Sonntag, 29. Juni 2014

[Lacura] Quick Gloss Topcoat



Bei unserem Haus- und Hoflieferanten Aldi Süd gibt es seit einiger Zeit ein sagenumwobenes Schnäppchen, dass die Herzen der Nagellackfreunde höher schlagen lässte: 
Der mysteriöse "Quick Gloss Topcoat" von Lacura Beauty.

Für schmale 1,99€ gibt es den edel aufgemachten [eingeschweißt in eigenem Kartönchen, warum können das die Drogeriemarken nicht?!] Lack mit einer Füllmenge von 12ml [Vergleich: essence Topper beinhalten für gewöhnlich 8ml].


Da ich die Umverpackung im Original nicht mehr besitze, habe ich ein wenig gegoogelt, was der Gute denn so verspricht: [Auf genauere Beschreibungen verzichte ich...durchsichtige r Flakon, durchsichtiger Lack...ach, sag' an?!]

  • blitzschnelle Trocknung
  • zusätzlicher Glanz
  • lange Haltbarkeit

Punkt 1: [www.dramabutton.com] blitzschnelle Trocknung
Aber hallo! Kaum aufgetragen [in dicker Schicht, warum? Kommt gleich!], kann man ihn gleich schon leicht mit den Fingerspitzen berühren ohne eine Schneise der Verwüstung zu reißen.
Nach nur wenigen Minuten ist er schon so fest, dass "normales" Gebaren möglich ist und auch wenn der Lack darunter noch nicht wirklich durchgetrocknet ist, so lässt die schnellgetrocknete Schicht größere Schäden kaum noch zu [wenn man nicht gerade Geschirr abtrocknet...]. 
Wenn man sich allerdings auf seine frisch lackierten Nägel setzt oder den Finger im Reißverschluss einklemmt oder fies an einer Kante entlang schrammt:
Das Zeug ist kein Wundermittel! Dann gibt es Macken!

Punkt 2: zusätzlicher Glanz
...ich muss gestehen: Bis auf matte Topcoats ist mir noch keiner untergekommen, der den Lack nicht zum Strahlen bringt. Von daher : Joa, alles andere würde auch derbe enttäuschen!
Vom Ergebnis ist er am ehesten wie der alte essence - better than gel nails top sealer bzw. essie - good to go bzw. Sally Hansen - Insta Dri: Diese Lacke bringen alle Lacke zum glänzen und hinterlassen eine glossige Oberfläche!

Punkt 3: lange Haltbarkeit
Nun ja, hier finde ich es schwierig, eine generelle Aussage zu treffen.
Leute mit längeren Fingernägeln haben andere Ansprüche als ich mit meinen kurzen Stumpen und auch der Farblack selbst beeinflusst die letztliche Haltbarkeit meiner Meinung nach enorm. 
Ich habe bei der Benutzung keine längere oder kürzere Haltbarkeit als bei den oben genannten Kollegen feststellen können.



Was nicht auf der Packung steht: Zumindest mein erster Flakon war extrem zähflüssig!
Anfangs habe ich es kaum geschafft, eine ordentliche Schicht aufzutragen und wenn sie einigermaßen gut daher kam, dann war es doch nicht genug, um den gnazen Nagel zu bedecken und hinterließ fiese Schlieren und unregelmäßige Enden an den Nagelspitzen, da er ja - kaum aufgetragen - schon anfängt zu trocknen und sich in seiner dickflüssigen Konsistenz kaum noch bewegen lässt. Auch werden die Abschlüsse manchmal ein wenig "matschig".

Außerdem ist es der erste Topcoat überhaupt, der bei mir ab und an Bläschen bildet, weil er einfach nicht dünner aufzutragen ist...

Ich motorischer Legastheniker brauchte einiges an Übungszeit mit dem Schätzchen [und eine neue Flasche], um warm zu werden, doch inzwischen sind wir unzertrenntlich!
Ich glaube, das liegt an der zweiten Charge, die ich inzwischen rege in Benutzung habe: Ein Traum!

Auf den Anwendungshinweisen steht weiterhin, dass bereits 30 Sekunden nach dem Auftrag des Farblacks bereits der Top Coat aufgetragen werden kann - das würde ich nicht empfehlen, denn es ist kein Wundermittel, auch wenn er schnell durchtrocknet:
Gebt dem Farblack ein wenig Zeit, dass er zumindest ein klein wenig antrocknen kann und verleiht ihm dann mit Hilfe des Top Coats den "ultimativen Glanz"!

Auch beim Auftrag über Stamping-Motiven verwischt er nicht, was wollen wir denn mehr?



