Sonntag, 28. Juni 2015

[preXmas] Bescherung!


 Ich danke euch für eure rege Teilnahme und freundlichen Worte!

Das Rafflecopter-Tool hat entschieden: Hier sind die Gewinnerinnen!


Meeresrauschen geht an....

 
 ...Caro U.!

Für Mrs. RetroMuffin gibt es Weihnachtszauber. 


Pleasure please ... darf Kasta bald besuchen!


Bernice R. K. freut sich hoffentlich über blue nude.


Und last but hoffentlich not least: Anna D - Another Anna bekommt einen zuckrigen Haufen Mädchenträume.



Bitte schickt mir per Mail [mit der ihr euch bei rafflecopter registriert hattet] eure Adressen, damit die Päckchen bald auf die Reise gehen können!

 

Freitag, 26. Juni 2015

[Lacke in Farbe...und bunt!] Aubergine [OPI] a grape affair



Aubergine wird es in dieser Woche bei Lacke in Farbe...und bunt! bei Lena.

Die perfekte Gelgenheit, OPI - a grape affair zu testen, den ich von Shirley von Lack'n'Roll im Rahmen der Hot-oder-Schrott-Wichtelei bekommen hatte!



Der Minilack ist für meine Wurstfinger ziemlich schwer zu halten, doch lackieren ließ er sich ganz wunderbar und ist im Ergebnis ein schön dunkler, cremiger Lilaton.

Da ich den Lack nicht lange getragen habe, kann ich zu der Haltbarkeit nichts sagen. 


Das preXmas ist vorbei und am Wochenende werde ich die Gewinnerinnen auslosen!
Danke, dass ihr so zahlreich teilgenommen habt!

 
 

Dienstag, 23. Juni 2015

[kiko] 300 - Klebestreifenbondage




Manchmal hat man nicht nur Schrankleichen, sondern auch Blogleichen.
Manchmal mehr, manchmal weniger.
So schlummerten die Produktfotos zu diesem Lack hier schon eine ganze Weile herum, bis er es jetzt endlich auf meine Nägel schaffte.
Warum das so lange gedauert hat?
So viele schöne Farben, so wenig Finger!


Was leider weder auf den Flakonfotos noch auf den Tragebildern sichtbar wird:
Der Lack mit der sinnlichen Nummer 300 von kiko hat einen deutlichen Grünanteil und geht in der Gesamtansicht dann doch mehr ins Türkis als ins Blau.
In zwei Schichten ist der Lack deckend, die Trocknungszeit ist moderat normal.

Nach langer Zeit wollte ich es mal wieder wissen:
Da ich dem Marbling ja endgültig abgeschworen habe, habe ich es noch einmal mit meinem anderen Drama versuchen wollen: Striping.
Eigentlich ist das Prinzip denkbar einfach: Lackieren, bunte Klebestreifen aufkleben, drüber lackieren, abziehen = schickes Muster.
So die Theorie.
Inzwischen bin ich ja schon ein paar Mal daran gescheitert.
Doch heute nicht!
Und ich bin stolz wie Oskar, dass es endlich gut geklappt hat, ich denke, es liegt daran, dass das Tape Holo-Grün war! An was anderem kann es ja nicht liegen.
Der Unterschied zwischen schwarz [essie - licquorize] und der 300 ist jetzt nicht so deutlich und leuchtend wie erhofft, dafür sind die Linien schön sauber - und ich stolz. So.
[Auch wenn mein Arbeitsplatz wieder aussah wie sau...ich bleibe mit den Streifen Klebeband natürlich überall hängen, klebe ständig fest, male selbst mit den restlichen Klebestreifen alles an...]

...hat sogar rechts geklappt!


...und natürlich fällt erst beim Sichten der Fotos auf, dass da noch Lackreste am Finger kleben - und dann ist es zu spät für neue Fotos, weil die Kartoffeln [nur echt, mit Lackabrieb!] schon geschält sind, so ist das eben...





Sonntag, 21. Juni 2015

[Quickblick] [essence] Arriba!


...und ein Nauti Girl!


Schon als die ersten Vorankündigungen zur Arriba und Nauti Girl TE/LE von essence ins Mailfach flatterten, war mir klar: Das Rouge! Das Türkis! Alles meinsmeinsmeins!

Als dann die ersten Bloggerinnen aus südlicheren Räumen schon die ersten Bilder auf Instagram posteten, wurde ich schon leicht nervös: Wann sollten wir denn endlich an der Reihe sein?!
Eines Abends hatte ich dann bei Müller Glück: Ein Aufsteller von Arriba! 
Während dm schon lange das Nauti Girl Sortiment aufgefahren hatte.

Leider waren im Arriba-Aufsteller nur noch der macarena mint Lack vorhanden - Na so ein Jammer!
Genau den wollte ich ja von Anfang an kaufen!

