Dienstag, 11. März 2014

[kiko][p2] Quick Dry 809 - 379 / Lost in Glitter - go crazy! be divine! - Striping Tape Bondage



Hochmotiviert haben sich die üblichen Verdächtigen zusammengefunden um einen neuen Versuch zu wagen:
Nebos Nagelverschönerung[sversuche]!




Was soll ich sagen?
Liest überhaupt jemand den Auftrag?
Irgendwie wiederholt sich das Ganze auch, oder?

Also zu meiner wahnwitzigen Idee: Striping Tape!
Dieses äußerst dünne Klebeband [quasi Mini-Tesafilm] wird auf einen Grundlack aufgeklebt und anschließend mit einer möglichst kontrastreichen Farbe überstrichen, abgezogen: Ein schönes Streifenergebnis - so die Theorie.

In der nebolialischen Praxis:
Erst einmal das Drama des Aufklebens.
Zunächst habe ich gefühlte 500m Band gebraucht, um überhaupt ein Muster auf die Nägel zu bekommen. Dann klappte das mit dem rechtzeitigen Abziehen nicht so richtig: Erst war der Lack noch zu trocken, dann noch zu feucht und dann löste sich der "Lost in Glitter"-Unterlack auch noch direkt mit dem Tape ab - und letztlich riss das Band einfach und der Liebste friemelte in Seelenruhe und völliger Hingabe das verschwundene Ende wieder zurecht.

Das Ende vom Lied?
Irgendwie ein Gematsche - und wenn man nicht so richtig hinschaut, könnte es doch auch ein Crackling-Lack gewesen sein. Naja. Es hätte schlimmer kommen können. Hätte es doch, oder? Oder???




Oder auch nicht...

Wie sind eure Ergebnisse mit dem Striping Tape? Habt ihr Tipps für die motorische Legasthenikerin? Oder löst sich Glitterlack als Basis einfach zu gut mit dem Tape?
Lieber Matsche-Tape oder richtigen Crackling-Tape?

Kommentare :

  1. Also mit diesem Tape habe ich noch keine Erfahrung, aber ich habe von Maybelline das Color Show Duo wo man auf schwarzen Lack türkise Spitzen bringen soll... Ist bei mir auch ein einziges Desaster geworden (http://fluffiesworld.blogspot.com/2013/05/nails-color-show-duo-by-maybelline.html) Seitdem lasse ich die Finger von sowas. Mit stampen komm ich dann doch besser klar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wie ärgerlich mit den Blasen :/ Das Prinzip fand ich auch ganz hübsch, konnte mich gerade noch zurückhalten ;)

      Löschen
  2. Natürlich hätte es schlimmer kommen können..., denn das hätte es letztlich immer ;)
    Striping Tape sagte mir bis gerade mal so gar nichts und so wie ich das sehe, werde ich eh schon ungeschicktes Wesen es auch schnell wieder aus meinen Gehirnwindungen entlassen;)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag mich von so fürchterlichem Band einfach nicht besiegen lassen! [Auch wenn es mich einwickelt wie anno dazumal das Bändchen beim Turnen...Trauma-Alarm!]

      Danke ;)

      Löschen
  3. Ich denke auch, dass Glitzerlack sich als Unterlack unter den Tapes nicht so gut macht, aber ich find's trotzdem hübsch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieder was gelernt und wenn ich doch wenigstens als eines dienen kann: Als schlechtes Beispiel :D
      Nächstes Mal werde ich es wohl andersherum versuchen - und dann wieder hier herum jammern ;)

      Löschen
  4. Das scheint etwas zu gut zu kleben.
    Aber versuchs doch mal mit normalem Lack, nicht Glitzer

    AntwortenLöschen
  5. Also ich nehme stark an, dass es an dem Glitterlack liegt, dass es nicht so gut geklappt hat. Ich würde es an deiner Stelle (wenn es deine Nerven denn noch zulassen^^) nochmal mit einem normalen Lack testen :)
    Wobei ich ja selbst vermutlich auch zu ungeduldig dafür wäre.. Wobei ich schon einmal (!) bisher mit solchem Scotch Tape etwas zurecht geschnitten habe und dann darüber lackiert. Also, ich kann es gerade nicht erklären :D Das könnte ich eigentlich auch mal wieder machen...^^

    AntwortenLöschen


Vielen Dank ^.~
[Ich behalte mir vor, unangemessene oder reine Werbekommentare unangekündigt zu löschen.]