Samstag, 14. Juni 2014

[Home] Loggia & Nebo







Wir haben es geschafft: Ich habe zwei hängende Blumenkästen!
Jawohl, das ist für mich ganz großes Kino, denn es ist noch nicht einmal ein Balkon, sondern eine Loggia und ich muss in meinem ersten alleinigen Außenbereich überhaupt erst einmal üben, wie sich das so verhält mit den Blümchen und überhaupt.

Zum Probieren habe ich mich für eine Dahlie entschieden [Mitte, Black Dahlia Murder, muahaha!], die Namen der anderen beiden Blümchen habe ich natürlich schon wieder vergessen...

Die Hoffnung ruht jetzt auf Blumenkasten Nr. 2, da hätte ich gerne etwas Sinnvolles, sprich: Etwas zum Essen, angebaut.
Und kommt mir jetzt bitte nicht mit Kräutern, ich brauche die wirklich nicht und mir täte das auch viel zu leid, die ständig wegzuschmeißen.
Etwas Sinnvolles wäre für mich ja eine Zucchini, das wäre doch mal wirklich etwas Feines - und sähe auch noch gut aus: So eine anderthalb Meter Zucchini auf den Dächern der Stadt - oder so.
Oder Erdbeeren - werden die überhaupt etwas auf den Balkonen der Stadt?
Tomaten werden wohl zu hoch, die Dame im Baumarkt empfahl Paprika.

Da ich allerdings hauptsächlich einen toten anstatt eines grünen Daumens habe, bin ich ja erst mal sehr gespannt, ob denn meine drei kleinen Blümchen überhaupt überleben.

Drückt mir doch bitte die Däumchen, die grünen!


Kommentare :

  1. Na das sieht doch super aus!
    Unser Balkon wird zur reinen Anpflanzung von Kräutern und Co genutzt , da ist es schön , bei dir Blümchen zu sehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kräuter würden bei mir einfach nicht genutzt, das fände ich zu schade [Nicht, dass ich Blümchen nutzen würde...]
      Ich bin gespannt, ob sie so bleiben =)

      Löschen
  2. Tihii. Ich weiß was.
    Sehr fein alles!

    Liebe Grüße aus dem Kaktuskillerhaushalt Wurst

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhhh ja? ;)

      Ich bin sehr gespannt, was das mit denen und mir noch gibt ^^

      Löschen
  3. Oh, die Dahlie ist wirklich voll schön!
    Minipaprika sollen pflegeleicht sein, gut schmeckne und hübsch aussehen. Sagen meine Kolleginnen, die sich mit so was besser auskennen. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt doch mal vielversprechend, besonders das "pflegeleicht" und "gut schmecken", mit den Kriterien sollte ich direkt im Baumarkt aufwarten :D

      Löschen
  4. Also wenn ich so an meine ersten Balkonkästen denke...*hust*...Nein, ich habe mich da wirklich mehr mit Erde als mit Ruhm bekleckert und leider sind meine Pflänzchen relativ bald dahingeschieden...Beim zweiten Versuch war es dann aber schon besser.

    Ich drücke dir die Daumen für Blümchen und die kommenden essbaren Pflänzchen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bin ich ja gespannt und vor allem auch beruhigt, es ist ja schon ein wenig aufregend - ich habe ja kein Haustier ;)

      Löschen
  5. Auf daß der tote Daumen ergrüne, oder so XD!

    AntwortenLöschen
  6. Ach, ich dachte auch ewig, ich hätte einen schwarzen Daumen, aber mit der Zeit kommt da etwas Übung rein. Regelmäßig gießen (und dabei nicht zu viel und nicht zu wenig) macht echt schon was aus. Ich helf mir da mit nem Termin im Handy inzwischen XD Sonst vergess ich das auch wieder (wie gestern *hust*). Ich wünsch Dir viel Erfolg!
    Und Erdbeeren gehen schon im Balkonkasten, denk ich. Ich kenn genug Leute, die die auch einfach nur in Töpfen haben. Nur als Warnung: Wenn Du noch was anderes dazu setzt, rechne damit, dass die Erdbeeren den Platz irgendwann einnehmen XD Meine Eltern hatten früher ein Erdbeerfeld hinterm Haus. Zum Schluß war fast alles voller Erdbeeren XD (inzwischen liegt da Meterweise Brennholz... weniger zu gießen, aber schmeckt nicht so gut ^^ (macht dafür aber die Bude schön warm im Winter XD))
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe schon heute panisch die Finger in den Kasten gesteckt und überlegt, ob ich Wasser nachgeben müsse... ich glaube nicht ^^
      Hmmm, wenn ich Miiiiiijooooonen Erdbeeren in meinem Kästchen hätte, würde ich mich nicht beschweren ;)

      Löschen
  7. Huhu,
    ich bin neidisch. Ich kann leider nur auf meiner Fensterbank züchten.
    Aktuell versuche ich mich an Minimöhren (gab es bei ALDI vor ein paar Wochen, evtl. aber auch noch im Gartencenter?) und zudem an einer Mini-Wassermelone, diese hat aktuell Spinnmilben und ich hoffe ich krieg das Viechzeug weg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Mini-Wassermelone klingt aber auch gut =) Hoffentlich kannst du sie retten!
      Was machen die Möhrchen?

      Löschen
  8. Uh, meinen Respekt.
    Ich bin definitiv Fraktion schwarzer Daumen...ich habe eine Rose Jerichos getötet.:D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so ähnlich ist das bei mir sonst auch :D

      Löschen


Vielen Dank ^.~
[Ich behalte mir vor, unangemessene oder reine Werbekommentare unangekündigt zu löschen.]