Jade ist einfach arg...bescheiden. In einer Schicht sieht er aus wie "Da habe ich aber die zweite Schicht vergessen!", nach der zweiten Schicht sieht er aus wie "Da habe ich aber die zweite Schicht vergessen!" und nach der dritten Schicht...ihr könnt es euch denken. Dabei ist das Ganze auch noch abartig streifig, durchguckig und irgendwie ganz blöd.
Wie rettet frau sich also die Nägel mitten in der Nacht?
Der gute, alte Magret Astor, 45 seconds dry [Auch 'ne Lüge, doch in 5 Minuten ohne Base durchaus annehmbar] ohne Base, essence "Hallo Holo" und essie "good to go" und dieses wunderbare "Du blödes Ding kannst mich doch mal kreuzweise!"-Gefühl. Hach!

PhotobucketDen ganzen Spaß mit dem Rock-Top-Coat [den mit den eigentlich netten Plättchen] zu retten war absolut dramatisch...die Plättchen verteilen sich nicht gut und irgendwie sieht es dann noch mehr pfui denn hui aus.

Ich habe mitlerweile schon ein kleines Fach mit Fehlkäufen, furchtbar!
Was mache ich jetzt mit dem ganzen Quatsch? Kann ich damit Wanddekorationen lackieren?

Donnerstag, 14. Juni 2012

...verrücktwerden?

Viel Arbeit, wenig Freizeit, gesundes Essen!
Also freue ich mich wie eine Schneekönigin, dass das neue Lieblingsteil ~endlich!~ so sitzt, dass die Stoff-Falte wirklich "fällt" und nicht "aufstuckt" [...allgemein bekanntes Wort? Ich bin heute wieder wirr...].
Vielleicht zur kurzen Erklärung: Ein an der Brust enganliegendes tunika-artiges Oberteil, dass unter der Brust leicht Empire-stilig gerafft ist und dann in sanften Bahnen fällt. Jawohl: fällt! Und nicht plump auf der Wampe aufliegt! [Und: "umschmeichelt", kein Zelt!]
Dann hat das Teilchen noch ein obskures blau-grün-Muster...ich liebe es!
Und wie gesagt: Es fließt! Yay!

Im Büro dagegen, witzel ich also fröhlich mit dem Herrenbesuch herum, weil mein Büro am Ende des Ganges liegt und der Weg so weit ist, dass man ja bald einen Tretroller gebrauchen könnte.
Er: "Na, da müssen Sie ein *insert komisches Zweirad-Elektro-Fahrgestell*!"
Nebo: "Ach was, das bekomme selbst ich gerad noch so hin!"
Er: "Na, aber in ein paar Monaten..."
...
*Jepordy-Musik*was will uns dieser Mann bloß sagen?!*
...
Nebo: "Ne, ich bin so dick."

Ja, herzlich gelacht und gleich bei meiner Cheffin ausgeweint, die nur meinte:
"Ach was, Sie sind gut so, wie Sie sind!"

[Könnte ich so seltsame Herz-Zeichen: HIER wäre eines!]

Man[n] hat mich ja schon wirklich für vieles gehalten...aber schwanger ist wirklich neu. Ich frotzelte dann nur noch, dass er das ~auf gar keinen Fall~ meinem Freund sagen dürfe, das würde ihm auch noch gefallen!
Mein schönes "Ich-habe-gesündigt-und-kaschiere-es"-Shirt scheint wohl doch nicht so gut zu funktionieren, wie ich dachte, naja, wenigstens muss frau es nach dem Waschen nur eindrehen und nicht bügeln...
Ihm dagegen war es auch rechtschaffend peinlich und mit einem wohligen Griff an den eigenen Bauch war auch alles wieder gut.

...und zur Rache habe ich ihm dann auch gleich noch Pralinen angeboten, harr!

...aber mal im Ernst: Soooo dick bin ich auch wieder nicht...mehr...oder so...

Männer!

Donnerstag, 7. Juni 2012

...noch ein Gläschen?

Ich alte Frau bin ja schon wahnsinnig stolz auf mich, dass ich mitlerweile einigen Blogs hier folgen kann und es auch hinbekomme, Kommentare zu schreiben [Wer zur Hölle hat diese furchtbaren, verschwommenen Rätselwörterbilder erfunden?!].
Einen Blogzug habe ich auch betreten, tja, keine Ahnung was das jetzt im Einzelnen bedeutet und da es für mich so undurchsichtig ist, habe ich mich da auch nicht weiter erkundigt.
Etwas anderes Feines habe ich dagegen entdeckt: Bloglovin'. Das Folgen klappt ja leider nicht für alle Blogs bei Blogger, deswegen kann man sich dort registrieren, die ganzen Adressen von interessanten Blogs eingeben und sich freuen, das neue Beiträge sofort angezeigt werden. Mitlerweile habe ich nämlich schon drei unterschiedliche Ordner mit Blogs, die ich nebenher mitlese, das überfordert nicht nur mich, sondern auch meinen PC. Bei manchen schaue ich auch nur probeweise rein und stelle fest: Du bist zu alt dafür...
Um mich auch dort darstellen zu könne, muss ich einen Link einbinden: Verfolge meinen Blog mit Bloglovin, mal schauen, ob das klappt. Ich hätte auch gern in der Sidebar einen Klicklink dazu, aber irgendwie will das noch nicht.
Naja, frau lernt ja nie aus...

