Sonntag, 4. September 2016

[Rossmann] Rival de Loop - Hydro Booster



Die Produkte der Serie sind speziell auf die Bedürfnisse feuchtigkeitsarmer Haut abgestimmt und bieten einen 24h Hydro-Komplex. Ganz neu sind das 24h Creme-Gel mit Hyaluron und das Konzentrat mit Pro-Vitamin B5 und Duo-Hyluron.
Komplett überarbeitet wurden das Feuchtigkeits-Gel, das wohltuende Augen-Gel, der Augen-Roller und die Tuchmaske.
Ja, da habe ich doch gedacht: Das ist etwas für dich!
Daraufhin habe ich mich beworben und wurde tatsächlich ausgewählt. 
Vielen Dank an die Los-Fee von Rossmann an dieser Stelle!



Auf Grund des Texts im Newsletter war ich sehr neugierig, denn Feuchtigkeit kann meine Haut nicht genug bekommen. Zu den Inhaltsstoffen gehe ich am Ende der Vorstellung noch einmal etwas genauer ein. 
Zunächst meine Eindrücke:





Das Hydro Booster 24 Creme-Gel ist ein frisch riechendes, grünliches Gel im Tiegel. Die Entnahme erfolgt also, sofern kein Spatel vorhanden ist, mit den Fingern.
Das Gel selbst erfrischt die Haut und fühlt sich "reichhaltig" an:
Es fettet nicht, doch hinterlässt ein etwas klebrige Schicht. Meine Haut ist nach der Nutzung total bedient und mag weder Sonnenschutz noch Foundation mehr aufnehmen.
Nach der Dusche ist es für mich optimal, leider nicht reizarm.






Das bläuliche Hydro Booster Feuchtigkeits-Gel kommt in einem Pumpspender daher, was auf Grund seiner recht flüssigen Konsistenz auch nur die logischste Verpackung ist.
Das Gel selbst ist sehr flüssig und lässt sich schnell und gut auf der Haut verteilen. Ich habe das Gefühl, dass es schneller und leichter einzieht als das Hydro Booster 24h Creme-Gel und somit auch als Make-Up-Unterlage geeigneter ist. Meine Haut streikt hier nicht sofort. 
Ab und an eine nette Abwechslung, wenn auch nicht reizarm.






Das Tragebild von der Hydro Booster Tuchmaske wollte ich euch nicht antun...gruseligst! Mike Myers kann einpacken*
Das vorgeschnittene Fleece/Vlies soll man sich zehn Minuten lang auf das gereinigte Gesicht legen. Nachdem man den zusammengefalteten Lappen entknittert hat, wird das schemenhafte Gesicht deutlich und auch gleich das Problem der Einheitsgröße: Wenn man ein größeres oder kleineres oder nicht perfekt symmetrisches Gesicht hat, wird es schon schwierig. 
Nach der Dusche habe ich mich rangetraut: Entknittert und aufgelegt und abgekühlt!
Das enthaltene Sekret kühlt die Haut in sekundenschnelle runter und gerade in den Sommermonaten ist das äußerst angenehm! 
Die Passform war...ungewohnt. Also essen, sprechen und trinken sollte man für diesen Zeitraum einstellen [Könnte ein Beziehungsretter sein, was?].
Nach der Nutzung wird das Tuch einfach entsorgt, was sehr schade ist, denn -zumindest bei mir- war noch richtig viel Feuchtigkeit enthalten und ich würde ja dazu neigen, sie einzulocken [Lock&Lock-Dosen, yeah!]. So habe ich sie weggeschmissen. Auf dem Gesicht selbst waren nicht mehr viele Rückstände vorhanden.
Ob mein Gesicht eine wesentliche Befeuchtung erfahren hat?
Kann ich nach einer Anwendung nicht beschwören, zumindest war es sehr angenehm und ausgetrocknete Pickelmale waren zurückgegangen.
Für "ständig" wäre es mir zu verschwendend und zu teuer, doch ab und an kann ich mir eine weitere Nutzung vorstellen.





Der Hydro Booster - Augenroller besteht wohl komplett aus Plastik: Mit einer Kugel lässt sich das recht flüssige Gel auf die Augenpartie auftragen. Es hat eine stark kühlende Wirkung und gerade an den Tagen mit Temperaturen über 30 Grad war es nach der Dusche sehr angenehm. 
Im direkten Vergleich zu meinen sonstigen Augencremes hat es allerdings nicht genug Pflegewirkung.
Ein nettes Gimmick für zwischendurch.






