Sonntag, 27. Oktober 2013

[rein] - Herbst/Winter - Füße! Schuhe!



Jedes Jahr das gleiche Desaster: 
Es wird Herbst, es wird Winter, es wird kälter, die Ballerinas/Sandalen/Pumps wandern wieder in den Schrank, die Socken werden hervorgeholt - und was dann?!

Die noch im Schrank verbliebenen Schuhmodelle sind weder sonderlich alltagstauglich, noch flach, noch passend, noch tragbar.

Und so beginnt das Dilemma jedes Jahr von vorn: 
Die Suche nach dem passenden Übergangs-/Früher-Winter-Schuh.
[Für den tiefsten Winter sind natürlich gefütterte Modelle vorhanden...doch führt das in der milden Herbstsonne ja eher zu Schweißausbrüchen und Füßen "gut durch".]

Sie sollen eigentlich nicht viele Kriterien erfüllen:
  • schwarz - ganz genau, nicht sonderlich überraschend, sondern einfach am praktischsten
  • geschlossen - denn eine Wasserballerina möchte ich nicht sein
  • Leder - bitte keine Diskussion, muss so
  • Absatz: gering oder gar flach - damit allen Bürogängen, unebenen Bürgersteigen und Spaziergängen getrotzt werden kann
Gar nicht mal so viel, nicht wahr?
Nun gut, den wichtigsten Punkt: nebolialisches Äußere versteht sich wohl von selbst.
Leider haben die großen Freunde, rieker, Gabor und Konsorten aktuell und schon länger hauptsächlich Lederimitate im Programm. Mist.

Doch dann: Oh strahlender Wendepunkt der Suche! 
Der Otto-Versand hat eine Rabattaktion und Frau Mama-Nebo ist Sammelbestellerin - Heureka!
Und zwischen den Bergen von Schuhen, waren sogar zwei Nebo-Kandidaten dabei:
[Dass die halbhohen Stiefeletten unverschämt eng, die einen Tamaris-Schuhe zu hoch und die Hush Puppies zu unbequem waren...typisch!]

Wir erinnern uns: schwarz, geschlossen, Leder, ungefüttert, geringer/kein Absatz....

Modell Tamaris:


Wir erinnern uns: schwarz, geschlossen, Leder, ungefüttert, geringer/kein Absatz....

Naja, das Ziel fast erreicht, oder?


Modell bugatti:


Wir erinnern uns: schwarz, geschlossen, Leder, ungefüttert, geringer/kein Absatz....

Ja, sie sind gefüttert...doch auch nur gaaaanz leicht und das läuft sich doch bestimmt schnell weg und sie sind doch sooooo schön!



Wenigstens ein Schrittchen weiter vom alljährlichen Schuh-Drama entfernt...doch ich gebe die Hoffnung nicht auf!
Habt ihr auch Probleme, eure Schuhe zu finden? Oder seid ihr eher Vielkäufer und wechselt dementsprechend? Oder kauft ihr einmal fürs Leben?

Kommentare :

  1. Auch wenn die Kriterien nicht gänzlich erfüllt sind: S***** auf die Kritierein! *grins*... die Schuhen sehen wahnsinnig toll aus!!! Eine gute Wahl! Außerdem gibt es dicke Socken!!!

    Gezielt nach Schuhen suchen kann ich gar nicht! Da finde ich nie etwas... ich bin da eher ein Spontankäufer. Leider fallen bei mir die hohen Absatzdinger wegen meiner lange zurückliegenden Knieverletzung total weg (Deine Auswahl wäre also persönlich für mich nichts, da zu hoch... aber dennoch wunderschön)... daher ist es manchmal echt schwierig schöne "flache" Schuhe zu finden...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, irgendwie ist das mit flachen Schuhen aber auch verdammt schwierig :/
      Doch ich werde nicht aufgeben!
      Und deswegen kaufe ich immer Schuhe, wenn ich welche finde, denn das ist so selten, dass wenn ich wirklich welche brauche, einfach keine aufzutreiben sind ;)

      Löschen
  2. Ich hasse Schuhe kaufen! Welche mit deinen Kriterien (plus 2 Zusatzpunkten: Die Spitze bitte weder schmal/spitz noch zu flach, dank Knubbelzehen, und dann bitte in Größe 42) suche ich auch jedes Jahr wieder und finde sie seltenst. Desgleichen hätte ich gerne mal schwarze, schlichte, halbhohe und bequeme Pumps, die zu Röcken passen. Ich finde aber entweder nichts, was mir passt und gefällt oder wenn, dann zerfallen sie nach einem halben Jahr in ihre Einzelteile.
    Gnaaa.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh stimmt, zu spitz hätte ich auch noch aufnehmen müssen in meine Liste...

