Mittwoch, 8. Oktober 2014

[kiko] sugar mat 453 / Warum in die Ferne schweifen? Warum nicht zu Hause reifen?



Nachdem wir ein Stückchen durch -mir- unbekanntes Terrain fahren mussten, ist mir als aufmerksamer Beifahrer einiges aufgefallen und in meinem Kopf formte sich diese Gedankengänge:

Ich bin ja auch schon eine etwas ältere Beautyuschi und kann mich nicht nur daran erinnern, dass es mal eine Werbung gab, in der groß angekündigt worden ist, dass Rider nun Twix heißt [Und ich keine Ahnung hatte, was das bedeuten sollte...] und auch, wie es immer mehr etabliert worden ist, immer weiter weg zu reisen: Erst waren es nur die deutsche Küste, dann musste es mindestens Frankreich oder Italien sein, dann war jeder out, der noch nicht in Spanien war und schließlich wurde man schief angeguckt, wenn man noch nicht auf irgendeiner exotischen Insel oder in der Türkei verweilte.
Weiter, weiter, weiter.
Dann wandelte der Trend vom "Hauptsache weit weg" zum "Ich koche für viel Geld zu Hause":
Es musste das Stück Rind, totgestreichelt vom Bio-Bauern sein oder die Früchte, die den CO2-Haushalt so richtig in Wallung bringen. Exotisch und exklusiv. Strauß und Krokodil waren ja schon für Langweiler und wer immer noch "Nudeln ohne alles" im stillen Kämmerlein aß, war ja schon irgendwie ein Sonderling [der wahrscheinlich noch nie Sushi gegessen hatte und allein deswegen schon nicht als vertrauenswürdig anzusehen war...].

Und jetzt?
Nicht nur das große schwedische Möbelhaus, auch die Plakatwerbungen diverser Hersteller und Einrichtungshäuser propagieren groß: Mach' dir dein zu Hause schön! Bleib zu Hause und freue dich, dass es schön ist! [Ob es dafür notwendig ist, das Model schon fast Beischlaf mit der Badezimmereinrichtung vollziehen zu lassen, ist ja wieder ein anderes Thema...]
Besinnen wir uns zurück nach Innen? Oder liegt es nur daran, dass das Fernweh nicht mehr weiter gestillt werden kann in einer unsicheren Welt? Rings um uns herum brennen die Häuser, die Menschen gehen auf die Straßen, Bürgerkriege allerorten - doch wir machen uns das Badezimmer und Schlafzimmer schön.
Schön. 


...habt ihr beim Rot-Tag noch nicht gesehen, da ich ihn in meiner "noch-nicht-lackiert"-Kiste geparkt hatte und noch keine Lust verspürte, ihn zu lackieren - warum eigentlich?!

Der Pinsel ist...ungwohnt breit und dick, was für mich den Auftrag wieder sehr schwierig werden lässt. Doch hier ist das Ergebnis dafür absolut entschädigend:


Im Gegensatz zu den Kollegen von p2 ist der kiko - sugar mat 453 schon beinahe matt, es sind zwar deutliche Glitzerpartikel enthalten und doch ist er ganz schön entfernt von der Marke Raufasertapete ist. Ich finde es eine schöne Mischung.


Der Rot-Ton ist irgendwo zwischen Erdbeere und Kirsche, sehr hübsch, nicht zu auffällig für den Alltag - und dennoch ein klein wenig besonders.


Ich habe ihn zwei Tage getragen ohne nennenswerte Abnutzungen, dann habe ich ablackiert um zu wechseln, doch insgesamt bin ich schon sehr zufrieden gewesen, dabei hatte ich sonst mit kiko-Lacken ja eher Probleme.

...und Sandlacke mag ich ja sowieso.



Kommentare :

  1. Hach, Kollegin Alte Schachtel... Das waren Zeiten früher... Und ich war noch nie außerhalb Europas, nur für Frankreich und Italien hat es bis jetzt gereicht XD (Pyrenäen war wohl das weiteste, denk ich...) Und gewinne bestimmt auch keinen Ikea-Einrichtungspreis (obwohl ich viel Ikea hab. Aber viel verschiedenes XD). Und ich koche immer noch Nudeln "ohne alles" für mich allein. Am liebsten mit Butter.
    Und ich mag Deinen Nagellack, der ist sehr schick! Auch wenn er auf dem bearbeiteten Bild am Anfang etwas... creepy aussieht, finde ich ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, nicht wahr? Damals... ;)
      Pure Nudeln ist auch einfach ein super Essen, ich verstehe das total :]

      Dann ist mein beabsichtigter Effekt mit dem bearbeiteten Bild ja eingetreten - juhu! ;) Die Farbe hat mir auch sehr gefallen.

      Löschen
  2. Uiii der nagellack ist ja schick :)

    AntwortenLöschen
  3. Interessanter Gedankengang. Mittlerweile sind wir ja auch überall zu Hause in der Welt und nur die anderen sind die doofen Touristen, oder?
    Der Nagellack sieht ein bisschen aus wie angekaut finde ich ja. :'D Ansonsten gefällt mir aber die Farbe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Angekaut...? XD Ja, wo du's sagst...

      Natürlich sind es immer die anderen... ;)

      Löschen
  4. Jaja, die alten Zeiten... an Raider wird jetzt Twix kann ich mich auch noch erinnern... und dass das Milky Way früher ein braunes Innenleben hatte und nicht weiß und auch noch nicht sooooo quietschesüß war...

    Eine schöne Farbe hast Du Dir ausgsucht... sieht toll aus...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lasst uns den Club der alten Schachteln gründen ;)

      Danke dir =)

      Löschen
  5. aww die lacke von kiko sind toll *-* ♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kommst du mit allen zurecht? Ich ja leider nicht so, doch die Sandlacke haben mich sehr überrascht!

      Löschen
  6. Interessanter Beitrag von dir :) Ich musste letztes Wochenende bei der IKEA Werbung ja leider im Koni laut lachen (Zum Entsetzen meiner Begleitung) und deine Worte treffen es sooo gut :D
    Und Twix und Raider gingen irgendwie an mir vorbei, ich kenne nur Twix (dabei bin ich schon "voll alt")^^

    Der Lack ist schön, Rot geht ja immer. Das Einzige was an Rot meistens nicht geht: Das Ablackieren :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, da siehst du: Ich bin NOCH voll viel älter als du ;)
      Die Werbung ist schon irgendwie befremdlich, oder? ^^

      Der Lack war beim Ablackieren dagegen überhaupt nicht zickig - überraschenderweise.

      Löschen
  7. Der Nagellack sieht wirklich wunderschön aus :)

    AntwortenLöschen


Vielen Dank ^.~
[Ich behalte mir vor, unangemessene oder reine Werbekommentare unangekündigt zu löschen.]