Ein ganz großes Lob an dieser Stelle:
Die Lidschatten, sowie das Rouge des Arriba Aufstellers waren nicht nur per Klebestreifen verschlossen - es waren für alle Puderprodukte auch Tester im Aufsteller vorhanden! Wie wunderbar ist das denn? Vielen Dank an essence für diese Verbesserung!

[Natürlich hatte ich das erst nicht gesehen und mich zu Hause gewundert, wie schwer die Deckel zu öffnen sind...]



la vida loca ist ein hell-lilaner, buttriger Lidschatten, der wunderbar marmoriert im Pfännchen ist. Das schöne Muster macht es unmöglich, die Farben einzeln zu entnehmen, was ich aber nicht weiter schlimm finde, da die Komplettfarbe hier ja ein Highlight ist: Ein leuchtendes Lila.




Nach macarena mint habe ich natürlich die ganze Zeit gegeiert:
Türkis! Her damit!
Auch dieser Lidschatten ist angenehm in der Konsistenz, leicht buttrig und krümmelt beim Auftrag sehr wenig, toll!
Dass ich sofort verliebt war, brauche ich nicht extra erwähnen, oder?




Das Rouge baila! baila! habe ich etwas zögerlich gekauft, irgendwie schienen die Farben ziemlich knallig und ich hatte Sorge, dass es ein "Fieber"-Rouge sein könnte. Wie ihr weiter unten auf meinem käsigen Unterarm sehen könnt: Absolut unbegründet.
Das Rouge ist ziemlich fest und sehr hell, es muss an der blassen Wange aufgebaut werden und entwickelt langsam einen rosanen Hauch.
[Als sehr löblich empfinde ich auch den Hinweis auf Karmin, ich musste sofort an die Ahnungslose Wissende denken...]



macarena mint als chalky-matt-Lack trocknet sehr schnell nach einem unproblematischem Auftrag an. Der breite Pinsel lässt sauberes Lackieren zu und der Lack trocknet nicht schon während des Lackierens, wie viele mit ähnlichem Effekt.
Die Farbe ist sehr türkis und bei Lena könnt ihr die Farbe originalgetreuer sehen. Es ist eine Mischung aus Grün und Blau, die meine Kamera so gar nicht einfangen kann.
Auf dem Foto habe ich den Lack bereits zwei Tage getragen und schon einmal ausgebessert [weil ich Held mir den Finger gequetscht habe...so sehr, dass der Lack absplitterte...], eigentlich ist er also so richtig schön "kreidig" und matt, ich finde ihn richtig schick.
Meine Ma meinte als erstes: "Er wäre aber schöner, wenn du was drübergemacht hättest."
Ja, ich denke auch, dass er ein toller Stempeluntergrund ist.

Ein paar Mal abends keine Creme aufgetragen - schon ist alles wieder katastrophal an der Nagelhaut...


Das Rouge anchors aweigh! aus der Nauti Girl Reihe ist dagegen pfirsichfarbener und muss auch im Gesicht aufgebaut werden, für den Test am Unterarm bin ich mehrmals durch das Pfännchen gestrichen, um einen fotografierfähigen Eindruck zu bekommen.
Es schimmert leicht im Gesicht ohne einen Speckschwateneffekt zu erwirken, für so eine Blassnase wie mich optimal!
Wer starke Rouges bevorzugt, wird hier sicherlich enttäuscht sein. 
Für alle vorsichtigen Rouge-Nutzerinnen: Ran an den Speck!

...ister der Druck nicht traumhaft?

Nauti Girl - Arriba - macarena mint - la vida loca


Mehr Nauti Girl findet ihr bei Nyxx, mehr von Arriba! bei Milchschoki.

Ganz klare Kaufempfehlung von mir für meine Ausbeute:
Die Lidschatten sind richtig schön knallig, das Rouge für vorsichtige Rouge-Nutzer wie mich geeignet, der Lack ist wunderbar matt - ich bin komplett begeistert!

Habt ihr euch auch etwas aus den limitierten Editionen gegönnt?


Freitag, 19. Juni 2015

[essence] fame fatal



Die Lacke in Farbe...und bunt! bei Lena sind in dieser Woche hellrot.
Sommer, Sonne, hellrot - passt!

Wie ihr euch sicherlich denken könnt, bin ich absolut kein Sommerkind und fühle mich durch das Wetter etwas arg gequält [so sehr, dass ich gerade ernsthaft überlegen musste, wie es geschrieben wird...].