      Lass uns eine Sammelbeschwerde an die Schuh-Häuser dieser Welt schicken, wir sind nicht allein und irgendwer muss unser Leid doch erhören!

      Löschen
  3. Hach ja, dieses Jahr hatte ich auch zu tun "meine" Herbst-/Winterschuhe zu finden. Ich hatte vor zwei Jahren DIE perfekten Schuhe für mich gefunden. Doch letzten Winter konnte ich die Dank der Schwangerschaft nicht tragen und seitdem passen sie mir auch nicht mehr :(( Glücklicherweise konnte ich mich mit einem Paar bei Deichmann anfreunden. Puh, Übergangssaison gerettet!

    Achja, deine Schuhe sind auch zum Ansabbern :) Wäre auch genau mein Beuteschema. (Schwarz geht halt einfach immer ;) )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, schwarze Schuhe sind eben für die Ewigkeit =^.^=

      Wenn DIE Schuhe dann nicht mehr passen, ist es ja auch verdammt fies :/ Welch Glück, dass du dich retten konntest :)

      Löschen
  4. Ich hasse Shcuhe kaufen. Am Freitag wieder gemerkt. Ich finde NIE das, was ich mir vorstelle. Und wenn das, was mir im Kopf rumspukt, nicht vorhanden ist, gehe ich leicht angesäuert wieder aus dem Laden...

    AntwortenLöschen
  5. Doch doch doch, jedes Jahr ein Drama.
    Und ich hasse Schuhe kaufen.
    Aber dieses Jahr hatte ich irgendwie Glück.
    Übergangs Schühchen hatte ich recht schnell gefunden und Winterstiefel hab ich auch schon fast.
    Schuhe kaufen find ich trotzdem blöd.

    AntwortenLöschen
  6. finde das Schuhe kaufen für die Herbst/Wintersaison so anstrengend. Entweder ist die Farbe grausig (trage fast nur schwarz), der Absatz ist zu hoch (dank gebrochenen Fuß vor Jahren kann ich zu hohe Schuhe kaum tragen) und und und. Ein weiteres Kriterium bei mir ist das meine breiten Füße rein passen. Letzhin hab ich Stiefel gekauft und die waren so eng, unbequem und in einer Nummer größer viel zu groß.

    Ich muss aber sagen das Modell 2 genau meinen Geschmack trifft und gerade das Blümchen an der Seite ist so zuckersüß

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde Schuhe kaufen ja auch nur so minderprächtig angenehm... Wenn ich was suche finde ich es jedenfalls im Normalfall bestimmt nicht, zumal mir selbst 36 vielfach zu groß ist oder die Schuhe vorne zu schmal und hinten zu breit/locker sind, aber mittlerweile habe ich doch gelegentlich durch Zufall immer mal wieder Glück. Das ist natürlich leider mit viel Anprobieren und Aussortieren verbunden und besonder blöd ist es, wenn man dann erst nach ein paar Stunden tragen feststellt, dass die superbequemen Schuhe plötzlich höllische Blasen verursachen, aber wie gesagt, gelegentlich...
    In letzter Zeit bin ich öfter mal bei Deichmann fündig geworden, die haben doch zunehmend auch mal stilistisch Nebo- und knaxgurkentaugliche Modelle, nur Echtleder sind sie natürlich nicht immer/selten. (Wobei meine Mutter letztens auch welche gekauft haben, die tatsächlich aus Echtleder waren.) Stiefel könnte ich rein designtechnisch jedes Jahr Dutzende kaufen, wenn sie denn alle passen würden (und ich sie bräuchte und das Kleingeld hätte ;)), so ein Stiefelmensch bin ich.
    Da fällt mir ein, sehr zufrieden bin ich übrigens mit meinen Demonia-Stahlkappenstiefeln. =D Aber die haben ja meine ich auch Halbschuhe und Stiefeletten... vielleicht wäre das was für dich dabei, wenn die noch arbeitstauglich sind?

    Bei mir ist es glaube ich in den meisten Bereichen so, dass ich nichts finde, wenn ich es suche, sondern eher/erst dann, wenn ich nur so schlendere und nichts bestimmtes suche/kaufen will (oder nicht genug Geld dabei habe). (Für Shopping Queen wäre ich schon aus dem Grund gänzlich ungeeignet, von den Passform-/Größenproblemen mal ganz abgesehen. =P)

    Ansonsten: ich finde die obigen Modelle auch sehr hübsch, aber nutzt ja nichts, wenn dir dann nach 2 Stunden die Füße abfallen...

