Sonntag, 29. September 2013

[Piraten-Nebo] - Alles klar zum Entern! - Für wider der Figur!


Um das Bild geht es gar nicht, ich fand das nur irgendwie sehr kuhl und zum Thema angemessen, warum: Bitte lesen Sie weiter!

Also es war mal so, dass die liebe Ryanne und die olle Nebo auf ihren Heimtrainern strampelten und zärtlich aneinander dachten: Im Geiste fuhren sie aufeinander zu, die Kilometer zählend, würden sie sich doch beinahe im "richtigen Leben" treffen können, so wie sie strampelten!
Dann wurde Nebo faul und träge [Der Heimtrainer gab auch den Geist auf...rumpelte und polterte...], Ryanne startete ihr "7.000 Schritte Projekt" und Nebo sah sich von sportlichen Aktivisten umzingelt: So konnte das doch nicht weitergehen!

Als es dann auch noch auf dem gemütlichen ohhhmhhh auch noch anfing sportlich zu werden, alle anderen in den Fitness-Höllen der Stadt tauchten, stand eines fest:
Nein!
Ich möchte das nicht!
Weder möchte ich mich in Spandex-Trainingsanzügen zwischen hübschen Menschen abschwitzen, noch lebensgefährlich an irgendwelchen Geräten abstrampeln und schon gar nicht zu You Tube Videos vorm Fenster herumhoppsen [Das Verhältnis zu sämtlichen Nachbarn ist eh schon...angespannt, da ich auf Nachtruhe bestehe...Unverschämt, ich weiß!].
Also musste eine Lösung her: Bewegen, am Besten draußen, noch besser: incognito.
Es gab nur eines, meine Damen und Herren:
Das Rad!

Für Nebo-Verhältnisse viel Geld wurde es wieder flott gemacht, auch wenn es insgesamt doch irgendwie eine Nummer zu klein ist, doch flott war billiger als neu. [Hey, außerdem ist es dunkelrot-glitternd, ich habe da bestimmt 'nen passenden Nagellack zu!]

Nach den ersten Runden und jeweils 16km: Nebo mit hochrotem Kopf, die begleitende Nebo-Mama absolut tiefenentspannt. Doch der Anfang war gemacht und am Wochenende konnte sogar der Liebste zum Mitfahren motiviert werden - und es wurden regelmäßiger 20 km [inzwischen 30km].

Nur eines wunderte Nebo stets: Diese verbissenen Walker, griesgrämig guckenden Jogger und seltsam dreinblickenden anderen Radfahrer. Was war da los?

Der Liebste klärte auf: Es ist dein Hut!

Bitte?!
Gegen das Schwitzen bindet sich Nebo ein Kopftuch um, lässt alle Haare darunter verschwinden und trägt darüber gegen die Sonne einen Schlapphut in schwarz - mit dickem W:O:A- Aufdruck...
So etwas verschreckt ernste Sportler anscheinend...

Seid ihr auch schon abgeschreckt oder seid ihr an weiteren Radfahrgeschichten interessiert? Schwingt ihr euch auf den Drahtesel oder stählt ihr euch in den modernen Folterhöllenhallen? Oder habt ihr einfach aufgehört zu essen?


Herzlichst

Piraten - 

Kommentare :

  1. Oh Nebo.. das würd ich gern mal erleben, wenn du Rad fährst und die Leute dann wegen dem Hut so schauen. Ich glaube, mit dir hat man immer was zu lachen, egal was man unternimmt.
    Da ich deine Texte und deinen unfassbar lustigen Schreibstil eh liebe und er mich egal in welcher Stimmung immer zum lachen bringt, bin ich natürlich für mehr Geschichten!
    Ich selbst hab auch einen Hometrainer (Stepper) und bin ich letzter Zeit so faul geworden, dass ich ihn nicht mehr benutze. Ich überlege die ganze Zeit, ob ich einfach mal bei Vegan for Fit mitmachen soll, aber dafür esse ich einfach Käse viel zu gern. Ja ich weiß, der Killer. Aber ich kann ohne Käse nicht leben :( Auf Fleisch zu verzichten fällt mir nicht schwer, das mache ich schon 8 Jahre lang. Aber Käse?... argh.

    Jedenfalls finde ich Fahrrad fahren allein ziemlich lahm, deswegen mache ich das nicht, obwohl ich im Keller ein Mountain Bike stehen habe, das eigentlich wie neu ist (2x benutzt).
    Aber mein Liebster kann dazu einfach nicht motiviert werden; er ist fauler als ein Faultier und kann tagelang nur rumliegen. Fahrradfahren oder joggen? No way!

    Vielleicht sollten wir andere Bloggerinnen zusammensuchen und eine Sportgruppe gründen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, mit anderen Worten: Ich bin immer irgendwie peinlich oder pöbelig :D

      Hm, ein Leben ohne Käse könnte ich mir auch nicht vorstellen, oh nein, eigentlich esse ich Milchprodukte überhaupt viel zu gern um darauf verzichten zu können :/

      Wenn du deinen mp3-Player im Fahrradkörbchen platzierst, geht das mit dem allein-Fahren auch ganz gut und du glaubst gar nicht, was man für Wege entdeckt! ;)

      Es freut mich sehr, dass es dir gefällt zu lesen, das ist mein Ziel :]

      Löschen
  2. Radeln mit Hut ist immer gut! Nebo in freier Wildbahn mit Rad und Hut... kriegen wir davon bitte ein Foto?! :D
    Aber ernsthaft: Willkommen im Club der Radfahrer! Ich fahre seit ungefähr einem jahr auch wieder Rad und bin überracsht, wie schnell ich da Fortschritte gemacht hab. :)
    In ein Fitness-Center zu gehen würde mir keinen Spaß machen. Mit Trainern und gutausshenden Tanten, die sich zum Sporteln schminken und vor allem ohne frische Luft... nee. Muss nicht sein. Im Winter geh ich lieber wandern. =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Foto?! Um Himmelswillen!
      Ich bin die geschminkte Radfahr-Uschi ;)

