Freitag, 13. Oktober 2017

[#fragensagen] Mikroplastik - Wie kommst du überhaupt darauf? Was ist da los?


Nicht nur in meinem Abriss über Mikroplastik wollte ich mich mit der Thematik befassen, sondern auch etwas tiefer in die Materie einsteigen.
Da ich nicht studiert habe, nicht wissenschaftlich arbeiten kann und überhaupt keine Verbindung zur Chemie als solches habe, seid bitte nachsichtig mit mir. I'll do my very best!

Das ganze Drama begann damit, dass ich meine Augencreme bei Codecheck just for fun eingab. Ich glaube, ich wollte nach reizenden Inhaltsstoffen schauen - und bämm!
Da leuchtete direkt das rote Fähnchen auf: enthält Mikroplastik!
In diesem Falle Acrylates / C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer.
Ja. Genau das habe ich mir auch gedacht: Was zur Hölle...?
Mein Kontaktversuch mit dm über E-Mail endete in einer vorgenerierten Antwort, die man per Google auch auf Facebook und anderen Seiten findet, Nachfragen meinerseits wurden gar nicht erst beantwortet [Danke dm, da hatte ich wirklich mehr erwartet!]. 

Also: Selbst ist die Frau!
Die dicken Plastikknubbel in Peelings sind uns inzwischen ja hinreichend bekannt, wovon sprechen Seiten wie Codecheck, wenn sie nicht offensichtliches Plastik als Mikroplastik kennzeichnen?

Dienstag, 3. Oktober 2017

[#nachgeschminkt] Oktober 2017 - Sugar Skull - Halloween is coming...



Für den Oktober hat Shelynx sich bei der monatlichen nachgeschminkt-Aktion einen Sugar Skull gewünscht.
Challenge accepted!
Es mag die eine oder den anderen verwundern, doch ich habe so etwas tatsächlich noch nie geschminkt.  

Also Sugar Skull.
Natürlich habe ich keinen Schminkkasten und stattessen nur etwas Halloween-Schminke.
Dafür selbstverständlich eine Menge Kajal - und eine rote Packung Eulenspiegel Aquacolour, denn eigentlich wollte ich mir im November eine Five-Finger-Death-Punch-Hand ins Gesicht malen.
Nun ja, das Farbkonzept stand also sehr schnell: 
weiße und graue Geisterhautschminke, schwarzer Kajal, schwarzer Lidschatten.
Zufällig hatte ich im T€di auch noch einen todschicken Blütenharreif mit Spinne für schlanke zwei Euro erstanden.

Mit einer gehörigen Portion Respekt habe ich die Googlesuche gestartet und bin direkt ein wenig in ängstliche Kanninchen-Angst-Starre verfallen: Da waren schon verdammt geniale Bildchen dabei!
Ok, no risk, no fun!
Natürlich stand der Schwefellord mir sofort aufmunternd zur Seite und hat mich tatkräftig unterstützt in der Gestaltung und Umsetzung:

Mittwoch, 27. September 2017

[essie] fesch-ionista




Irgendwie werden meine Nagellack-Beiträge im Moment irgendwie sehr blubberig, oder?
Und zack, bin ich da wieder unbewusst in einen Trend hineingerutscht
[oder habe ich nicht eigentlich schon immer ziemlich viel geblubbert, in der letzten Zeit nur nicht den Atem dafür gehabt und jetzt wieder damit angefangen, sodass es wirkt, als wäre es etwas völlig neues...?]:
Blogger werden persönlicher.
Na gut, ich finde jetzt nicht, dass ich das Maß aller Dinge bin, ich denke hier viel mehr an etablierte Beautyblogger, die sich eigentlich sehr zugeknöpft und zurückhaltend geben - und auf einmal wird man als Follower nahezu überschwemmt mit persönlichen Eindrücken, alltäglichen Bildern, Urlaubsbildern...
Manchmal fragen Blogger ja auch, was die Follower in Zukunft interessieren würde - und meistens richten sich diese Fragen in den Privatbereich.
Ich muss gestehen, dass ich außer den Supernatural-Jungs und Five Finger Death Punch keinen "Stars" folge, deswegen würde mich ja die Entwicklung in diesem Bereich interessieren.
Werden alle immer persönlicher und wird der Anschein erweckt, als würde man sich mitten im privaten Freundeskreis befinden?
Wollen wir das überhaupt?