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin da ein ganz schlimmes Beispiel für eine Schuh Drama Queen ^^
    Ich hab soo viele und bei den meisten ist irgendwas falsch, weswegen ich sie nicht trage (zu hoch, drücken, passen nirgens zu...)
    DIE winterstiefel habe ich auch noch nicht -.-

    AntwortenLöschen
  9. Na toll... nun hab ich dir nen megalangen Text geschrieben und dann will mich die Kommentarfunktion nicht... übrigens habe ich derzeit ein ähnliches Problem auf meiner Seite. Ich muss jeweils die Beiträge erst freigeben. Mein Liebster wird mir aber nun ein besseres Kommentar-Dings programmieren, damit das auch besser klappt :)

    So, also nochmal: Suuuuuper Stiefel!!! Bin begeistert :)
    (ach ja, falls du den anderen Text noch zum freigeben hast, einfach löschen^^)

    Ich bin eher so der Typ "Man-kann-nicht-genug-Stiefel-haben"

    Wenn du mal wieder hier bist, entführe ich dich in meinen Schuh-Tempel. Da gibt es alles, was frau sich nur wünschen kann!

    Bis ganz bald

    Liebe Grüsse
    SamRhy

    AntwortenLöschen
  10. Also ich finde ja beide Modelle sehr schön. Wobei ich Modell "Tamaris" bevorzugen würde (irgendwie bin ich sowieso totaler Tamaris-Fan^^). Aber vermutlich aus dem Grund, aus dem du sie eher ausschließen würdest: Absatz :)

    Bei mir sind es nicht die Übergangsschuhe, die problematisch sind, sondern die Winterschuhe... Da werde ich schlicht wahnsinnig. Gefüttert sollen sie sein (bei meinen kalten Füßen immer DRINGEND nötig), eine ordentliche Sohle sollen sie haben (ja, Achtung Rutschgefahr, was..?) uuund, nun kommt das Ausschlusskriterium: schön / elegant sollen sie aussehen und einen etwas höheren Absatz haben. Sowas gibt's irgendwie nicht. Entweder warm gefüttert oder gut aussehend. Und dann habe ich noch ein kleines Problem mit meinen zu dünnen Waden: viele Stiefel sind mir oben viiiiel zu weit...

    Letztes Jahr habe ich dann auch so einen Kompromiss genommen: gut aussehend, nicht allzu gut gefüttert und keine besonders rutschfeste Sohle. Die Stiefel waren allerdings sehr billig (günstig??) und am Absatz hat sich nach einer Saison schon einiges vom Material gelöst.
    Dieses Jahr war ich dann ganz früh dran, und als ich vor einigen Wochen mal im Deichmann vorbeigeschaut habe, gab es doch wirklich ein Traum-Modell: schwarz, schön gefüttert, mit Schnürung vorne (oO!), relativ hohem Absatz, guter Sohle. Und das zu einem wirklich sehr günstigen Preis. Lediglich oben am Bein ist er noch etwas zu weit, aber da sehe ich einfach mal darüber hinweg.

    Für meine Verhältnisse schon perfekt^^

    Liebe Grüße von einer ebenfalls "Schuhgeschädigten" / "Nicht-Schuhfinderin",
    purrrfekt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe purrrfekt, da kann ich es ja nicht lassen :) ich, wo ich nur ein paar wenige Schuhe besitze :) *räusper* *hüstel* stelle dir hiermit den perfekten Stiefel vor :) http://www.facebook.com/samrhy2 musst leider auf die Seite gehen, anders kann ich ihn dir nicht zeigen. Habe es aber extra für dich hochgeladen.

      Liebe Grüsse
      SamRhy

      Löschen
  11. Beide sind sehr schön, auch wenn mir der Absatz der Tamaris Schuhe einfach zu hoch wäre- mir kommt nur Flachland ins Haus bzw. an den Schuh.

    Hach ja, das Finden von Schuhen ist echt so ´ne Sache. Ich werde am häufigsten bei Reno oder Deichmann fündig . Online kaufe ich verhältnismäßig selten, da ich Plattfüße habe und lieber vor Ort anprobiere...Und generell kaufe ich, eben aufgrund der Plattfüße, relativ ungerne Schuhe...

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  12. Ich hab gerade mal ein Bisschen gegoogelt, weil ich gar nicht glauben konnte, dass es so wenige Schuhe nach deinen Kriterien gibt... aber das war ja verteufelt schwierig! Was ist mit dem hier?
    http://www.mirapodo.de/caprice-caprice-schnuerstiefeletten-schwarz-sku3268542.html

    AntwortenLöschen
  13. hmmm.... was hältst du den von timberland-boots? ich mein nich diese wuchtigen - da gibts doch auch weibliche... die würd ich mir kaufen.

    lG, Annette

    AntwortenLöschen


Vielen Dank ^.~