Sonntag, 15. September 2013

[essence] - Gel Nails at Nebo's Home [mit kiko-Lack 347]



Ich habe ja lange mit mir gehadert: Wie ihr ja an meinen Nagelfotos schon öfters gesehen habt, trage ich meine Näge kurz und lange Gel-Krallen kann ich in meinem Alltag nicht gebrauchen, auch sehen künstlich lange Nägel an mir irgendwie...komisch aus.
Naja, dennoch habe ich mich hinreißen lassen - das erste Mal Gel Nägel im Hause Nebo
Für den Gesamtpreis des Sets von essence bekommt man in unserem schönen Städtchen gerad mal eine Erstmodellage, also: Nichts zu verlieren!
Die freundliche dm-Verkäuferin meinte auch, dass ich sie unbedingt informieren sollte, wie es sich verhält, denn sie sei neugierig. [Ist das nicht niedlich? Wenn Geschenkaktionen veranstaltet werden, bekomme ich auch immer eine Version für meine Ma mit, so ist das in einer kleinen Stadt...]

Außerdem wird es ja wohl mal Zeit, dass auch jemand mit kurzen Nägeln berichtet, oder?
Für diesen Versuch habe ich mir meine Nägel auch etwas über Normallänge wachsen lassen, schließlich soll der ganze Spaß ja versiegelt werden und wie soll das mit meinen kurzen Stumpen sonst funktionieren?

Hilfreich waren für mich folgende Berichte, gut bebildert und toll beschrieben:

Ich habe mir alles fleißig durchgelesen und losgepinselt.

Puh, also das mit dem gleichmäßigen Auftrag der peel-off-base war schon ziemlich kompliziert, da sie sich unter der Lampe gut sichtbar zusammenzog und ich ja eigentlich nie bis ganz zum Rand lackiere: Absolut ungewohnt und schwierig, doch für den ersten Versuch sicherlich ganz brauchbar, so sah es zumindest aus.

Während der Anwendung habe ich schnell gemerkt, dass meine alten Ebelin-Pads irgendwie stark fusseln, naja, Milchschoki hatte uns ja gewarnt und Nebo konnte mal wieder nicht hören. [Fusselfreie Wattepad-Empfehlungen an dieser Stelle?]
Erschreckend auch die Vorbereitung mit Cleanser und Primer um die Nägel fett- und feuchtigkeitsfrei zu bekommen: Schon mal staubtrockene Nägel gesehen? Fürchterlich! Splissig, trocken, bäh! [Eigentlich so, wie die Mädels da oben ihre Nägel nach der Anwendung zeigen, naja, bei mir sehen sie schon vorher so aus...]

Die Finger habe ich einzeln unter die Lampe gelegt, da ich auf Grund der großen Diskrepanz zwischen Ringfinger und kleinem Finger Angst hatt, dass nicht alle gleich viel Licht abbekommen. [Wobei ich mir auch wieder Gedanken mache: UV-Strahlung? Sollte ich meine Hände dann nicht eincremen?!]
Erst nach drei Fingern bin ich Held auf die Idee gekommen, die Lampe etwas mehr am Tischrand zu platzieren, so konnte ich bequem die Finger einzeln hineinlegen ohne große Verrenkungen, ja, für diese Einsicht hat es drei Finger benötigt...

Der Auftrag des Farblacks erwies sich auch als ziemlich waghalsig: Darf mit Entfernerstift korrigiert werden? Am Mittelfinger der rechten Hand war ich unaufmerksam und mir ist so richtig schön viel Lack in den Zwischenraum geflossen [Fuck!] und ich habe versucht es mit acetonfreien Nagellackentferner vorsichtig wegzumachen. Hat nicht ganz so gut geklappt, aber näher habe ich mich nicht an den Nagel herangewagt.
Cosma aus dem essence-Forum habe ich dazu angeschrieben, mal schauen, was sie sagt.

...ja, und dann heißt es: Warten...
Denn der Farblack muss ohne geliebten Insta Dri trocknen...durchtrocknen, toll...so ein Mist, könnt ihr euch daran erinnern, wie lange so was eigentlich dauert?!
Ich wusste es schon nicht mehr, habe aber das Gefühl, dass entweder der kiko-Lack besonders schnell trocknet oder die ganze Gel-Basis das Trocknen begünstigt.