...Essen & Ich


Ich durfte mir anhören, ich sei eklig.
Und das von der sozialen Intelligenzbestie, herzlichen Dank.
Warum?
Weil ich mein vorgekochtes Essen schon mal gut vier Tage über esse.
Das wäre ja schließlich eklig, es könnte schlecht sein.
Ehm, nein?! Es ist in Plastikschüsseln verpackt und ab und an friere ich es sogar zwischenzeitlich ein, damit nichts passiert.
Ich habe mir auch noch nie Gedanken darüber gemacht, schließlich spricht meine Nahrung mich nicht an ["Hallo Nebo, komm, streichel meinen Pelz!"] noch vermehrt sie sich in grünen Maßen.
Und eigentlich sollte mich das überhaupt nicht mitnehmen, was die Sozialkompetente so von sich gibt. Sie schmeißt auch einen Joghurt, der einen Tag über den Mindesthaltbarkeitsdatum liegt einfach weg.
Könnte ja schlecht sein.
Ja ne, is' klar.
Ich freue mich über mein Essen, meist gemüselastig, damit es nicht die absoluten Kalorienbomben wird.
Und ich finde es viel ekliger, Fertigmampf in Massen zu verdrücken, denn mal ehrlich: Asiatische Instant-Suppe mit Nudeln ist vielleicht und eventuell auch nicht das ideale Nahrungsmittel.
Geschmacksverstärker, ole ole.
Aber es ist auch wunderbar kreativ, diverse Fertigprodukte zusammenzurühren, ja, ich erblasse vor Neid.
Manchmal habe ich ja so ein bisschen Welthass.
Und nur, dass hier nicht der falsche Eindruck entsteht: Bis auf die konkreten persönlichen Bezeichnungen vertrete ich diese Meinung auch vehemennt ihr gegenüber.
...

Dienstag, 5. Juni 2012

...Rudolph, the red nose reindeer...

Im Westen nichts Neues.
Viel Arbeit, wenig Freizeit, neuer Nagellack, ein langes [=aktionsreiches, kein Urlaubs-] Wochenende vor der Brust und ...ich habe Hunger!
Die Sonne scheint und alle Menschen ziehen sich wieder aus. Dabei ist es noch nicht einmal warm, ich muss gestehen, ich war etwas erschrocken als ich all die nackten Beine heute abend in der Stadt erblickte.
...Mein neuer Nachbar hört psychodelische/psychedelische [?! Hö? Bin schon ganz flau im Kopf] Musik...meine Güte, ich sehe Farben!
Um mein graues Dasein ein wenig aufzupeppen habe ich mir Weihnachten auf die Nägel gepinselt: Nicole von O.P.I. Keine Ahnung von wann der ist, die Douglas Grabbelkiste hat ihn ausgespuckt - und ich bin begeistert. Rot mit roten Glitzerpartikeln. Nach zweieinhalb Tagen erst ganz wenig Abrib - und dabei bin ich schon wieder überall hängengeblieben: Reißverschluss, Handtasche, Metallschiene am Ordner...
Photobucket
Ich glaube zu Weihnachten male ich mir grüne Tannenzweige dazu...Oder Schneeflöckchen, was ein Spaß!
...

Sonntag, 3. Juni 2012

...who's your daddy?...

Diese Woche brauche ich ja nur dreimal Mittagessen, ist das nicht herrlich?
Und was macht frau, wenn sie nicht mehr schlafen kann, der Liebste aber noch seelig im Reich der Träume weilt?
Richtig: In der Küche werkeln. Am Sonntag. Um acht in der Früh.
Wenigstens hat es etwas ergeben: Suppengemüse [TK] mit Tomatensauce und Käse.
Light-Käse. Aber Käse. So halten sich die Kalorien in Grenzen.
Und bei den aktuellen Temperaturen ist es doch auch ganz schön, mittags mal wieder was Warmes anstatt Quarkmischungen zu essen, oder?
Photobucket

Samstag, 2. Juni 2012

...und hat ein Blümlein bracht...

Photobucket
Es ist ein bisschen wie Weihnachten: Durch die essence Community habe ich diese wunderbare Palette erhalten!
Juhey!
Nicht nur, dass es meine erste Palette überhaupt ist, nein, es ist auch noch eine kitschige und hübsche, yay!
Jetzt habe ich noch einen Grund, mir endlich ordentliche [oder auch: überhaupt mal] Lidschattenpinsel zuzulegen.
Ich freue mich wie eine Schneekönigin!
Photobucket Photobucket Photobucket
...

Freitag, 1. Juni 2012

...nach dem Sturm kommt die Nacht


So, mal ein lustiges Ratespiel: Welchen Lidschatten haben wir wieder aus der Versenkung geholt?
Photobucket
Genau: Blau!
Sollte ich dazu sagen, war es im ersten Moment auch.
Mein eigentlicher Gedankengang: Oh, mal passend zu den Nägeln schminken. Und wie ihr seht: Ein Desaster!
Dabei hatte ich mich noch gefragt: Hey, warum benutzt du deine blauen Lidschatten nicht mehr?
Ein Uralt-Modell von Yves Rocher und ein nicht ganz so altes von Lacura.
Es konnte ja nur a) nicht zufriedenstellend oder b) einfach nur vergessen sein.
Letztlich war es dann c) einfach zu alt.
Beim Auftrag schien noch alles in Ordnung, doch schon nach einem Blinzler: Schwuppdiwupp war das Blau weg, hinterließ ein Grau, aber immerhin noch die blauen Glitzerpartikel - na halleluja. Nur meinen hängenden Schlupflideraugen tat das Ganze nicht so gut.
Also was tun?
Wegschmeißen? Aufheben [Man könnte ja vielleicht noch mal...]?
Wie geht ihr mit so etwas um? Unlieb gewordene Lidschatten einfach wegschmeißen? Oder vielleicht doch noch verwahren?
Ansonsten: Es ist kühl, es gibt Nudeln!
Ein schnelles leichtes Essen: Nudeln mit Oliven und Parmesan: Mjamm!
Photobucket
...