Weil ich so uninspiriert war, habe ich in meine "[immer] noch-nicht-lackiert"-Kiste und griff nach dem hellsten Rot, dass ich finden konnte: essence - fame fatal.
Ich weiß leider nicht mehr, zu welcher Sortimentsumstellung ich ihn gekauft hatte [und warum überhaupt, ich kaufe/habe tausende rote Lacke...und trage sie doch kaum...], es müsste die letzte gewesen sein, der Pinsel ist schon schön abgerundet, die Konsistenz in Ordnung und der Auftrag dadurch sehr schnell und angenehm.
[Man beachte bitte meine, für mich, beachtliche Nagellänge! Sogar das Kartoffelschälen hat nur die oberste Schicht angekratzt. Und die bombastische Nagelhaut! Danke Sarah für den Cremetipp!]



Zurück zur fame fatal: Rot! 
Creme-Finish, gleichmäßig, knallig, perfekt für diese Woche, oder?
Ich bin ja bei Rot auch immer etwas zurückhaltend, da ich Angst habe, dass es zu weihnachtlich wird. Rot ist für mich ja eine der Weihnachtsfarben - und da ich Grün ja auch gern mag - oder Glitzer, drifte ich gern in den Weihnachtskitsch ab.
Das wollte ich an dieser Stelle vermeiden und habe mich für schwarze Glitzersteinchen von essence auf den Ringfingern entschieden - und schlichte schwarze Blümchen auf den anderen Fingern.




Ach du lieber Himmel, hier wird es immer mädchenhafter!
Ich brauche dringend mal wieder einen düsteren Mitmach-Wettbewerb - oder einen kunterdunklen Beitrag zum preXmas!


Mittwoch, 17. Juni 2015

[hot oder Schrott] - Midseason sale - Mein Wichtelpäckchen [und eine überraschende Rückwichtelei]



Lenas "Hot oder Schrott" Wichtelei ging in die Sommer-Runde - und ich habe es endlich auch einmal geschafft, mich rechtzeitig anzumelden und teilzunehmen. 
Schon oft habe ich die Wichtelpäckchen der anderen Bloggerinnen in Beiträgen bewundert und fand das Prinzip unheimlich spannend: 5 eigene Lacke versenden, 5 Überraschungslacke erhalten.

Hätte ich mich mal besser informiert, dann hätte ich nicht "nur" 5 Lacke versendet, sondern auch Bonuslacke, so wie es aktuell anscheinend schon beinahe üblich ist. 
[Shirley, es tut mir sooo leid!]

Da ich, wie ich es beim preXmas ja versprochen habe [schon teilgenommen?], die Daten nicht zu speichern, wusste ich auch nicht, dass mein Wichtelpäckchen an Shirley von Lack'n'Roll geht!
Das wurde mir erst später klar, doch dazu komme ich noch.

Ziemlich schnell nachdem die Adressen bekanntgegeben wurden [Vielen Dank nochmal an Lena für diesen organisatorischen Aufwand!], erreichte mich schon ein wahnsinnig dicker, gepolsteter Umschlag - und der wahrscheinlich am sichersten eingepackte Nagellack der ganzen Aktion!
Chester hat mich bewichtelt, leider ohne Hinweis auf einen Blog, da muss ich wohl nochmal recherchieren, und die Lacke so unheimlich sicher verpackt, denen konnte gar nichts passieren! 
Und ich hatte richtig Mühe, die dreifach gesicherten Lacke aus ihren Bubbel-Folien zu befreien.
Es war der erste Lack, der zweite Lack, der dritte Lack, der vierte, der fünfte, der sechste...es hörte gar nicht mehr auf!
Ein bisschen wie Ostern und Weihnachten zusammen!
Vielen lieben Dank, Chester, ich hoffe, ich bekomme dich noch geoutet.

Ich weiß, ihr wartet nur auf eines: Here are the Nominees...Lacke!


Also ich bin ja mathematisch nicht sehr begabt, doch irgendwie dünkt mir, dass es doch mehr als fünf Lacke sind...


Ulkig, scheinbar versucht jeder, den essence - blue addicted loszuwerden, er ist noch einer von den älteren Lacke der "colour&go"-Reihe  - und ich müsste ihn inzwischen drei oder vier Mal haben, aus Tauschpaketen oder Geschenken - ohne ihn je selbst gekauft zu haben. Witzig.
In einem dunkelblauen, durchscheinenden Basislack schwimmen verschieden große Glitzerpartikel von hell- bis dunkel-blau, sowie einem gelb-grün Ton. Ich finde ihn schick und deswegen hot!


Der Topcoat catrice - Holo que tal ist irgendwie total an mir vorbeigegangen. Er hinterlässt einen feinen, lila-pinkigen Glitzer in klarer Base [So zumindest auf dem Nagelrad, im Flakon ist der Lack ja eher milchig...]. Ich stehe ja total auf Topcoats und finde diesen auch interessant und definitiv hot!


