Donnerstag, 31. Oktober 2013

Halloween - die versprochene Mischung aus Vodoo-Hexe und Kindergrufti


Meinen ersten Versuch habe ich ja unter Verschluss gehalten und ihn euch für Halloween versprochen, da er einfach zu schön schaurig war, um ihn zu präsentieren [Im Nachhinein: Ich stinke bei solchen Contests grundsätzlich ab, weiß das auch, schließlich bin ich handwerklich nicht so toll, doch macht es unheimlich Spaß und solange ihr auch mitlächelt, mache ich mich sogar gern zum Horst.].

Doch was man verspricht, das muss man auch halten und somit, passend zur Jahreszeit und wie versprochen, ich zitiere es mich gern noch einmal:

Kurzfassung: Katastrophal.
Irgendwie eine Mischung aus Voodo-Hexe und Kindergrufti. Verdammt. 
Ich kann nicht schön, nur gruselig oder hässlich [oder beides].
...und das fiel mir auf, nachdem ich 5 Liter Gel-Eyeliner im Gesicht hatte und merkte, dass mein Geleyelinerpinsel zu nichts anderes zu gebrauchen ist als für Lidstriche...





Bezaubernd, nicht wahr?
Heute abend werfe ich mich wieder ins Schwesternkostüm, happy Halloween zusammen!


Mittwoch, 30. Oktober 2013

[Halloween] Basis in weiß...Tipp-Ex Nägel!


Als Lackbasis für morgen habe ich mir heute schon einmal die Nägelchen vorbereitet, damit alles schnell gehen kann: Tadaaa, Tipp-Ex-Nägel!
Da fiel mir ein, dass Rauschgiftengel die vor Kurzem doch auch gezeigt hatte und wollte sie verlinken. 
Vor Kurzem war dann im Juli, ich habe ziemlich lange für diesen Link geblättert...

Doch ich finde das weiß...irgendwie...befremdlich.

...ist es nicht ein Wahnsinn, wie die Zeit verfliegt? Morgen ist Halloween und bald ist Weihnachten...ich habe heute das erste Weihnachtsgeschenk bestellt, doch Süßigkeiten werden vor Dezember nicht gekauft!

 

[Manhattan] Dusky Pink II



Einfach so als Zusatz zur gestrigen Vorstellung:

Manhattan Dusky Pink 
am kleinen Finger in zwei Schichten, 
an Ring- und Mittelfinger über OPI- I think in Pink [hellpink]
und am Zeigefinger und Daumen über essie - cocktail bling [hellgrau].

In einer Schicht doch sehr streifig, in zwei Schichten durchaus annehmbar, doch wird die Farbe auch hier von der düsteren Basisfarbe ziemlich geschluckt:

essie - cocktail bling / 1 Schicht Dusky Pink - Manhattan
essie - cocktail bling + 2 x Dusky Pink / OPI - I think pink + 1 Schicht Dusky Pink / OPI + 2 Schichten Dusky Pink / 2 Schichten Dusky Pink pur
Naja, über dem dunklen Lila gefiel es mir dann doch besser, schade nur, dass der Manhattan so dunkel im Grundton ist... jetzt geht es aber an die Vorbereitungen fürs Halloween-Manikürchen...Nebo's going to eat something...something...something...

Dienstag, 29. Oktober 2013

[OPI] Siberian Nights ~ [Manhattan] Dusky Pink



Passend zu meinem neuen lila Lippenstift, fand ich, dass mal Zeit wäre meine neuesten lilanen Schätzchen zu versuchen:
Um den Dusky Pink von Manhattan auszuprobieren, dachte ich mir, wäre es doch ziemlich klug einen Unterlack zu benutzen, denn auf meinem Nagelfächerstreifen sah er doch schon arg durchscheinend aus und auf dem Daumennagel nach einer Schicht ebenso:






Und da schwarze Basisfarbe doch irgendwie langweilig ist, dachte ich, dass es doch eine gute Idee wäre, doch mal eine lilane Grundfarbe zu nehmen [passend zu meinem Waldbeere-Debakel, wir erinnern uns...].
So dachte ich.
[Merkt ihr was? So fangen meine desaströsen Ergebnisse meistens an...]