Donnerstag, 14. September 2017

[#quickblick] [#essence] holo-maniac


Mit der letzten Sortimentsumstellung sind in das essence-Sortiment 5 Holo Rainbow-Lacke eingezogen - und einer auch zu mir: holo-maniac, die grüne Variante.
Für 2,75€ gibt es einen Flakon voller regenbogenfarbener Partikel.
Überraschenderweise deckt der Lack doch schon nach zwei dünnen Schichten, die auf den Fotos irgendwie dicker wirken. Ich denke, dass es an den groben Partikeln liegt.
Der Lack lässt sich unproblematisch auftragen und trocknet ziemlich schnell durch, überraschend!

Donnerstag, 7. September 2017

[#trenditup] Magical Illusion



Kennt ihr das? 
Jemand möchte etwas von euch und weiß, dass ihr es gut könnt und ihr wollt es besonders gut machen, um den anderen nicht zu enttäuschen - und dann seid ihr von euch selbst enttäuscht?

So ungefähr ging es mir diese Woche mit der Aktion Lacke in Farbe...und bunt! von Lena.
Sie wünscht sich türkis.
Und wenn ich neben Grün und Petrol eine Lieblingsfarbe habe, dann ist es Türkis, Meergrün hieß es früher in meinem Wasserfarbkasten [und war immer auch am schnellsten aufgebraucht...].

Donnerstag, 31. August 2017

[#nachgeschminkt] September 2017



Festival-Look.
Ich muss gestehen, dass ich erst auf zwei Arten von Festivals gewesen bin:
  • Schlammschlacht/ Knochentrockener Norden [= Wacken]
  • aufgebrezeltes Schaulaufen [Wave Gothik Treffen]
Daher finde ich den nachgeschminkt-Look dieses Mal besonders interessant und frage mich ein bisschen, zu welchem Festival Jana.Poehlmann wohl geht.
Ich denke, irgendetwas trendiges, leichtes, wie Coachella.
Ich bin ja eher die Kleine mit Kopftuch und Gummistiefel, maximal mit Kajal und Concealer [mehr lohnt auf Wacken einfach nicht] - oder eben in Korsett und 20-Loch-Dr.Marten's. [Ich wildes Huhn!].

Da She-Lynx / Der blasse Schimmer sich in diesem Monat das Festival-Make-Up in der nachgeschminkt-Reihe wünscht, versuche ich doch gern mein Glück und schminke mit - Herausforderungen sind ja auch irgendwie voll mein Ding! 
[Ich erinnere an dieser Stelle immer noch gern an meine jugendliche, bärtige Dame.]
Die erste Hürde sind ja schon die Sternchen:
Tattoos kaufen? - Och nö.
Aufmalen? - Soll ich mal hysterisch lachen?
Aufkleben? - Mal sehen, was die Weihnachtskiste hergibt!
Und da geht es schon los:
Ich bin überhaupt kein goldiger Typ, das meiste ist bei mir einfach silbern - auch die Sternchen [alternativ hätte ich auch noch rote, metallische Tannenbäume im Angebot gehabt, doch ich wollte es jetzt auch nicht übertreiben].

Montag, 28. August 2017

[#p2] Komplette Aubergine - oder so




Lena wünscht sich bei ihrer Aktion Lacke in Farbe...und bunt! in dieser Woche aubergine als Farbe - und ich kann jetzt endlich mal wieder teilnehmen!
Nicht nur, dass es zeitlich passt, sondern in meiner Noch-nicht-lackiert-Kiste, die seit meinem Umzug im letzten Jahr eine Schublade ist, auch noch etwas Dunkellilanes schlummert, habe ich direkt die Gunst der Stunde ergriffen!
Denn manchmal passt es farblich oder zeitlich einfach nicht. Ich habe sogar schon überlegt, für die nächste Runde bei Gelegenheit einfach einmal wild vorzulackieren, sodass ich für jede Farbe einen Lack bereit hätte.
Denn jetzt mal so unter uns:
Auf Instagram gibt es die Fotos bei aller #fürmehrrealitätaufinstagram auch erst immer später und passend zum Blogpost. Ich finde es auch irgendwie unsinnig, Fotos unabhängig zum Blogpost zu zeigen. Es kommt manchmal sogar so weit, dass ich durch meine eigene Benachrichtigung durch die App IFTT mitbekomme, welcher Blogpost online kommt und welches Bild also auf Instagram erscheinen sollte.
Bei den ganzen "normalen" Bildern oder Rougebatteln ist das natürlich viel einfacher, weil ich weiß, dass die keinen Bezug zum Blog haben, poste ich sie einfach in munterer Reihenfolge - und überraschenderweise am Wochenende weniger als unter der Woche. Irgendwie fotografiere ich da zwar grundsätzlich mehr, doch das Bearbeiten und vor allem Texte am Handy tippen [was ich abgrundtief hasse!] nehme ich dann lieber bei Gelegenheit vor. Da ist mir das Wochenende zu schade für.
Wie handhabt ihr das mit eurem Instagramaccounts?
Vorknippsen oder immer aktuell?