In 7 Glasampullen befindet sich das Hydro Booster Konzentrat. Eine gelige, zähe Flüssigkeit.
Erst einmal war es für mich eine Hürde, diese Ampullen zu köpfen - was hatte ich eine Angst, mich zu schneiden! Mit dem empfohlenen Kosmetiktuch ging es ganz gut: Ein kräftiger Ruck und das Deckelchen brach sauber ab. Das Konzentrat oder Gel ließ sich dann aus der Ampulle herausschütteln.
Das Konzentrat ist selbst schon ziemlich reichlich. Zu viel für's Gesicht allein, genug um sich von der Stirn bis zum Brustansatz einzucremen. Mir hätte auch die halbe Menge gereicht.
Ultimativer Hinweis: Es riecht ein wenig maskulin, sehr angenehm!
Ich bin unentschlossen, da ich keinen offensichtlichen Effekt sehe, doch das Gefühl auf der Haut irgendwie mag.







Das Hydro Booster Augen-Gel hat eine Plastikverpackung, die am Auge ganz schön kratzig ist. Schade, dass das Plastik nicht runder abgefeilt ist, wie ich es von anderen Augenprodukten gewohnt bin. Das Gel selbst ist auch sehr flüssig, ich habe fast immer zu viel am Auge/auf dem Finger. 
Es lässt sich dadurch auch nicht gut verteilen, zieht durchschnittlich schnell ein, ist schön kühl am Auge - doch empfinde ich nicht die Pflegewirkung wie bei vergleichbaren Cremes.
Vielleicht bin ich da schon ein wenig verwöhnt, doch ich möchte einfach nicht, dass meine Augen sich trocken anfühlen. Leider kein Produkt für mich.


...was natürlich in der Info-Mail stand, ich jedoch erst beim Fotografieren bemerkte: 
Alle Produkte sind vegan.


Ich hätte euch gerne vorher-nachher-Bilder gezeigt, wie ich es sonst mache - doch es wäre nichts zu sehen gewesen außer meine abheilenden Pickelmale.
Meine Nase ist minimal weniger trocken - wollte ich freudestrahlend schreiben, doch war der Effekt nicht von Dauer.

Was mir im Vorfeld schon beim Fotografieren aufgefallen ist: In fast allen Produkten sind "Alcohol Denat." und Duftstoffe enthalten [soweit ich das beurteilen kann], also leider nicht reizfrei.
Da wollte ich doch mal nachfragen:
Hallöchen Julia und liebes Rossmann-Team! :)

Ich bin Jasmin/Nebo/kunterdunkle und habe die Ehre, eure Hydro-Booster-Serie zu testen
[Ich bin so glücklich, denn bei dem aktuellen Wetter bin ich ein kleines, vertrocknetes Träubchen...].
Da ich dabei bin, meinen Blogpost vorzubereiten [Instagrambild gab es ja schon ;) ], habe ich drei kleine Fragen zu den Produkten:

1. Mein Wissen über Inhaltsstoffe ist ja noch stark ausbaufähig, doch eine Sache ist mir beim Fotografieren der Inhaltsstoffe aufgefallen:
In fast allen Produkten ist Alcohol bzw. AlcoholDenat enthalten, was ja eigentlich eher dafür "bekannt" ist, die Haut auszutrocken, widerspricht das nicht dem Ziel, feuchtigkeitsarme Haut zu helfen?

2. Wird Rossmann "reizarme" Pflege ausbauen?
[Wie gesagt, ich bin ja nicht so der Inci-Held, doch die Rufe nach reizarmer Pflege werden ja immer lauter ;)]

3. Darf ich eure Antwort in meinen Blogbeitrag einbinden? :D

Vielen lieben Dank schon einmal für die Mühen und das Testen lassen, ich bin sooo gespannt, wie meine Haut reagiert und ob die Hydro-Booster es schaffen, meine Haut zu befeuchten :)

Alles Gute aus Dinslaken

Jasmin / Nebo / kunterdunkle / ich
Die Antwort kam dann auch ein paar Tage später:
Liebe Jasmin,

hier  unsere Rückmeldung zu deinen Fragen zu der Rival de Loop Hydroboost Serie.
Der Einsatz von Alcohol denat. ist bei diesen Produkten nicht widersprüchlich, da der Alkohol flüchtig ist (daher riecht man den auch ein bisschen). Der Alkohol verfliegt sehr schnell und ist für den leichten Kühleffekt enthalten (Verdunstungs-Kühle). Da sich der Alkohol so schnell verflüchtigt, trocknet er die Haut nicht aus, das belegen auch die Ergebnisse der Hautfeuchtigkeitstests. Er ist also für eine leichte Feuchtigkeitspflege genau richtig.
Diese Antwort kannst du natürlich auch gerne auf deinem Blog einbinden.

Eine Ergänzung des Rival de Loop Sortiments um eine „reizarme“ Pflege ist aktuell nicht geplant. Wir nehmen aber gerne deine Anregung auf.