...und nun?

Ach was! Haut rein, Mädels! Da haben wir doch schon wirklich Schlimmeres am Pinsel gehabt!
Mein Rat: Selbst ausprobieren, für 1,99€ darf frau sich da ruhig mal rantrauen!
Ihr müsst nur aufpassen, dass ihr die Nr. 803 erwischt, wie die 804 sich verhält, kann ich leider nicht sagen...
Er steht namenhaften Produkten für den dreifachen Preis in roten Flakons in nichts nach.
Ich habe mittlerweile die dritte Flasche "für beim Liebsten" gekauft - und die weiteren waren alle nicht so fürchterlich dickflüssig wie die erste Version [und die erste Flasche nähert sich stark dem Ende - und ist immer noch einwandfrei benutzbar!]

Ohne geht einfach nichts mehr! 

Und eure Erfahrungen?
Habt ihr auch das Phänomen, dass ihr den 803 nicht mehr bekommen könnt, sondern nur noch die 804? Die habe ich mir jetzt aus Verzweiflung mitgenommen und bin sehr gespannt.

 

Freitag, 27. Juni 2014

[pre-X-mas] Kunterdunkles Allerlei!



Für mein diesjähriges pre-X-mas-Gewinnspiel habe ich mir von euch einen Look als kunterdunkles Allerlei gewünscht - und es kamen tatsächlich Einsendungen!
Sogar richtig, richtig viele! Ihr Lieben! Ich bin ganz gerührt und freue mich sehr, ihr könnt es euch gar nicht vorstellen!

Jen aka Mrs. Muffin hat mit einem Retro-Look teilgenommen - natürlich kunterdunkel: schwarze Haare, rote Lippen, rotes Kleid, mehr geht nicht! [Und hat zusätzlich auch noch eine superniedliche Bildergeschichte ausgearbeitet, awwww!]

http://mrsmuffinsretroblog.blogspot.de/2014/06/nebos-gewinnspiel.html

Dazu gab es gann von ihr eine Collage ihrer Clutches, yay! [Man beachte die Farbwahl!!!]



Auch Bernice, Gewinnerin vom letzten Jahr mit einer wundersüßen Fledermaus, hat sich in diesem Jahr wieder kreativ ausgetobt:


Und von  j3ra hat auch mit einem überaus niedlichem Design teilgenommen:


Lecker wurde es mit SternELANdzauber, zum anbeißen, oder?

Zusätzlich gibt es von ihr auch noch dieses hübsche Nageldesign mit feinen Worten:




Lack'n'Roll  hat auch richtig zugeschlagen mit "Acid Nails" und Anleitung - fetzig, oder?


purrrfekt hat ein kunterdunkles Allerlei ans Auge gebracht, das rockt!


knaxgurke und ihre ratternde Ruby haben sich auch nicht lumpen lassen und die Pinsel in einem rasanten Zebramuster geschwungen [Und diese Farbsicherheit!], auch auf Instagram:


Karo R. hat für mich feierlich ihr Dotting Tool eingeweiht und sich auf die dunkle Seite der Macht geschlagen, was mich sehr berührt hat:


Sionnaigh hat sich ebenfalls sehr viel Mühe mit einem Gedicht gegeben - wie toll ist das denn?! Vielen Dank!

Pre-X-Mas Gedicht
Strahlend wie in jedem Jahr,
ist er wieder da,
dieses Jahr zum zweiten mal,
mancher mag nun denken das sei banal,
jedoch ich sage, ein Geburtstag ist das nicht,
feier muss man und deswegen dieses Gedicht.

Sechs Monate noch bis Weihnachten,
deswegen an diesem Tag keine Schneeballschlachten,
Am 24.6. ist also soweit,
und auch wenn es dann noch nicht schneit
es ist zum Feiern die richtige Zeit
also macht Euch alle bereit.

Ich wünsche alles gute zum Blog-Geburtstag
Ich mache Purzelbäume und mache ein Rag
Zur Feier des Tages diese Gedicht für Dich
Vielleicht trifft das Los ja mich.
Ich spreche das Wahre,
auf noch viele Blogger Jahre.


Vielen lieben Dank für eure Teilnahme, Ladies!
Ich habe mich sehr gefreut und hoffe, ihr hattet auch ein wenig Spaß!
[Und ich bin immer noch ganz gerührt, dass so viele mitgemacht haben, danke! Ich konnte eure Antworten ja alle im Rafflecoptor-Tool lesen und war/bin sehr gerührt bis höchst errötet, meine Damen, ihr seid bezaubernd!]