Bei so viel Geblubber wird der Lack irgendwie schon beinahe nebensächlich, oder?
Furchtbar!

Jedenfalls hatte ich mir überlegt, ein Glitzer- und Stamping- Desgin zu basteln, so ähnlich wie hier schon mal in Grün: [Die gehören einfach mit zu meinen liebsten Designs! Habt ihr auch so Kombinationen, die euche nicht mehr aus dem Kopf gehen?]
 So was wollte ich dann also nochmal - nur eben in Lila! Auf geht's!

Montag, 21. August 2017

[#maybelline] urban turquoise + Make Up Revolution Key largo



"Wer bloggt, weiß einfach nichts Sinnvolles mit seiner Zeit anzufangen!"

So eine Kollegin letztens ganz allgemein in der Mittagspause, als wir von Jugendidolen über Youtuber und zu anderen Helden kamen - und dass sämtliche Spielerfrauen DJane oder Fashionblogger werden.
Ich denke, es ist nicht verwunderlich, dass ich sehr bemüht bin, mein internetzisches Leben aus meinem Alltag herauszuhalten. Ich bin mir nicht ganz sicher, was meine Kollegen davon halten würden - und ich habe auch keine Lust, mich noch mehr erklären zu müssen.
Muss nicht sein.
Bleibe ich inkognito Nebo hier!


Montag, 14. August 2017

[#trenditup] color expression 030 + 020



030



Manchmal rauschen die Limited Editions in den Drogeriemärkten ja nur so an einem vorbei. 
Teilweise wird monatlich der Sonderaufsteller gewechselt und die Jagd auf beliebte Stücke nimmt teilweise bizzare Ausmaße an.
"Lohnt" es sich da noch, als Blogger über die wechselnden Editionen zu schreiben? 
Wenn die Probepäckchen für die Blogger kommen, sind die Sachen schon meist teilweise ausverkauft oder schon gar nicht mehr im Drogeriemarkt zu bekommen.
Höher. Schneller. Weiter.
Da kann einem doch schon mal die Lust vergehen.


Montag, 7. August 2017

[#rivaldeloopyoung] neon - radioactive


So, jetzt ist es soweit: Der ganze Firlefanz um Kennzeichnung hat mich erwischt und ich weiß nun gar nicht mehr, was ich schreiben soll.
"Werbung/Anzeige" bei selbstgekauften [!!!] Produkten in die Überschrift zu nehmen, nur weil man positiv von einem Produkt spricht [und auf Instagram die Firma verlinkt]?
Echt jetzt?
Ich habe vorhin mal kurz versucht, mich etwas über die aktuellen Bestimmungen zu informieren - und bin hoffnungslos gescheitert. 
Zumindest schreibe ich in meinen Blogposts schon in dem Einleitungssatz in der Regel, wie ich wo und warum an das entsprechende Produkt gelangt bin. Klarer geht es doch kaum, oder? 
Ich werde das Gefühl nicht los, dass da ein großes Ungleichgewicht zwischen denen, die nicht sagen wollen, dass sie von Firmen bezahlt werden und denen, die einfach nur Geld mit Paragraphenreiterei machen wollen.

 
Soweit, so schlecht.
Also um mal endlich aufs Thema zu kommen: 

Ich habe mir von meinem eigens bitter verdienten Geld einen Nagellack bei Rossmann gekauft. Aus einem Limited-Edition-Aufsteller. In Grün.So.

radioactive aus der Neon-Kollektion von Rival de Loop young ist somit also der perfekte Kandidat für Lacke in Farbe...und bunt! bei Lena, oder?
Ich mach es kurz: Drei Schichten [fand ich persönlich ja etwas enttäuschend, wenigstens sind sie schnell getrocknet] und einen Topcoat später: Bäääämm!

