Sonntag, 22. Juni 2014

[Sally Hansen] Diamond Strength



Für stolze 8,95€ habe ich mir einen Ersatz für meinen essie-rock solid organisieren müssen, meine Wahl fiel auf:  
Diamond Strength von Sally Hansen.

Der Umkarton verspricht:
Hilft gegen Nagelbruch! Setzt Spalten, Einreißen & Abblättern nahezu ein Ende!

Nahezu. 
Naja, immerhin, oder?


Angeblich mit "echten Mikrodiamenten Partikeln", wooohey, wieviele Lacke bräuchte ich wohl für ein Strass-Armband...?
Von den Partikeln selbst sieht man natürlich nichts, der Lack ist normal klar und lässt sich sehr gut mit dem präzisen Pinsel auftragen.
Sally Hansen sagt, dass er allein und als Unterlack verwendet werden kann - und dies war auch mein Kaufgrund: Bisher bin ich mit dem "rock solid" von essie immer gut gefahren, doch konnte ich ihn schon seit einiger Zeit nicht mehr nachkaufen, doch neigte er sich nicht nur gefährlich dem Ende, doch auch dem Zustand von festem Beton: Nebo musste handeln!
Im dm selbst konnte ich keinen Unterlack finden, der mir gefiel, die p2 Unterlacke mögen meine Nägel nicht, auch wenn ich sie als Kuren zwischendurch gern lackiere. Die essie-Varianten sagten mir so gar nicht zu und ... von dem Rest habe ich mich einfach ferngehalten.
Also hin zum Müller und ordentlich durchgelesen [Nachdem ich im dm schon versehentlich einen Topcoat anstatt eines Basecoats gekauft hatte...Umtausch war aber kein Problem, Packung war auch noch ungeöffnet, ich war einfach zu doof.].


Mein ersten Versuche brachten mich zum Jauchzen: 
Manchmal wurde durch den langen Pinsel die Schicht dicker als gedacht, doch im Gegensatz zu dem essie-Unterlack trocknet die Sally sehr schnell durch - und ich lasse meinen Unterlack grundsätzlich komplett durchtrocknen, das gibt meinem Lack und mir einfach mehr Sicherheit.
Hier absolut kein Problem: Nach gut 10 Minuten, wenn überhaupt, klebten die Oberflächen gar nicht mehr, der Nagel wirkte sehr eben, die Rillen waren gefüllt und alles glänzte freundliche.

Auch mit dem "Festhalten" des Farblackes, ob essence, Sally Hansen, essie oder Sonstiges hatte die Sally keine Probleme: Die Haltezeit hat sich nicht wesentlich verbessert oder verschlechtert, ich pflege meinen Lack in der Regel 5 Tage zu tragen, wenn er nicht vorher aufgibt - und das war auch mit diesem Unterlack durchweg kein Problem bis auf die übliche Tip Wear.


Zuerst einmal scheinen rund 9€ für einen Lack viel Geld, doch nachdem ich meinen anderen Unterlack beinahe aufgebraucht habe - und das über fast anderthalb Jahre, finde ich den Preis durchaus gerechtfertigt und bin gespannt, wielang der Lack nun wirklich durchhält, wann er denn dann aufgebraucht oder komplett eingedickt ist.
Einziges Manko hier: Die Flasche ist komplett mit einem silbernen Überzug verschlossen, sodass weder Füllstand noch Konsistenz ersichtlich sind. Bisher habe ich auch noch keine Ecke zum Abknibbeln gefunden, es scheint eine Schicht zu sein.

Mein Tipp: Ran an den Lack!


Kommentare :

  1. Ich hab mir den selben Unterlack zusammen mit einem Überlack von Sally Hansen gekauft. Einer von beiden sorgt dafür, dass mein Nagellack nach ein paar Stunden quasi von meinen Nägeln springt (teilt sich in der Mitte o.ä.). Das ist mir um ehrlich zu sein noch nie passiert. ô_o Sogar bei nem Hololack, und das Zeug kommt normal nie wieder von meinen Nägeln runter. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja seltsam, ich verwende ihn meistens mit dem Überlack von Lacura und habe keine Probleme, wie gesagt: Meine Nagelschichten spalten sich sogar weniger.
      Ulkig, wie Lacke so unterschiedlich reagieren :D

      Löschen
    2. Es war der Überlack! q: Geheimnis gelüftet. :'D

      Löschen
  2. Ich suche noch nach einer Komplettlösung wegen meiner relativ stark blätternden Nägel - vielleicht probiere ich diesen hier mal aus ^_^ Meine bisherigen Versuche waren jedenfalls eher ohne Erfolg...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gesagt: Ich bin mit diesem sehr zufrieden [und den Biotin-Tabletten von dm ;) Die machen es besser, Placebo oder nicht].
      Meine Dame von der Fußpflege [also Kosmetikerin] meinte, dass es "ganz normal" sei, wenn es phasenweise blättere, gerade bei ständiger Kriegsbemalung. Wenn dieser Zustand aber nicht verschwindet, würde ich vielleicht mal einen Hautarzt aufsuchen ;)

      Löschen
  3. Vielleicht bekommst du den Überzug ja mit Nagellackentferner ab, so dass du dann rein gucken kannst?!
    Mein Favorit für solche Zwecke ist duri Rejuvacote. Der hat meinen Nägeln wirklich geholfen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe schon versucht, hineinzulinsen: Das ist wohl ein fester überzug aus Plastikfolie, die ich dann irgendwann mal total zerstören werde, um hineinschauen zu können - ich musste mich ja bis zu den Fotos beherrschen ;)

      Löschen
  4. hach ja, der rock solid... <3 still u leise aus dem sortiment verschwunden, ohne dass ich mir ein (paar) backup(s) zulegen konnte. wenige wochen hab ich noch, dann beginnt für mich auch die suche von neuem. von einigen sallys habe ich bereits gelesen, so richtig überzeugt hatten mich die reviews allerdings nicht.. bzw die kommentare dazu... seufz.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich finde auch, dass man uns die Chance hätte geben müssen, uns bis zu unserem Lebensende damit einzudecken ;)
      Ich denke, das ist für jeden auch ein wenig anders, je nachdem wie die Lacke mit den eigenen Finger harmonieren. Ich komme zum Beispiel leider gar nicht mit denen von p2 zurecht - eine Freundin schwört darauf :/

      Löschen


Vielen Dank ^.~
[Ich behalte mir vor, unangemessene oder reine Werbekommentare unangekündigt zu löschen.]