Der Lack Zoya - Tracie löste bei mir erst einmal starke Schluckbeschwerden aus: Im Flakon und auf den ersten Blick wirkte er etwas rotzig-dreckig. Doch im Auftrag? Huiuiuiu, ein schickes Grün mit feinem Schimmer, wenn das nicht hot! ist, dann weiß ich auch nicht...


Von p2 gibt es einen ähnlichen Wackelkandidaten:
glamorous sound wirkt im Flakon dreckig und seltsam, aufgetragen dagegen taupe-silberfarben und auch hier mit einem feinen, edlen Schimmer. Gefällt mir ausgesprochen gut und für Schmutziges bin ich ja eh zu haben: hot!


Ich erinnere mich ganz dunkel, dass es um essie - tart deco einen kleinen Hype gab, oder?
Auf Grund des Aufklebers vermute ich, dass es sich um eine amerikanische Variante des Lacks handelt. Der apricot-Ton ist...gewöhnungsbedürftig und viele werden jetzt entsetzt aufkreischen, wenn ich verrate: Ich weiß noch nicht, wie ich ihn finden soll...


hold me tight! von p2 dagegen wirkt im Flakon dunkel und rosenholzig, auf dem Nagelrad kommt dann ein rot-pinkiger-Stich durch. Den Cremelack hätte ich gern als Lippenstift! 
Definitiv hot!


kiko - 247 ist ein "fuchsia Microglitter" Lack und ich finde es ganz faszinierend, wie die Lacke beschriftet sind - oder wie der catrice Lack oben, sogar einen Swatch enthalten. Überbleibsel von Tauschpaketen oder sehr ordentlich?
Der kiko Lack jedenfalls deckt mit zwei Schichten noch nicht, funkelt jedoch wie wahnsinnig, wow!
hot!


Ich glaube, es ist keine Überraschung, wenn ich den Lack direkt als Schrott bezeichne:
Sinful Colors - vacation time ist ein bräunliches Nude - und so gar nicht mein Ding, das ist einer der Lacke, von denen ich mich gern fernhalte.


Und eine hübsche Karte gab es auch noch.
Vielen Dank Chester, für die tollen Lacke! Ich bin sehr glücklich und das hot! überwiegt definitiv.


Dass ich Shirley von Lack'n'Roll bewichteln durfte, habe ich ja oben bereits angedeutet - dass sie mich zurückbewichtelt hat, war eine richtige Überraschung, vielen Dank noch einmal an dieser Stelle!



Uff, MI 6 - mission possible ist ein gelb-grünlicher Lack, der auf dem Nagelrad ganz nett aussieht, den ich mir an mir aber gar nicht vorstellen kann [Ihr denn?] und deswegen werde ich ihn wohl weiter ziehen lassen ;)


Faby kenne ich so gar nicht - doch diese Farbe! Was ist die schön! hot!, aber so was von!


Bei Q1 - deep green hatte ich bei Shirley kommentiert, dass dieser Lack [eigentlich etwas dunkler und grüner als auf den Fotos...garstige Sonne!] genau mein Beuteschema wäre. [Ich schreib nichts Nettes mehr über eure Lacke, echt mal! ;)]
Er ist richtig toll, zwar ein Cremelack, doch was man damit alles anstellen könnte...hach! hot!
 

a grape affair ist ein Minilack von OPI und so richtig schön, ein mitteldunkles [gibt es das?!] Lila, da schlägt das verkappte Gruftieherz doch gleich einen Ticken höher: hot!


Dem spannenden Lack von claire's konnte ich keinen Namen entlocken. Die Oberfläche wirkt etwas matt taupe, in dem Lack selbst sind türkisfarbene Glitzerpartikel, hot!
 

54 Rio von Mavala ist ein schönes, dunkles Rot mit warmen Schimmer, unheimlich interessant und bestimmt ein Herbstlack, würde man den Nagellack nach Jahreszeiten auswählen. hot!


visions of love ist noch ein kleiner Schatz von  OPI und vom Ton her wie der von Mavala, nur ohne Glitzer und Chichi, einfach vampy dunkelrot, hot!
 

Uhhhh, essenve - blues of being cool ist ein babyblauer Ton, der mir viel zu hell ist, vielleicht könnte er mir mit einem schwarzen Stamping gefallen, doch so löst er bei mir eher Schaudern aus.


meeting mother in-law von MI 6 dagegen finde ich wieder richtig knorke [Ja, ich bin voller Gegensätze!], denn so "fast-weiß-Töne" mag ich ja genauso gern wie "fast-schwarz-Töne", hot!
 


Eine Verbindung zu Chester konnte ich leider nicht finden, deswegen an dieser Stelle:
Herzlichen Dank für das hotte Wichtelpäckchen, ich habe mich sehr gefreut und bin sehr begeistert!
Und vielen Dank an Shirley, du verrücktes Huhn!