Dienstag, 28. April 2015

[CND] Stickey - Basecoat mal anders



Auf der Suche nach einem neuen Basecoat wurde ich von @hope0201 unterstützt und sie riet mir unter anderem zu dem CND - Stickey.
Der Name war vielversprechend, der Preis mit rund 10€ bei Amazon schon etwas heikel, doch auf einen guten Rat hört frau doch gerne, oder?


Enthalten sind 9,8ml und keineFormaldehyde, Toluole und DBP [Weichmacher Dibutylphtalat laut Wikipedia], klingt doch schon einmal nett.
Was dennoch ein ungutes Gefühl erzeugt: Der Verpackungskarton, sowie der Flakon selbst, ist gespickt mit Warnungen, dass die Flüssigkeit extrem leicht entzündlich ist.
Das bringt mich ja wiederum zu dem Gedanken: Ist das bei jedem Lack so und es wird hier nur enorm darauf hingewiesen oder stimmt mit dem Lack an sich etwas nicht?


Der Lack selbst ist sehr flüssig und von grünlicher Färbung, was in mir ja wieder die Angst erzeugte, grünliche Nägel zu bekommen: Absolut unbegründet. In der Konzentration, die auf den Nagel aufgetragen wird, ist er absolut durchsichtig.


Der Auftrag gestaltet sich trotz der flüssigen Konsistenz als sehr angenehm: Er verläuft nicht und verfärbt nichts, wirft keine Bläschen und trocknet angemessen schnell durch.


Und er verankert den Lack tatsächlich!
Wenn mir der Lack absplittert, liegt es mehr daran, dass sich wieder eine meiner Nagelschichten ablöst, als dass der Lack aufgibt. [Ja, an den Splittern sitzt der Lack bombenfest...]


Bei meinem bisherigen Basecoat, Sally Hansen - Diamond Strength, dickte der Lack beim letzten Drittel wahnsinnig ein, warf beim Auftrag blasen und war einfach nur noch unangenehm. Fèr den Preis absolut nicht angemessen, wie ich finde.
Da der CND - Stickey schon viel flüssiger ist, hoffe ich ja, dass er nicht so fürchterlich eindickt.


Insgesamt bin ich bisher also mehr als zufrieden und danke @hope0201 für den tollen Rat.


Kommentare :

  1. Hm, ich denk mal, da ist einfach mehr Lösungsmittel drin als in normalem Lack (irgendwie muss das mit dem "Verankern" ja funktionieren), und deswegen müssen sie es dann kennzeichnen. Also kein Grund zur Sorge. *find* =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich nicht rauche, bin ich da doch einigermaßen kuhl ;)

      Löschen
  2. Ist das ein amerikanischer Lack? Dann wollen sie sich mit den Warnhinweisen vermutlich nur selbst schützen. In Amerika muss ja auch auf der Mikrowelle draufstehen, dass man keine Hamster drin trocknen darf ...
    Ansonsten: Viel Erfolg mit dem Basecoat :) ich hab ja das Glück, dass Lack bei mir quasi nie splittert. :) (dafür halten auch Glitterpartikel bombenfest und lassen sich nur mit Gewalt, sprich, Fingernägeln lösen, aber irgendeinen Haken hat die Sache ja immer)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da kann ich gerade gar nicht nachschauen, doch die Warnhinweise mit dem Hamster sind ein gutes Argument ;)
      Bei mir ist das phasenweise: Mal splittern die Nägel, mal splittert der Lack -.-'
      Dass Drama mit dem Glitzer kommt mir auch bekannt vor ;)

      Löschen
  3. Uih, der klingt ja auch ganz interessant. Ich benutz aktuell den Miracle Cure von Sally Hansen, und bin damit soweit zufrieden. Wollte mal was anderes testen als meine üblichen Nagelhärter. Und immerhin: die Risse sind zwar noch da, aber die Nägel schälen sich seltener ^^.
    Den CND find ich aber in der Tat spannend. Fühlt er sich denn auch stickey an?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut :D Ich finde es faszinierend, wie er den Lack festhält - obwohl meine Nagelschichten schon aufgeben ;)

      Löschen
  4. Na ich bin gespannt, berichte dann ruhig noch mal :)

    AntwortenLöschen


Vielen Dank ^.~
[Ich behalte mir vor, unangemessene oder reine Werbekommentare unangekündigt zu löschen.]