Da ich nicht viel Zeit hatte und die Farben auch nicht allzu lange halten brauchten, habe ich mich an den Peel-Off-Basecoat von essence gemacht und Siberian Nights von OPI aufgepinselt. Ein wahrer Cremetraum in lila! In nur einer Schicht schon beinahe deckend und selbst dann sehr interessant, denn es bildet sich von selbst ein schöner Verlauf, ungefähr so:




Doch wie ihr es hier schon erahnen könnt:
Ich habe mich so selten dämlich angestellt, dass ich im Peel-Off-Basecoat schon zig Macken hatte, was das ruhige Cremefinish nicht unbedingt beruhigte und das Ganze auch irgendwie gar nicht zum Trocknen brachte, nach nur zwei Stunden knibbelte ich mir meine halbverdaute Masse wieder herunter, es war einfach zu furchtbar: Kaum kam ich mit dem Finger irgendwo heran, so hatte ich dicke Striemen im wabbeligen Untergrund, ganz toll!

Also abends noch schnell zwei dünne Schichten OPI aufgetragen [ohne Unterlack, ich habe ein bisschen Angst vorm Ablackieren...doch es trocknet einfach so viel schneller!], dann noch eine Schicht von dem Manhattan Wunder und anschließend Sally Hansen InstaDri drüber geschmiert, alles in einer halben Stunde, für meine Lackierverhältnisse eigentlich viel zu schnell.
Obwohl ich vor der Autofahrt sehr aufgepasst hatte, habe ich doch in meiner Tasche gewühlt und mir ein paar kleine Macken in die rechte Hand gehauen, aber ein bisschen Schwund ist ja immer, deswegen gibt es nur Bilder von dem linken Kameraden.

Und wer sich jetzt wundert, dass der schöne Lack im dunklen Lila gar nicht mehr zu sehen ist: Richtig. Nebo hat mal wieder falsch gedacht und die trüb-grau-schwarze Grundfarbe des Manhattan-Lacks war dann doch so dermaßen deckend, dass es alles lilane im Keim erstickte [Na gut, ein wenig lila schimmerte noch durch, aber nur ein klitzekleines bisschen!]. Wieder was gelernt!



Und jetzt mal unter uns: Sollte unter solchen Glitterlacken einfach immer nur schwarzer Grundlack? Hat sich das irgendjemand so ausgedacht? Welchen Grund gibt es für die Farbe einer Glitterlacksbasis, wenn sie selbst überhaupt nicht deckt und dann aber doch gut genug deckt, um andere Farben im Keim zu ersticken?
Alles wird gut.







Sonntag, 27. Oktober 2013

[rein] - Herbst/Winter - Füße! Schuhe!



Jedes Jahr das gleiche Desaster: 
Es wird Herbst, es wird Winter, es wird kälter, die Ballerinas/Sandalen/Pumps wandern wieder in den Schrank, die Socken werden hervorgeholt - und was dann?!

Die noch im Schrank verbliebenen Schuhmodelle sind weder sonderlich alltagstauglich, noch flach, noch passend, noch tragbar.

Und so beginnt das Dilemma jedes Jahr von vorn: 
Die Suche nach dem passenden Übergangs-/Früher-Winter-Schuh.
[Für den tiefsten Winter sind natürlich gefütterte Modelle vorhanden...doch führt das in der milden Herbstsonne ja eher zu Schweißausbrüchen und Füßen "gut durch".]