P.S.: Die Päckchen sind soeben, Freitag - 27.06.14, 18h, auf den Weg geschickt worden!

Mittwoch, 25. Juni 2014

[Lacke in Farbe...und bunt!] Oranje...



Bei Lacke in Farbe...und bunt! von Lena und Cyw gibt es in dieser Woche eine ganz besondere Heruasforderung auf den Nägeln: Orange!
Naaaaa super, während der WM einen orangenen Lack tragen müssen, na vielen Dank auch!
Hattet ihr euch voher vielleicht ein wenig Gedanken gemacht über die Schmach dieser Farbe während Deutschland-Spielen?
Jetzt haben wir natürlich Glück, dass Holland guten Fußball spielt [als Vize-Weltmeister... 5pa1n kann sich da doch was abgucken, oder?], doch in WM-Hochburgen ist diese Farbe auf den Nägeln manchmal schon einem Vaterlangsverrat gleichkommend.
Wie gut, dass uns so etwas noch nie interessiert hat.

Die Auswahl war diese Woche sehr einfach:
Überraschenderweise habe ich mehr weiße Lacke als orangene, von denen sind es nämlich genau diese beiden:


Wobei der Schneewittchen-Lack "doc" von essence [Liebster: "Warum steht auf dem orangenen Lack denn Snow White?! Seit wann ist Schneewittchen denn orange?!" Nebo: "Moaaah, guck mal wie klein der ist, das ist doch ein Zwerg! Steht auch drauf!"] nur für die Vollständigkeit den Weg in meine Sammlung gefunden hat, während Manhattan mit dem klangvollen, zauberhaften Namen 34K ein ganz gezielter Kauf war, denn für so einen Orange-Ton kann es doch nur eine Daseinsberechtigung geben: Halloween!
34k soll in 60 Sekunden trocknen - eine leichte Übertreibung, doch war es eine ganz annehmbare Zeit. Da ich mit Manhattan-Lacken der älteren Generation gerne auf Kriegsfuß stehe, bin ich doch einmal sehr gespannt, wie lange er denn nun auf meinen Nägeln verweilen mag...
[Und bitte beachte man diese unglaubliche Länge der Nebo-Nägel! Hallo?! Bin ich gesund oder was?!]


Natürlich hatte ich das Bedürfnis, diese grelle Farbe ein wenig zu verstecken:
Wie zu Halloween eigentlich üblich, braucht ein grelles Orange einen starken Partner: Schwarz.
[Obwohl ich überraschenderweise finde, das der Farbton meinem Hautton ganz gut steht, was bin ich denn bitte für ein Farbtyp? Fallobst???]
Ich habe mich in dieser Woche dann für eine Mischung aus p2-crackle top coat und Astor - Game of Graphics [LE] entschieden, denn viel hilft ja manchmal viel und wild darf es bei uns doch immer gern zugehen [Außerdem gibt es doch keine bessere Kombi als schwarz...kunterdunkel eben!]:







Oranje...
Seid ihr noch/schon/schon wieder im WM-Fieber und ist euch das alles recht herzlich egal?


Dienstag, 24. Juni 2014

[pre-x-mas] Bescherung!




So, bitte greift zum Eistee oder Glühwein, erhebt die Becher: It's pre-X-mas!
Wie lange habe ich auf diesen Moment gewartet, habe mir die Flügelchen umgeschnallt und werde als pre-X-mas-Hummel nun feierlich die Gewinnerinnen verkünden [seltsamerweise war die Teilnahme des offenkundig männlichen Geschlechts eher...nicht so vorhanden, es tut mir leid, ich weiss, es liegt an mir...]:


Lasst uns feiern und im Pina-Colada-Rausch um die Palme tanzen, 

hier kommen die Gewinnerinnen:



 1st Love: Sandra S.



Muffinman: Mrs. Muffin ! [Bei der Teilnahmeflut nicht wirklich überraschend ;) ]





 Lackluder: Centi




Petrolparty: Lack'n'Roll



on the run: Paulie Schwan aka Karo R.

 

Bitte schickt mir die Adresse, an die ich versenden darf, per E-Mail [am besten die, unter der ihr euch im Rafflecoptor angemeldet habt - ich kontrolliere das, fudeln ist nicht! Wenn ich alle Adressen habe, werde ich die Päckchen alle zusammen losschicken.] und jetzt:
Bitte ich um angemessenes Ausrasten!
Denn ich habe es schon hinter mir: Was habe ich mich über all eure Antworten im Rafflecoptor gefreut! Ihr seid der Wahnsinn!

Montag, 23. Juni 2014

[essie] I'm addicted - to you, what can I do?