      Auf dem Rad denke ich oft an dich, besonders wenn es bergab geht und denke: Wow, das fährt die Centi immer :D

      Löschen
  3. Also ich hasse Sport seit ich das zum ersten Mal in der Schule machen musste... ABER mit Fahrradfahren und Schwimmen kann ich mich anfreunden. Allerdings macht das allein keinen Spaß und deshalb stehen meine 2 (!!!) Räder seit 4 Jahren unbenutzt im Keller und sehen dementsprechend aus *hust*
    Wenn ich zuhause wohnen würde, würde ich mich wohl regelmäßig sportlich betätigen, denn meine Schwester und Mum sind begeisterte Sportler^^ Außerdem gibt es dort den wunderbaren Senftenberger See, da kann man stundenlang mit dem Fahrrad rumkurven und ein bissel vermisse ich das schon.

    Ich hätte dir übrigens fröhlich zugewunken, wenn ich dich so gesehn hätte ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns ist KEINER sportbegeistert, bis auf meinen Paps, der läuft zu Amon Amarth-Musik, der Rhytmus wäre der Beste :D
      Einen See muss ich auch noch finden, da würde ich auch gern fahren.

      Ich würde wahrscheinlich verstört zurückwinken ;)

      Löschen
  4. Also ich laufe seit einigen Jahren (das Wort "Joggen" mag ich irgendwie gar nicht...), bisher jedoch immer nur in den angenehmen Jahreszeiten Frühling und Sommer...Dieses Jahr möchte ich es aber schaffen, auch mal die Herbst-/Wintersaison durchzulaufen- ich bin gespannt, ob ich´s schaffen werde...Ich laufe übrigens weniger für einen durchtrainierten Körper (auch wenn das natürlich ein netter Nebeneffekt ist ;)), sondern vielmehr weil es mir echt gut tut. Ich bekomme den Kopf beim Laufen frei, habe beim Laufen die kreativsten Idee, merke förmlich wie der Duft des Waldes meinen Kopf "freispült" und fühle mich danach körperlich und geistig richtig gut.
    Mit dem Fahrrad fahre ich im Alltag ziemlich oft, aber so richtig große Radtouren kommen bei mir eher seltener vor...

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Reschpäckt, Laufen geht für mich so gar nicht :D [Außer durch die Stadt zu watscheln, hier sind die Wege so kurz, da dauert es länger das Rad auf- und abzuschließen, als eben fix zu laufen.

      Wir müssen hier eine Sportlergruppe gründen und uns auch im Herbst bewegen, das ist doch mal ein tolles Ziel! =)

      Löschen
  5. Und es gab mal farbige Therabänder bei Nebo :-).

    Ich jogge wie seit 18 Jahren jeden abend vom Büro keim. Das wäre vielleicht doch auch was für Dich? Nach der Arbeit eine grössere Runde Rad fahren. Wichtig ist einfach, daß man regelmässig was macht, wenn es auch nur wenig ist. Zu hause bekommt ich den Hintern viel zu selten hoch. Aber nach dem Büro in den Lauftrott fallen, geht bei mir ganz automatisch. 30 min Radfahren jeden Tag nach dem Büro und Du fühlst
    Dich ganz anders ;-).


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Fahrrad macht aber mehr Effekt als die bunten Bänder ;)

      Da ich zu den "Glücklichen" gehöre, die 5 Minuten Heimweg haben, ist das Radfahren dann schon ein enormer Umweg. Ich werfe mich lieber in mein belächelnswertes Outfit, da fühle ich mich auf meinem Rad einfach wohler [und im Büro umziehen ist keine Option! ;)].

      Respekt, jeden Abend Heim zu joggen!

      Löschen
  6. Mhhm...ich hab aufgehört zu essen. Bzw. ich reguliere mein Essen blah blah.
    Ich würde ziemlich gerne Fahrrad fahren und im Joggen hab ich mich auch schon versucht aber in meinem Kuhkaff kennt einen ja jeder und wenn ich gerne etwas weiter wegradeln/joggen möchte, muss ich Berge hoch oder Runter überwinden, die ich mir nicht antun möchte :D
    Es bestand auch der Versuch zu Hause Sport zu treiben, aber vergebens...
    Das klappt nur, wenn ich motiviert genug bin...

    Zu den ordnern: Ich hatte eigentlich vor, mir selbst einen Zu machen, so mit Marvel, aber dann dachte ich, wieso selber machen, wenn man auch kaufen kann?
    :DD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Problem ist mir wohl bekannt, ich bin mal gespannt, wann meine Ma auf abendliche Aktivitäten angesprochen wird - wir sehen uns wohl sehr ähnlich ;)
      Berge gibt es bei uns ja zum Glück nicht...

      ...und ich esse einfach zu gern ^^

      Löschen
  7. Mein Rad ist leider komplett schrotti.
    Ich brauch wohl leider ein neues.
    Und dafür muss erstmal das Geld her. :(

    AntwortenLöschen
  8. Also echt, Fitnesshölle? Hmmpf grummel. Ich mag mein Fitnessstudio sehr gerne, gebe aber auch zu, dass ich nur die Kurse dort besuche. Bis vor nem Jahr war ich auch nen Sportmuffel, aber bei mir sind die Leute da so nett, da is es fast wie sich auf nen Kaffee treffen und nen bisschen plauschen.

    AntwortenLöschen


Vielen Dank ^.~
[Ich behalte mir vor, unangemessene oder reine Werbekommentare unangekündigt zu löschen.]