Weil mir der kiko-Lack etwas zu trostlos war [Obwohl das Grün wirklich wunderschön ist!], habe ich meinen nails inc. Emerald Glitzer darüber gepinselt. Der Auftrag mit dem Schwämmchen hat leider nicht funktioniert, irgendwie hat sich der kiko-Lack gesträubt und aufgeraut.
Also habe ich zwei Nägel komplett in Glitzer getaucht und versucht die anderen hälftig aufzuglitzern, ist auch ein bisschen gelungen.

Alles in allem habe ich bei meinem Erstversuch um die drei Stunden gebraucht, versucht, alles gut zu versiegeln und ordentlich aufzutragen. Letzteres hat leider nicht ganz so gut funktioniert, doch ich finde es durchaus tragbar oder anders: Ich bin schon schlimmer rumgelaufen...
Unnatürlich sieht es meiner Meinung nach auch nicht aus, nur eben etwas schlampig aufgetragen.





Jetzt bin ich mal gespannt, wie lange der Spaß hält bzw. wie widerstandsfähig das Gebilde ist. Die versprochenen 10 Tage brauche ich gar nicht, mit 6 Tagen ohne Abnutzungen wäre ich ja schon vollends zufrieden...

- To be continued -



Kommentare :

  1. Oh vielen Dank für diesen tollen Bericht mit kurzen Nägeln! Ich finde es sehr schick, aber mir fehlt trotzdem ein bissel der Sinn bei der ganzen Sache. Ich trage gerne Lacke, aber nie länger als 5 Tage, möchte ich einfach nicht, wäre mir zu langweilig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ja die Hoffnung, die Nägel damit mal einen Tacken länger tragen zu können, bei "längeren" Nägeln geht bei mir ganz schnell der Lack flöten :/

      Löschen
  2. also für 6 tage würde ich mir ja nicht die nägel kaputt machen wollen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es noch fraglich, ob sie davon kaputt gehen, werde berichten :)

      Löschen
  3. Danke für den schönen Post! Ich lese ja deinen Blog allgemein sehr gerne.

    Ich hab mir das Gel Nägel Set ja auch gekauft, allerdings komme ich noch nicht zu 100% damit klar. Mir läuft das Gel immer in die Nagelfalte und das sieht richtig doof aus! Und meistens hab ich dann doch keine Geduld mir SO lange die Nägel zu machen. Aber ich nutze es bestimmt irgendwann mal wieder xDD Zum Glück war es so günstig sonst würde ich mich mehr ärgern, dass ich es nicht so häufig benutze.

    Liebe Grüße,
    Sarah
    http://sarahsnadelwerk.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uh, das ist lieb, vielen Dank! =^.^=

      Ja, der Preis hat mich letztlich dann doch in Versuchung geführt [ich habe in der Stadt geschaut: Die wollen auch 35€ für Modellage, da möchte ich das doch vielleicht lieber selbst machen...]
      Ich hoffe ja, dass es mit der Zeit etwas schneller vorangeht und ich in der Handhabung sicherer werde :)

      Löschen
  4. Schade, dass du nicht mehr hilfreiche Posts kennst *hust*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *hust*Da hatte ich wohl einen nicht gespeichert*hust*

      ^.~

      Löschen
  5. Ich finde deine Ergebnis sehr schön und es sieht gepflegt aus. Ich selbst verwende Alessandro Striplac, bin also von den Farblacken her nicht so flexibel. Alternativ könnte ich aber auch Farblacke über den Gel Basecoat lackieren und immer wieder wechseln. Die Wartezeit für den Farblack beim Essence Set ist sicher etwas mühsam, aber immerhin, das Ganze hält lange und du hast was davon. :) Letztendlich bin ich bei diesen Systemen vom Abziehen der Lacke begeistert.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Ich finde es noch etwas krüppelig, doch im Alltag wird es wohl nicht auffallen: Wer schaut schon so konzentriert lang auf die Finger? [Außer uns Lacksuchtis? ;)]
      Den Striplac habe ich bei dir schon bewundert und finde das System auch äußerst interessant, schade nur, dass man da etwas eingeschränkt ist wie auch z.B. bei dem Anny-System.

      Löschen
  6. Ich habe das Set nun auch schon zum zweiten Mal verwendet und kam locker mit einer Woche hin. Danach habe ich eh keine Lust mehr auf den Lack und habe ihn entfernt obwohl noch nirgends Macken / Tip Wear / o.ä. zu sehen war. Ich mag deine Farbkombi für den Herbst sehr hübsch - die Farben harmonieren so schön miteinander. Ich hoffe du bist genau so zufrieden wie ich mit dem Set :)

    Liebe Grüße

    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Ja, die Haltbarkeit was "normale" Abnutzung angeht ist wirklich bombig!

