Dienstag, 29. Oktober 2013

[OPI] Siberian Nights ~ [Manhattan] Dusky Pink



Passend zu meinem neuen lila Lippenstift, fand ich, dass mal Zeit wäre meine neuesten lilanen Schätzchen zu versuchen:
Um den Dusky Pink von Manhattan auszuprobieren, dachte ich mir, wäre es doch ziemlich klug einen Unterlack zu benutzen, denn auf meinem Nagelfächerstreifen sah er doch schon arg durchscheinend aus und auf dem Daumennagel nach einer Schicht ebenso:






Und da schwarze Basisfarbe doch irgendwie langweilig ist, dachte ich, dass es doch eine gute Idee wäre, doch mal eine lilane Grundfarbe zu nehmen [passend zu meinem Waldbeere-Debakel, wir erinnern uns...].
So dachte ich.
[Merkt ihr was? So fangen meine desaströsen Ergebnisse meistens an...]

Da ich nicht viel Zeit hatte und die Farben auch nicht allzu lange halten brauchten, habe ich mich an den Peel-Off-Basecoat von essence gemacht und Siberian Nights von OPI aufgepinselt. Ein wahrer Cremetraum in lila! In nur einer Schicht schon beinahe deckend und selbst dann sehr interessant, denn es bildet sich von selbst ein schöner Verlauf, ungefähr so:




Doch wie ihr es hier schon erahnen könnt:
Ich habe mich so selten dämlich angestellt, dass ich im Peel-Off-Basecoat schon zig Macken hatte, was das ruhige Cremefinish nicht unbedingt beruhigte und das Ganze auch irgendwie gar nicht zum Trocknen brachte, nach nur zwei Stunden knibbelte ich mir meine halbverdaute Masse wieder herunter, es war einfach zu furchtbar: Kaum kam ich mit dem Finger irgendwo heran, so hatte ich dicke Striemen im wabbeligen Untergrund, ganz toll!

Also abends noch schnell zwei dünne Schichten OPI aufgetragen [ohne Unterlack, ich habe ein bisschen Angst vorm Ablackieren...doch es trocknet einfach so viel schneller!], dann noch eine Schicht von dem Manhattan Wunder und anschließend Sally Hansen InstaDri drüber geschmiert, alles in einer halben Stunde, für meine Lackierverhältnisse eigentlich viel zu schnell.
Obwohl ich vor der Autofahrt sehr aufgepasst hatte, habe ich doch in meiner Tasche gewühlt und mir ein paar kleine Macken in die rechte Hand gehauen, aber ein bisschen Schwund ist ja immer, deswegen gibt es nur Bilder von dem linken Kameraden.

Und wer sich jetzt wundert, dass der schöne Lack im dunklen Lila gar nicht mehr zu sehen ist: Richtig. Nebo hat mal wieder falsch gedacht und die trüb-grau-schwarze Grundfarbe des Manhattan-Lacks war dann doch so dermaßen deckend, dass es alles lilane im Keim erstickte [Na gut, ein wenig lila schimmerte noch durch, aber nur ein klitzekleines bisschen!]. Wieder was gelernt!



Und jetzt mal unter uns: Sollte unter solchen Glitterlacken einfach immer nur schwarzer Grundlack? Hat sich das irgendjemand so ausgedacht? Welchen Grund gibt es für die Farbe einer Glitterlacksbasis, wenn sie selbst überhaupt nicht deckt und dann aber doch gut genug deckt, um andere Farben im Keim zu ersticken?
Alles wird gut.







Kommentare :

  1. Den hatte ich auch schon in der Hand, als bei uns die "take 2 get one free" aktion lief, konnte mich dann aber nicht entscheiden und habe dann doch zwei andere genommen, weil einen Lack sich meine Mum aussuchen durfte.
    Argh, ich könnte mir gerade in den Popo beissen, dass ich ihn doch wieder hingestellt habe.
    In der Komination sieht er nämlich mehr als chick aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, er ist ein Schätzchen!
      Auf den Aufnahmen sieht es so aus, als würde man die roten Glitterpartikel von den lilanen Partikeln ständig gut unterscheiden können, doch dem ist nicht so: Es funkelt in einer homogenen Masse ;)
      [Ich weiß, das macht es nicht besser :/ Vielleicht bekommst du noch irgendwo einen Restposten? Ich drücke dir die Däumchen!]

      Löschen
  2. Der Lack sieht für mich schon fast ein bisschen nach Silvester aus ;) Naja, also wenn noch ein bisschen Violett durchschimmert, dann hast Du Dich doch richtig entscheiden mit dem Unterlack, oder? Beide Lacke passen auf jeden Fall richtig gut zueinander, finde ich!
    Viele liebe Grüße und einen schönen Tag :)
    Alessa

    AntwortenLöschen
  3. Na toll. Eigentlich brauche ich ja gar keinen neuen Nagellack, und eigentlich wollte ich ja auch wirklich keinen kaufen, erst recht nix so hochpreisiges, aber.... Dieses Lila! Du führst mich da echt in Versuchung, Gemeinheit! ;p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...da ist aber auch soooo viel im Flakon, der reicht ja eeeewig, da hast du den Preid dreimal raus!
      [Oder sollte ich jetzt eher abraten? Bin mir gerad unsicher ;)]

      Löschen
    2. Abraten! Unbedingt! *g*
      Zu meinem Glück führen weder DM noch Rossmann OPI-Lacke, und das sind die am ehesten und ohne gröberen Aufwand erreichbaren Geschäfte hier. Douglas ist viel zu weit, und außerdem zahle ich da Parkgebühren. So, das sollte als Stopschild reichen. *lach*

      Löschen
  4. Oh, der ist wirklich sehr hübsch. Wobei ich von dem Lila zugegebenermaßen leider nichts mehr erkenne.. Wie wäre es denn mal, den Lack über einem hellen Ton zu lackieren (schweinchenrosa z.B.? :P) ? Vielleicht sieht man dann auch noch was davon?

    Liebe Grüße, purrrfekt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Lila ist auch eher...dezent und mit zusammengekniffenen Augen zu erkennen ;)
      Vielleicht werde ich das mal versuchen...schweinchenrosa?! Dann doch schon eher Sonnengelb!

      Löschen
  5. Gibt es den auch mit blau oder Türkis ? *-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Schade , aber evtl. werde ich ihn holen , für meine beste Freundin :)

      Löschen
  6. Hui, also auf dem lila Lack macht er sich echt prächtig!
    Ja, das Phänomen, dass bestimmte Lacke nur auf schwarzem Lack so richtig zur Geltung kommen, kenne ich auch...Wie gut, dass du ein Herz für dunkle Lacke hast ;)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen


Vielen Dank ^.~