Sie sollen eigentlich nicht viele Kriterien erfüllen:
  • schwarz - ganz genau, nicht sonderlich überraschend, sondern einfach am praktischsten
  • geschlossen - denn eine Wasserballerina möchte ich nicht sein
  • Leder - bitte keine Diskussion, muss so
  • Absatz: gering oder gar flach - damit allen Bürogängen, unebenen Bürgersteigen und Spaziergängen getrotzt werden kann
Gar nicht mal so viel, nicht wahr?
Nun gut, den wichtigsten Punkt: nebolialisches Äußere versteht sich wohl von selbst.
Leider haben die großen Freunde, rieker, Gabor und Konsorten aktuell und schon länger hauptsächlich Lederimitate im Programm. Mist.

Doch dann: Oh strahlender Wendepunkt der Suche! 
Der Otto-Versand hat eine Rabattaktion und Frau Mama-Nebo ist Sammelbestellerin - Heureka!
Und zwischen den Bergen von Schuhen, waren sogar zwei Nebo-Kandidaten dabei:
[Dass die halbhohen Stiefeletten unverschämt eng, die einen Tamaris-Schuhe zu hoch und die Hush Puppies zu unbequem waren...typisch!]

Wir erinnern uns: schwarz, geschlossen, Leder, ungefüttert, geringer/kein Absatz....

Modell Tamaris:


Wir erinnern uns: schwarz, geschlossen, Leder, ungefüttert, geringer/kein Absatz....

Naja, das Ziel fast erreicht, oder?


Modell bugatti:


Wir erinnern uns: schwarz, geschlossen, Leder, ungefüttert, geringer/kein Absatz....

Ja, sie sind gefüttert...doch auch nur gaaaanz leicht und das läuft sich doch bestimmt schnell weg und sie sind doch sooooo schön!



Wenigstens ein Schrittchen weiter vom alljährlichen Schuh-Drama entfernt...doch ich gebe die Hoffnung nicht auf!
Habt ihr auch Probleme, eure Schuhe zu finden? Oder seid ihr eher Vielkäufer und wechselt dementsprechend? Oder kauft ihr einmal fürs Leben?

Samstag, 26. Oktober 2013

[alverde] Waldbeere ~ Lippenstift


Ihr seht mich unschlüssig...


Der alverde-Lippenstift "Waldbeere" aus der aktuellen limitiereten Edition Waldgeflüster ist alverdetypisch fest im Auftrag und cremig auf den Lippen - und verdammt lila!
Ich laufe gern und viel [besonders in meiner freie Zeit...] mit roten Lippen in sämtlichen Schattierungen herum...doch lila?! Was hat mich denn da wieder geritten?
Irgendwie hatte ich hellere Blogbilder im Sinn, als ich zugegriffen hatte...

Nach dem Auftrag fühle ich mich etwas wie eine 20er-Jahre-Stummfilm-Darstellerin, ich weiß nur noch nicht, ob ich das an mir gut finde...



Es gab in meinem Umfeld positive Meinungen, das beruhigte mich dann schon etwas, doch ein Funken Ungewissheit bleibt. 

Dafür hielt er trotz trinkens und Schokoladenaschens überraschend gut - und lustigerweise blieb das "Innere" des Aufgemalten länger bestehen als das "Äußere", hatte ich so auch noch nicht, sah aber lustig aus...


Könnt ihr euch für lila Lippen erwärmen oder bleibt ihr doch lieber im klassischen Rot-Bereich oder gar in Pinktönen?

 

Freitag, 25. Oktober 2013

[Home] ...und sah ein Blümlein...[Tag] egos 10 Fragen...


...viele haben einen grünen Daumen...

...ich habe ja eher einen toten Daumen...

Doch seht her!
Es ist ja kaum zu glauben!
Dass beim Late-Night-Shopping gewonnene Blümchen hat erst alle Blüten abgeworfen - und nun blüht es! Allein! Nachdem es einmal alle Blütchen abgeworfen hat! Ich bin ganz erstaunt, wähnte ich es doch schon im Sterben...