Dienstag, 1. August 2017

[#maybelline] Polka Dots - shooting stars / [#rougebattle]


Also manchmal habe ich ja einen Knick in der Pupille, zum Beispiel wenn ich einen marineblauen Lack suche, wir erinnern uns. So könnt ihr euch vorstellen, wie ich einen mittelblauen Lack suche.
Da durchwühle ich zuerst meine Noch-nicht-lackiert-Kiste - und finde nichts. Dann geht es an die Schubladen - und finde viel zu viel [marineblau für Lacke in Farbe...und bunt! bei Lena].
Doch da gelangt der Maybelline - Polka Dots - shooting stars in mein Blickfeld - und ich habe Lust auf Pünktchen! Blaue Pünktchen! 
Hach, was ist die Limited Edition doch alt, wie vergessen war dieser schöne Lack!
Und da schaue ich so ein bisschen auf meinem Blog herum - und merke erst jetzt, dass ich schon wieder die Kombination wie 2015 gewählt habe:
catrice - Geometrix - blue und eben shooting stars.
Verrückt.
Scheint wohl ein heimlicher Favorit zu sein.
Wenigstens habe ich bei der Deko dieses mal ein wenig etwas anders gemacht und einen Mond mit essie - blue rhapsody aufgestempelt.

Freitag, 28. Juli 2017

[#nachgeschminkt] August 2017




Der blasse Schimmer hat bald Geburtstag und wünscht sich ein besonderes nachgeschminkt:
"Für den meinen Geburtstagsmonat möchte ich eine einerseits besondere und doch vermeintlich simple Aufgabe stellen: Euer NoMakeup Makeup Look. Für das Thema habe ich mehrere Videos gefunden u.a. von Hatice Schmidt , Kelsey Simone, Elanna Percherle. – Wenig Herausforderung findet Ihr? – Finde ich nicht… Manchmal habe ich das Gefühl einfach nur etwas schöner, attraktiver und frischer auszusehen ist eine ziemlich große Kunst. Ganz gleich, ob Ihr nahezu ungeschminkt ausseht, oder es ein Minimal-Makeup wird… ob mit oder ohne Mascara… aber Euer „frisch und fast wie ungeschminkt“ Look. Ihr kennt ihn… der, den man in einer frischen Beziehung auflegt und so tut als sähe man immer so aus"
 

Und jetzt komme ich!

Irgendwie hatte ich nur den Zusatz Minimal-Make-Up im Kopf gehabt und bin losgestürzt: 
Durch meine starken Schlupflider [die ich im Notfall noch ein wenig hiner meinen noch stärkeren Brillengläsern verstecken kann] muss ich Lidschatten schon mal ein wenig "höher" am Auge positionieren, sonst verschwindet er bei geöffnetem Auge völlig - und meine Auge wirken wie in tiefen Höhlen liegend. Das mag ich so gar nicht.

Und dass ich mich ungeschminkt und nur mit einem Hauch Mascara zeige - selten so gelacht, dass wollen wir uns alle nicht antun...
Zurück zu meinem euphorischen Einfalls eines Minimal-Make Ups
Was würde sich hier besser eignen als die in the nude von w7?


Ein bisschen Standard dazu - könnte klappen, oder?

Montag, 24. Juli 2017

[#essence] miss lavender



Manchmal hat man ja so ein paar Lacke bei sich herumfliegen, die eigentlich nett aussehen, für die sich dann doch keine Gelegenheit bietet - außer Lena wünscht sich für ihre Aktion Lacke in Farbe...und bunt! flieder
Oh, ihr könnt euch vorstellen: Eine meiner absoluten Lieblingsfarben - in Kombination mit hellem Grün oder pastelligem Blau - direkt gekauft, ich kann solchen Kombinationen dann doch nur schwer widerstehen. Und dann landen sie in der Schublade, weil sie eigentlich doch viel zu hell und zu langweilig und sowieso zu viel "zu".
So also auch essence aus der show your feet-Reihe: miss lavender.
Gibt es die show your feet-Reihe eigentlich noch oder ist sie inzwischen ausgemustert worden?
Die Lacke ließen sich immer bei den Fußpflegeprodukten finden. Was mich ja stark verwirrt, denn Nagellacke würde ich außerhalb der Kosmetiktheken nicht vermuten und auch nicht suchen. Wer denkt sich eigentlich solche Konzepte in einem Geschäft aus?

