Donnerstag, 30. Oktober 2014

[Manhattan] Birthday Colours - Amazing Anniversary



Manhattan Cosmetics wird in diesem Jahr 50 Jahre alt - und hat noch keine einzige Falte oder überschminkt sie ungleich besser als manch anderer.
Neben verschiedenen Geburtstagsaktionen wurde mit Manhattan Fans die "Birthday Colours" entwickelt, die ihr im Moment in großen Aufstellern in der Drogerie finden könnt.
Bei unserem dm gab es sogar das Angebot, zwei Manhattan-Produkte zu kaufen und eine Mascara umsonst dazu zu bekommen - natürlich war diese schon ausverkauft und weil ich irgendwo doch ein Geizhals bin [schockierend, oder?], habe ich nur einen Lack mitgenommen: Amazing Anniversary.

Im dm bezahlt frau für 11ml Lack 1,95€, bei Müller dagegen 2,25€. [Interessant, oder?]


Es waren schon einige Farben dabei, die mich interessiert haben, warum es letztlich Amazing Anniversary geworden ist, ist an dieser Stelle wahrscheinlich mehr als offensichtlich:
Ein dunkler, petroliger Lack, durchsetzt mit schwarzen Pünktchen und einem mystischen Schimmer, irgendwo zwischen grünlich und goldfarben.
Sieht doch schon mal vielversprechend aus, oder?


Ob sich dieses farbige Versprechen auch auf den Nägeln gehalten wird?
Der Auftrag bei den Manhattan Lacken ist per se ja überraschend gut, seit einer der letzten LEs konnten mich Auftrag und Haltbarkeit ja überzeugen, weswegen ich wieder tapfer zugegriffen habe.
Und tatsächlich: Wie erhofft hat der Lack genau die richtige Konsistenz für dan langen, schmalen Pinsel und lässt sich ganz gut auftragen. Allerdings lassen sich die Abschlüsse nicht ganz ordentlich gestalten und auch die Kanten werden schnell unschön, da der Lack doch etwas durchscheinend ist [Wohl 'nen bissken jelly, wa?]. Nach zwei dünnen Schichten ist er teilweise immer noch ein wenig durchscheinend.




Und die Farbe?
Wunderschön, oder?
[Ich bewundere ja immer Lena, wie hingebungsvoll und ausdauernd sie Lacke beschreiben kann, bei mir hört es bei "wunderschön" und "toll im Auftrag" irgendwie schon wieder auf...]
Leider ist der schöne Schimmer nicht mehr zu sehen [Edit: Doch! Unter Lampen wohl! Er fügt sich einfach nur so schön in den Gesamtkomplex, dass ich ihn erst gar nicht bemerkte!] und auch die dunklen Pünktchen sind nicht sehr stark zu sehen, doch verstärken sie subtil den dunklen, petroligen Farbton.
Mir gefällt's.




Habt ihr bei den "Birthday Colours" zugeschlagen oder haben die Farben euch so gar nicht angesprochen?
Habt ihr noch einen Farbtuipp für mich?
Ich muss ja gestehen, dass mir das Dupe zur "Leading Lady" live im Laden dann doch irgendwie nicht gefallen hat und die anderen Farben auch ein wenig...hmmm...unspannend wirkten.

Dienstag, 28. Oktober 2014

[#nebosnägelunterwegs] Oktober 2014



Heute ist nicht das Ende aller Tage - denn Nebo macht Urlaub!
Im Oktober sind wir für eine kurze Zeit geflüchtet
[und weil ich so emsig vorgebloggt habe, ist es gar nicht aufgefallen, oder?]
und haben euch ein paar kleine Bilderchen mitgebracht.

Hier eine Auswahl von den 700 Bildern...ehm...ja...

Liechtenstein





...da würde mir beim Trampolinspringen aber schlecht werden...



Schlossgarten - Schlosshotel Reichenschwand


Holtelkatze in Reichenschwand

Nürnberg


Hundeparkplatz

Ja! Wir sind zur Burg hoch!



Regensburg


Industriemuseum Lauf






Und wer sich jetzt fragt, was der Sir Brimstone / Schwefellord / Liebste so treibt, während ich knippse:
Na, der hängt so rum:





Obligatorische Bloggeressensfotos - ihr wollt das doch auch!

Word!


Sonntag, 26. Oktober 2014

[MUA] Smokin' Palette



Bei der MUA-Bestellung Anfang des Jahres habe ich neben der Pretty Edgy-Palette auch noch die Smokin Palette bestellt. 
Wie es dazu kam? Wie eigentlich immer ist purrrfekt, die olle Anfixerin schuld, jawohl!
Und wie eigentlich immer bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Bei der Palette bekommt ihr 10 Farben, von denen 4 etwas matt daherkommen [Die obere Reihe bis auf Ghost und Broken], die anderen sind mit Glitzer in der jeweiligen Lidschattenfarbe durchzogen. Da ich immer noch keine Swatch-Königin bin und als hochprofessioneller Blog eh abstinke, gibt es einfach wieder eine ganze Reihe von Bildern, in denen nach und nach alle Farben verwendet worden sind - na, wenn das mal nichts ist!




Das sind die beiden Brauntöne oben rechts, wollten sich so gar nicht verblenden lassen, auch nicht mit der zweiten Farbe von links...und sind auch irgendwie gar nicht braun, ich muss herausfinden, ob es an meinem Pinsel oder der Farbe an sich lag...
Zweiter Versuch, nur mit dem braunen Ton "Fantasy": Irgendwie wieder nicht so ganz braun - und auch wieder ziemlich blöd zu verteilen, allerdings gefällt mir der Farbton an sich schon einmal sehr gut...
Lila mal mit Braun abgedunkelt - am Morgen noch schön dunkel, am Abend ganz schön aufgehellt, war irgendwie nichts...
Lila mit dem Glitzerbraun an einem dunklen Morgen - gefiel mir dann doch besser...
Blau und Wicked, der untere Grauton

Grün und der untere Grauton - damit war Wicked total akzeptiert





...nach einem Arbeitstag...die Farbe sitzt!

Insgesamt gefallen mir die Farben doch ziemlich gut. 
Besonders dass diese Palette gleich zwei verwendbare, matte Highlighter-Töne aufweisen kann, ist für mich ein unschlagbares Kaufargument. Die Farben sind durch die Bank weg gut deckend und krümmeln auch wieder kein Stück [Also wunderbar morgens im Schlaftran zu benutzen!]. 
Im direkten Vergleich zur "Pretty Edgy"-Palette fällt mir aber auf, dass sich die Lidschatten nicht so einfach verblenden lassen bzw. generell sehr klebefreudig sind: erst einmal aufgetragen, bleiben die Lidschatten wo sie sind, für Anfängerblender wie mich ist die Verteilung ziemlich schwierig.
Doch die Farben machen dieses Manko direkt wieder wett, oder?
[Und übergangsweise hat es live besser ausgesehen und war nicht so fleckig, wie die Bilder es vermuten lassen...ich sollte beim Fotografieren doch lieber bei Nägeln bleiben...]