1. Hast du Haustiere, und wenn ja, warum?
Nö - Ich haare schlimmer als jedes Haustier.

2. Warst du wählen? (Ihr wisst ja noch, diese große Volksabstimmung da letztens.)
Aber hallo! Wenn ich doch sonst schon nichts zu sagen habe, dann will ich wenigstens für den Verein "Deutschland" mal was tun und wenn es nur ist, damit die oberen 10.000 nicht völlig das Ruder an sich reißen [...hat ja auch geklappt, erinnert ihr euch an diese komische Partei, die jetzt nicht mehr mitspielen darf?]

3. Was ist deine Lieblingsmusikrichtung? (Mehrfachnennungen möglich)
Nebo: "Bruder, was höre ich für Musik?"
Bruder: "Metal."
Nebo: "Aber welche Richtung denn?"
Bruder: "Alles. Du hörst einfach alles."
...und auch Musicals und alte Schinken...alles, das mir gefällt, es ist einfacher zu schreiben, was mir nicht gefällt, doch danach wird ja nicht gefragt.

4. Wie ist dein Verhältnis zu Wärmflaschen?
Ich besitze nur eine, doch wir pflegen ein inniges Verhältnis, besonders in den harten Wintermonaten im unisolierten Schlafzimmer.

5. Was war dein schönstes/witzigstes/seltsamstes/sonstwie außergewöhnliches Festivalerlebnis? (Alternativ, falls du noch auf keinem warst: Warum nicht?)
...wer sich erinnert, war nicht dabei...

6. Magst du Käse und Marmelade zusammen?
Aber nur, wenn es Erdbeere oder Kirsche ist!

7. Wie stehst du zu Tattoos und Piercings?
Habe beides, überrascht? [Jaaa, mein Industrial zählt ja hochoffiziell als Piercing...künstliche Löcher habe ich nur in den Ohren...]

8. Wie lange brauchst du zum Einschlafen?
Kommt auf die Uhrzeit an, meist eine halbe Shopping Queen Folge oder bis der elendige Nachbar seine psychodelische Musik ausstellt. Wenn ich müde bin, geht das aber von jetzt auf gleich und ich bekomme das gar nicht mit. Der Liebste und ich unterhalten uns, es ist eine kurze Pause - und ich schnorchel schon vor mich hin. 

9. Welche moderne Errungenschaft würdest du nicht vermissen, wenn sie nicht erfunden worden wäre?
Öhm...nicht vermissen...modern...wenn es keine Tupperware gäbe, würde ich sie erfinden...ansonsten fällt mir gar nichts ein, ich mag die Moderne, ich mag meine Schminke, ich mag Ikea, ich mag Bücher...Facebook würde ich nicht vermissen!

10. Bist du eher der Großstadt-, Kleinstadt- oder Dorftyp?
Kleinstadt-Ruhrpott-Proll!



Hoffentlich überlegt es den Winter...ich gebe mir große Mühe, mein einziges Pflänzchen zu pflegen...
Habt ihr Blümchen oder Tipps?

Donnerstag, 24. Oktober 2013

...was wollen wir essen? 2 Mittagspausenlang...

Reste!

Was also essen, wenn nichts da ist und der Weg zum Supermarkt so ewig weit erscheint?
[Wir erinnern uns: Ich muss laufen und tragen, ich faules Stück ohne Auto.]

Mie-Nudeln mit Glasgemüse, Sambal Oelek und Soja-Sauce.
Glasgemüse = Bohnen, Karotten, Silberzwiebeln.

Und genug für zwei Mittagspausen und ein Abendessen, manchmal lohnt sich Vorratshaltung doch ein bisschen.

Gerade noch einmal dem Hungertod entkommen!



Und was sind eure Tipps für Mahlzeiten, wenn ihr einfach "nichts" da habt?
[sieht ja fast ein wenig aus wie der Wurmsalat der guten Madame MK, unbeabsichtigt -oder doch heimlich inspiriert?- bald ist Halloween...]










Mittwoch, 23. Oktober 2013

[alverde] ...die Spatzen pfeifen es aus den Wäldern...und die Nebo aus dem dm...