Mittwoch, 28. Juni 2017

[#edding.L.A.Q.U.E.]





Falls ihr euch mal gefragt habt, ob bei den Instagram-Gewinnspiele überhaupt jemand gewinnt:
Ja!
Ab und an sogar ich!

[Und jetzt stehe ich vor dem Problem, wie ich diesen Blogpost zu kennzeichnen habe. Ist ein Gewinn Werbung? Ist es ein PR-Sample innerhalb eines Gewinnspiels? Ich denke, allein durch diese Gedankengänge ist es genug gekennzeichnet, oder?]

Bei dem "Freundinnen-Gewinnspiel" von edding L.A.Q.U.E. habe ich jeweils drei Lacke gewonnen, die ich direkt für Lenas "Lacke in Farbe...und bunt!" verwursten konnte, denn diese Woche dreht es sich um die mir absolut naheliegende Farbe weiß.

Mittwoch, 21. Juni 2017

[#essie] mezmerised



Es gibt ja so Lacke, die vergisst man einfach.
Man, also ich, hatte im letzten Dezember die große Freude, mich über den essie - Adventskalender freuen zu dürfen [dem Schwefellord sei Dank!] und hatte so viele -für mich neue- Lacke bekommen.
Unter anderem auch -Überraschung!- mezmerised.
Ein schönes, gräuliches Dunkelblau.
Alle Lacke aus dem Kalender hatte ich schön zusammen in eine Schublade gepackt - und vergessen.
Bis jetzt Lena mit ihren Lacke in Farbe und... bunt! um die Ecke kam, da fiel es mir wie Schuppen aus den Haaren: 
Wäre das nicht eine wunderbare Farbe für marineblau?
Meine Recherche ergab: Kann man mal machen!
So bin ich diese Woche ganz ungeohnt mit meinem sommersonnenlichen Bild dabei - denn eigentlich ist wieder mal alles ganz anders: 
Die Farbe geht etwas ins gräuliche, ist wunderbar dunkel und wunderbar blau. [Auch ließ er sich ganz wunderbar lackieren und handhaben, ein Schätzken! Eigentlich hätte eine etwas dickere Lackschicht schon ausgereicht, doch gewohnhetsmäßig habe ich zwei dünne lackiert.]

Montag, 5. Juni 2017

[ILNP] Maiden Lane



ILNP - I love nail polish!
Yes, I do! 
Und deswegen auch der perfekte Kandidat für die silberne Runde Lacke in Farbe...und bunt! bei Lena, oder?
Maiden Lane ist ein holografischer, silberner Lack, der im Schatten ein wenig verhalten daher kommt, doch in der Sonne die Kamera einfach überfordert: Ein Sommerlack!
[Und ich schreibe das ohne sommerliche Euphorie, möchte ich an dieser Stelle anmerken!]

Mittwoch, 31. Mai 2017

[#nachgeschminkt] Juni 2017



Irgendwie hat mich das #nachgeschminkt - Fieber gepackt und ich habe mich diese Woche wieder an die Vorlage für die Aktion von She-Lynx / Der blasse Schimmer gewagt - und bin stolz wie Oskar, Lady Oscar!

Ja! Das ist wirklich alles in meinem Gesicht!

Freitag, 26. Mai 2017

[#essie] licorice / [#aengland] St. George



Wenn Lena  für die Lacke in Farbe...und bunt! schwarz ausruft, muss ich doch folgen, oder?

Also bin ich auf Nummer Sicher gegangen und habe zu essie - licorice gegriffen - nach nur einer Schicht war ich fertig!
[Es könnte auch daran liegen, dass er schon sehr eingedeckt ist, doch daran möchte ich nicht denken...]

Dienstag, 23. Mai 2017

[#fragensagen] Mikroplastik


Schöne, bunte Kosmetikwelt...

Im Rahmen meiner aufgebraucht-Reihe habe ich letztens wegen ein paar Peelings Codecheck befragt. 
Und dann noch wegen einer Seife. Und einer Augencreme. Und...konnte nicht mehr aufhören:

Plastik!