Babyblau!
Gar nicht!
Aber total!
Voll nicht!

So ungefähr war der Dialog zwischen dem Liebsten und mir als ich mit meinem neuen Schätzchen angetrabt kam: essie - I'm addicted - und ich bin es auch.
I'm addicted ist [leider!] der einzige Lack, der bisher aus der "too taboo"-Linie von essie den Weg in mein zu Hause gefunden hat.
Warum?!
Ja, das frage ich mich eigentlich auch.
Vielleicht liegt es an meinen guten Vorsätzen und der Tatsache, dass ich nicht schon wieder lilastichige Lacke kaufen wollte, die ich sehr gerne ansehe, doch letztlich nur sehr wenig trage.
[Selbst bei diesem Lack meinte der Liebste, ob ich denn nicht genug Lacke hätte...Genug?! Nein! Schließlich habe ich diese Farbe tatsächlich noch nicht gehabt - und ich habe gar nichts bezahlt, außer meine Einkaufsdaten mit der Payback-Karte...da ich die Zweitkarte verteilt habe, steht in meinem Kaufprofil sowieso: Kauft einfach alles!]


Die too taboo-Reihe soll neonfarben sein, doch irgendwie sind alle Berichte, die ich bisher gelesen habe, annähernd gleichlautend: Kein Neon.
Dieser Meinung schließe ich mich an: Das ist kein Neon, sondern eine sehr schön semi-matt antrocknende, äußerst intensive Farbe mit Cremefinish.
[Booom, das klang höchst professionell, oder?]
Der Auftrag war dank dem schönen, abgerundeten essie-Pinsel wieder ein Träumchen, ich bin essie-Fan, ich kann mir nicht helfen!


essie empfiehlt, die Neonlacke über einem weißen Grundlack zu tragen...wer hält sich wieder nicht an Empfehlungen?
Genau: Die Nebo, die drei Schichten für ein deckendes Ergebnis lackiert...


Doch so Lack allein ist doch, trotz der Farbe, irgendwie langweilig.
Ach ja: Und zwischendurch habe ich ganz vergessen zu erwähnen, dass ich tausende von Bildern geknippst habe, um die Farbe einigermaßen originalgetreu wiederzugeben - vergeblich!
Denn auf den Bildern kommt die eigentliche Intensivität der Farbe gar nicht rüber - sondern wirkt tatsächlich ein wenig babyblau, oder?
Es tut mir leid, ihr müsst an dieser Stelle ein wenig glauben: Die Farbe ist intensiver und schwer zu beschreiben, vielleicht ein wenig türkis-stichig.


Also ran an die MoYou-Paletten und ordentlich Schnörkel drauf!



Und zum Schluss noch die höchstprofessionelle Bloggerkralle!


Seid ihr auch "too taboo"? Oder sind neonartige Farben für euch Tabu?

Sonntag, 22. Juni 2014

[Sally Hansen] Diamond Strength



Für stolze 8,95€ habe ich mir einen Ersatz für meinen essie-rock solid organisieren müssen, meine Wahl fiel auf:  
Diamond Strength von Sally Hansen.

Der Umkarton verspricht:
Hilft gegen Nagelbruch! Setzt Spalten, Einreißen & Abblättern nahezu ein Ende!

Nahezu. 
Naja, immerhin, oder?


Angeblich mit "echten Mikrodiamenten Partikeln", wooohey, wieviele Lacke bräuchte ich wohl für ein Strass-Armband...?
Von den Partikeln selbst sieht man natürlich nichts, der Lack ist normal klar und lässt sich sehr gut mit dem präzisen Pinsel auftragen.
Sally Hansen sagt, dass er allein und als Unterlack verwendet werden kann - und dies war auch mein Kaufgrund: Bisher bin ich mit dem "rock solid" von essie immer gut gefahren, doch konnte ich ihn schon seit einiger Zeit nicht mehr nachkaufen, doch neigte er sich nicht nur gefährlich dem Ende, doch auch dem Zustand von festem Beton: Nebo musste handeln!
Im dm selbst konnte ich keinen Unterlack finden, der mir gefiel, die p2 Unterlacke mögen meine Nägel nicht, auch wenn ich sie als Kuren zwischendurch gern lackiere. Die essie-Varianten sagten mir so gar nicht zu und ... von dem Rest habe ich mich einfach ferngehalten.
Also hin zum Müller und ordentlich durchgelesen [Nachdem ich im dm schon versehentlich einen Topcoat anstatt eines Basecoats gekauft hatte...Umtausch war aber kein Problem, Packung war auch noch ungeöffnet, ich war einfach zu doof.].