Nachdem ich ein wenig weniger online war, trafen mich die Neuigkeiten über die alverde Waldgezwitscher limitierte Edition ganz geballt:
Nicht nur, dass ich am Nachmittag vorher im Vorbeigehen die LE gesehen hatte und irgendwie nichts besonderes entdecken konnte [weil ich wieder auf andere Dinge geachtet hatte als die, die vorgestellt worden sind: Bräunliche Töne und komische 2-in-1-Lippenprodukte, sowie Blush-Sticks, das ist ja alles nicht so meins...] und sowieso regelrecht verwirrt war:
Ein Aufsteller im dm - und niemand hatte vorher dazu geschrieben?! Passiert ja eher selten.
Also habe ich erst einmal nichts mitgenommen, nur um am Abend dann gleich drei mal ein Älläbätsch-älläbatsch-nänänänänäää zu kassieren:
Britta zeigte die wunderbaren Lippenstifte, auch die Ahnungslose Wissende zeigte Schätzchen und dann kam auch noch Nyxx um die Ecke...
Ja, verdammt, es war so klar: Die Lippenstifte! Unbedingt! Sie wollten zu mir und riefen meinen Namen!
Also das Angenehme mit dem Angenehmen verbinden und beim samstäglichen Einkauf mit dem Liebsten beim Haus- und Hoflieferanten [Aldi Süd! Yeah!] gleich noch in den dm hineingehuscht
[Beide sind bei ihm direkt nebeneinander, ein wahrgewordener Nebo-Traum!]
Zielstrebig und im Stechschritt also auf das LE-Regal zugewatschelt, kurz abgelenkt von der catrice-Arts-Kollektion gewesen [bei purrrfekt in gold, Sandra in grün, Sissy in lila], doch letztlich am Ziel und intensiv alles beguckt:
Der silbrig-grüne Lidschatten war schon sehr schön, doch auf meiner Haut schon zu hell und ich konnte ihn an mir nicht vorstellen - nächster!
"Nachtigallgesang" klang doch vielversprechend, sah schön dunkelbeerig aus, wurde vom Liebsten aber nicht wohlwollend benickt...hmmm...direkt daneben hatte ich dann den lilanen Lidschatten aus der catrice Arts Palette getestet...der hatte im Gegensatz dazu Glitter, doch irgendwie...sah es an mir seltsam aus, später dazu mehr...

Doch da standen sie: Versteckt zwischen den unsagbaren Blush-Sticks [...ich bin froh, dass ich Puder ordentlich ins Gesicht bekomme, da tue ich mir sowas nicht an...]: Die Lippenstifte!
Auf meinen schon vollgemalten Handrücken habe ich dann noch schnell alle drei Farben ausprobiert und wohlwollend benickt wurden dann die hübschen Waldbeere und Vogelbeere. Der dritte im Bunde war so braunstichig, wie ich nicht mutig war, also ab zur Kasse!





An der Kasse betrachtete Nebo also versonnen ihren bemalten Handrücken und der Liebste lachte über die beiden lilanen Lidschatten: 
"Das sieht aus, als hättest du blaue Flecke!"
Mit einem donnernden Knall fiel der Groschen Amboss: Das ist der Lidschatten für Halloween!
Nebo flitzte also schnell zurück zum Aufsteller, griff den Lidschatten [und irgendwie auch das Rouge-Duo Blühender Ahorn, keine Ahnung, was da wieder passiert ist...] und bezahlte glücklich.


Nachtigallgesang

Jipp, ich habe schon drin rumgerührt...
Den ganzen Einkaufstripp lang beguckte Nebo wohlwollend ihren lila gesprenkelten Handrücken, der ein wenig nach abklingenden Hämatomen aussah und freute sich wie ein kleines Kind auf Halloween...[und ärgerte mich doch ein wenig, kein Smartphone zu haben, sonst wäre das hier eine Bildergeschichte geworden...]

[Alle Links führen zu Blogs, die ich sehr gern lese und ich werde weder bezahlt noch beteiligt, doch belächelt und befriedet, danke Mädels!]