      Löschen
  7. Ich find Sie gelungen und bin auf das Ergebnis nach den 10 Tagen gespannt.
    Ich kann leider keine tragen, wegen Arbeit aber es wäre soo toll mal schöne nägel länger als einen Tag zu haben (jap bei mir hält jeder Lack nur einen Tag -.- ich werkel zu viel und ich bin zu ungeduldig für eine zweite Schicht)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir hält Lack nur auf kurzen Nägeln :/ Sobald ich sie ein bisschen länger habe, bricht der Lack sehr schnell ab [Dabei knibbel ich noch nicht mal!]
      Vielleicht wäre das ja mal eine Alternative für dich?

      Löschen
  8. Mir gefällt es ausgesprochen gut und auch die etwas längeren Nägel sehen für mich irgendwie viel harmonischer aus. (Ich weiß, das hilft natürlich nichts, wenn man damit nicht arbeiten kann oder sie ständig abbrechen...)
    Ich hab mich an solche Systeme noch nicht gewagt, vielleicht weil ich auch etwas Angst um meine Nägel habe und mittlerweile gerne lackiere. Nur das splittern im Alltag ist dann doof... Das essence-System würde mich grundsätzlich eigentlich schon ansprechen, aber momentan fallen mir leider viele Lacke auch ohne Peel-Off-Base einfach vom Nagel (Sogar im Schlaf!), da will ich gar nicht erst wissen, wie das mit Peel-Off-Base wäre, und ehrlich gesagt würde ich mir von einem solchen System doch auch irgendwie eine "Schnelltrocknerfunktion" wünschen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Finger wirken dann auch viel schlanker ^^

      Dass die Lacke einfach "runterfallen" habe ich ja auch noch nicht gehört o.O
      Ganz schön ärgerlich!

      Löschen
  9. Oh mein Gott, picadilly arcade ist einfach wundervoll. Ich brauche ihn doch! :o

    AntwortenLöschen
  10. Wow, da bin ich ja fast schon ein wenig beruhigt, dass du dich an das Set gewagt hast :) Warum? Naja, habe auch schon länger darüber nachgedacht, aber mich nicht so ganz entscheiden können. Auch wenn das bei dir wirklich toll aussieht und ich finde, die etwas längeren Nägel stehen dir ausgesprochen gut, werde ich es mir wohl nicht kaufen. Denn 3 Stunden brauche ich bei meinen Gelnägeln auch :) also habe ich da schon mal nichts gewonnen. Preis-/Leistung finde ich jedoch gut. Kann man nicht meckern. Ich quäl mich also erstmal weiterhin durch die verschiedenen Lacke durch.
    Ach ja, deine Essi-Lacke kommen rege zum Einsatz :) Habe mir welche von OPI bestellt und muss sagen, dass ich die absolut mies von der Qualität finde, hat keinen Tag gehalten, die von Essi halten dafür 5 Tage. Gestern waren wir in dem tollen Sephora Laden in Frankreich :) Da habe ich mir nun mal einen Lack von denen geholt. Hoffe ja, dass der besser hält, als die blöden Dinger von OPI (bin da echt total enttäuscht. Kosten saumässig viel Kohle und alles sagt, die seien so toll. Finde die schrottiger, als nen 99 Cent Lack... Naja, oder ich bin schlichtweg zu doof, die aufzutragen... who knows...).

    Liebe Grüsse und bis bald :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach was, OPI hat schon tolle Sachen...doch ich bin da schlichtweg zu geizig zu :D
      Das freut mich, dass die Essie-Lieblinge ein schönes, neues zu Hause bekommen haben :)
      Und ich glaube, ich habe auch nur 3 Stunden gebraucht, weil ich so absolut nicht-fingerfertig bin, dass es einfach so lange dauern musste...mit anderen Lacken und ein wenig Übung geht das sicherlich schneller :)

      Löschen
  11. 3 Stunden?! Hui, Hut ab, ich bin für solche aufwendigen Aktionen zu ungeduldig...
    Das Ergebnis gefällt mir aber sehr gut und ich bin schon gespannt, wie lange der Spaß halten wird.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen


Vielen Dank ^.~