Mein ersten Versuche brachten mich zum Jauchzen: 
Manchmal wurde durch den langen Pinsel die Schicht dicker als gedacht, doch im Gegensatz zu dem essie-Unterlack trocknet die Sally sehr schnell durch - und ich lasse meinen Unterlack grundsätzlich komplett durchtrocknen, das gibt meinem Lack und mir einfach mehr Sicherheit.
Hier absolut kein Problem: Nach gut 10 Minuten, wenn überhaupt, klebten die Oberflächen gar nicht mehr, der Nagel wirkte sehr eben, die Rillen waren gefüllt und alles glänzte freundliche.

Auch mit dem "Festhalten" des Farblackes, ob essence, Sally Hansen, essie oder Sonstiges hatte die Sally keine Probleme: Die Haltezeit hat sich nicht wesentlich verbessert oder verschlechtert, ich pflege meinen Lack in der Regel 5 Tage zu tragen, wenn er nicht vorher aufgibt - und das war auch mit diesem Unterlack durchweg kein Problem bis auf die übliche Tip Wear.


Zuerst einmal scheinen rund 9€ für einen Lack viel Geld, doch nachdem ich meinen anderen Unterlack beinahe aufgebraucht habe - und das über fast anderthalb Jahre, finde ich den Preis durchaus gerechtfertigt und bin gespannt, wielang der Lack nun wirklich durchhält, wann er denn dann aufgebraucht oder komplett eingedickt ist.
Einziges Manko hier: Die Flasche ist komplett mit einem silbernen Überzug verschlossen, sodass weder Füllstand noch Konsistenz ersichtlich sind. Bisher habe ich auch noch keine Ecke zum Abknibbeln gefunden, es scheint eine Schicht zu sein.

Mein Tipp: Ran an den Lack!


Donnerstag, 19. Juni 2014

[Lacke in Farbe ...und bunt!][Mottomonat] Tropical Island



Im Mottomonat bei Cyw geht es im Juni hei her: Tropical Island!
...
...
...ja.
Die Inspiration liegt zwischen 20°C-Temperaturschwankungen vergraben:

Tropische Stempelmotive? - Nicht vorhanden.
Palmen aufmalen? - Besser nicht.
Sonnenuntergänge im Verlauf aufmalen? - Schon in der Galerie vorhanden.

Sogar die Blümchen sind schon dabei gewesen...na toll auch!

Also den Denkapparat angeschmissen, soweit möglich: Was ist typisch für eine tropische Insel?
Sonnenuntergänge, Palmen, Vögelchen am Horizont, kristallklares Wasser, Kokosnüsse [Do you like Pina Colada...?], Früchte, Blumen...

Ran an den Speck: Blütenmeer!

Taubenblau ist dagegen die Farbe der Woche...ganz schön schwierig mal wieder, ich habe lange gekramt und mich dann für Feel the Yacht beat von catrice entschieden, ein graueres Blau besitze ich leider nicht.
[Alle TeilnehmerInnen findet ihr -wie gewohnt- bei Lena und Cyw.]


Haben sich da doch tatsächlich noch Reste von der letzten Woche eingeschlichen...die Lacke waren mit ihren Flöckchen sehr hartnäckig!


Und nun zurück zum Thema: Blütenmeer!
Die Idee dahinter: Blüten noch und nöcher passend in einer tiefblauen See, schauen wir mal, wie die Umsetzung so geworden ist:

Für die glitzernden Elemente habe ich Laguna Love von Manhattan [Endlich! Namensbezeichnungen bei Manhattan! Danke!] über das taubenblaue Desaster gepinselt - ein Traum!
Der Lack wird wunderbar Tieftürkis, wie ein glitzerndes Meer am Traumstrand [Natürlich wollte genau dieser Effekt nicht aufs Bild...]
Der Lack ist aus der aktuellen Limited Edition von Manhattan: Club Nights, die Aufsteller sind im Drogeriemarkt des Vertrauens aktuell zu finden.
Obwohl die anderen Glitzervarianten auch sehr verlockend waren, habe ich dann nur die blaue Version mitgenommen [Und einen "normalen" Lack...den muss ich ja auch noch lackieren...Stress!!!].





Na, wo ist denn der Nagel?

Ihr merkt schon: Der kann was!
Der Lack glitzert wie verrückt und die Lektion des Tages war: Fünfmal drüberstempeln macht einen Lack auch nicht schöner und Korrekturversuche sind der Teufel!









Geschenke, Geschenke, Geschenke! 
Bald ist es soweit: Bescherung von pre-X-mas! Auch schon mtigemacht?