Liebe Grüße
Anja
In meiner Antwortmail habe ich auf den Beitrag von Shenja auf Incipedia verwiesen. 
Ich bin ja nicht so ganz überzeugt, dass "Alcohol Denat." so unbedenklich sein soll. Doch wahrscheinlich ist es wie Impfgegnern und Veganern: Eine eindeutige Meinung gibt es nicht und jeder hat seine eigenen Studien, die die eigene Haltung bestärken.

Die Stadtprinzessin Nessa hat auch schon über die Produktlinie berichtet und war -im Gegensatz zu mir- nicht zu faul, die Preise herauszusuchen. Die waren nämlich in dem Päckchen nicht enthalten.

Einige Produkte gefallen mir sehr, doch gerade um die Augen herum bin ich zu empfindlich und möchte da keine Experimente mehr vornehmen.
Das Feuchtigkeits-Gel und der Augen-Roller sind eindeutig meine Favoriten.
Kennt ihr etwas aus der Reihe oder interessiert ihr euch nun für etwas?









Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt, vielen Dank an Rossmann!

Kommentare :

  1. Ich bin sehr gespannt, gerade deine beiden Favoriten sprechen mich sehr an :) Habe aus der alten Feuchtigkeitsserie schon eine Augencreme und Augenpads und bin damit recht zufrieden :)

    LG von schneegloeckchen21.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei mir die Augencreme nicht reichhaltig genug ist, das Feuchtigkeitsgel fürs Gesicht fand ich ganz angenehm :)

      Löschen
  2. Vielen Dank für diesen tollen Blogpost. Ich bin ja ein großer Fan von Hyaluron-Produkten und finde deine Reviews dafür total interessant. Ausserdem finde ich es sehr gut, dass du bei Rossmann wegen der Inhaltsstoffe nachgefragt hast.

    Liebe Grüße und noch einen wunderschönen Sonntag
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Anja, das freut mich sehr! :)
      Inhaltsstoffe und Pflegeprodukte sind ja nicht gerade mein Steckenpferd, da bin ich doch ganz schön aufgeschmissen ^^

      Löschen
  3. Wow, das nenne ich mal einen ausführlichen und recherchierten Beitrag! Vielen Dank, dass du überall die Inhaltsstoffe fotographiert hast. Mittlerweile kauf ich keine Pflegeprodukte mehr, deren Inhaltstsofflisten mehr als 5 Items haben. Irgendwie mag meine Haut zu viel Mischung nicht auf Dauer...
    Alcohol denat. ist flüchtig, deinfizierend aber leider auch extrem austrocknend. Ich kann mit meiner trockenen Haut keine Produkte mit Alkohol denat. benutzen und merke es sofort wenn etwas davon drin ist. Ich toleriere es deswegen nur in Desinfektionssprays oder irgendwo ganz hinten in der Liste, weil es ja auch ein Lösemittel ist. Meiner Meinung nach mus sman selbst heraus finden welche Inhaltsstoffe man verträgt und welche eher nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, das freut mich, dass dir der Beitrag gefällt!
      Ich finde Hautpflegebeiträge wirklich schwierig, weil ich ja noch nicht so firm mit den Inhaltsstoffen bin und deswegen ständig nachschauen und nachgoogeln muss - und am Ende immer noch nicht schlauer bin ;)

      Da reizfreie Pflege im Moment ja als DIE Lösung für fast alle Hautprobleme gepriesen wird, möchte ich mich etwas mehr in diese Richtung orientieren, was ziemlich schwierig ist, da ich auch noch so viel reizendes zu Hause habe ;)
      Dass die neue Reihe nicht reizarm ist, finde ich schade, denn gerade am Auge ist das kühlende Gel zum Beispiel sehr angenehm, doch fühle ich mich nach der Nutzung ausgetrocknet. Vielleicht empfinden das andere Nutzerinnen anders.
      Es ist schwierig, den vermeintlich richtigen Weg zu finden.

      Löschen
  4. Ich finde ja ein bisschen Alkohol ganz OK.. kühlt kurz und desinfiziert vor allem - nicht die Haut, sondern das Produkt. Gerade bei Cremes und Gels, die mit Rollern aufgetragen werden oder mit dem Finger entnommen wäre mir sonst die Gefahr zu groß, dass sich darin herrliche Keim- und Schimmelkulturen bilden, die man sich dann ins Gesicht schmiert. Oder alternativ, dass andere Desinfektionsmittel enthalten sind.
    Jedenfalls fand ich deinen Post wie immer sehr unterhaltsam zu lesen!

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin ja ein ganz großer Fan von Pumpspendern ;)
    Dicht und sauber, wunderbar.

    Das freut mich sehr, dass du den Beitrag unterhaltsam fandest für mich ist es immer schwierig, Über Hautpflege zu schreiben.

    AntwortenLöschen


Vielen Dank ^.~