Es ist scheinbar in sämtlichen Farben und Formen in Kosmetikartikeln enthalten. Eben nicht nur in den viel gescholtenen Peelings und Duschgelen mit Peelingwirkung. 
Das haben wir ja alle schon mitbekommen. Da wissen wir Bescheid.
Augencreme? Normale Seife? Concealer?
Herzlichen Glückwunsch, wir sind in der schönen, bunten Plastikwelt gelandet...

Ich setze meine aufgebraucht-Reihe bis auf weiteres aus, denn ich habe einige Firmen und Ämter angeschrieben, da es mich interessiert, was mit dem Plastik in Kosmetik passiert.
Dass das Duschpeeling direkt in die Gewässer kommt - das macht Sinn.
Doch was ist mit der Augencreme? 
Zieht das Plastik in die Haut ein? 
Bleibt es darauf liegen und wird erst durch die Reinigung ins Abwasser gespült?

Freitag, 12. Mai 2017

[#Astor] silk scarf



Ach, ich war ja auch ganz enttäuscht, als Anfang diesen Jahres Astor das Sortiment von dm verlassen hat, denn die Produkte sind zwar nicht verrückt-trendy, doch immer solide.
Als Lena die Farbe für diese Woche bei Lacke in Farbe...und bunt! als taubenblau bestimmte, habe ich in meiner Noch-nicht-lackiert-Kiste gekramt und hatte auch wieder ein paar Lacke in der Hand, die ich bei Modern Snowwhite gewonnen hatte.
Im trüben Licht meiner Lampe schien silk scarf die richtige Wahl zu sein - erst beim Lackieren bemerkte ich, dass er eher grünlich als bläulich war...nun ja, vielleicht eine seekranke Taube?

Dienstag, 9. Mai 2017

Samstag, 6. Mai 2017

[aufgebraucht 2016]




Weil es so schön ist, im Kosmetikmüll zu wühlen, habe ich während des Jahres 2016 wieder einmal Strichliste geführt, was ich denn tatsächlich verbraucht habe und das mit 2014 und 2015 verglichen:

Montag, 1. Mai 2017

[#nachgeschminkt] Mai 2017


Bei She-Lynx von Der blasse Schimmer geht es in diesem Monat im nachgeschminkt an einen sehr interessanten Look:


Interessant besonders, da ich noch immer keine künstlichen Wimpern besitze - und kein sichtbares Lid, dank meiner Schlupflider.
Also: Unrealistische Pläne sind genau mein Ding!

Mittwoch, 26. April 2017

[essence] KA-KA-KARNIVAL / [catrice]PLUMdogMillionaire



Da Lena sich für Lacke in Farbe...und bunt! lila gewünscht hat und bei mir doch noch ein paar unlackierte Exemplare herumlagen, habe ich für diese Woche gleich zwei Kandidaten ausgewählt.

Zum ersten habe ich essence - viva brasil - KA-KA-KARNIVAL ausgesucht, den ich zum Zeitpunkt der Edition bei Billchen's Beauty Box gewonnen hatte und ist als reiner, lilaner Cremelack doch ideal.
Beim Lackieren bekam ich kurz Zweifel, da er doch sehr ins magentafarbene abrutschte, doch im Endeffekt blieb es bei lila.
 

Samstag, 22. April 2017

[aufgebraucht] November + Dezember 2016


Erinnert sich überhaupt noch jemand an das letzte Jahr...?
Alles schon wieder unheimlich weit weg...
Das schöne am bunten Plastikmüll ist ja: Der bleibt.

[Und ohne die Überschrift würde man gar nicht mitbekommen, dass es sich um so einen alten Post handelt, oder?]



Das Balea - Deo-Bodyspray - Frischer Flirt gabe es limitiert zum 20jährigem Geburtstag von Balea. Ob der Duft jetzt tatsächlich Sternfrucht und Iris enthält, kann ich nicht sagen, er war jedenfalls schön frisch und hat mich während einigen Krankenhausaufenthalten aufmunternd begleitet [Ich nehme immer limitierte Duftprodukte mit, da ich mich sonst immer ans Krankenhaus erinnert fühle...]. Das es limitiert war, kann ich es nicht nachkaufen.



Aber da ist doch noch was drin!
Ja, und ich habe einfach keinen Bock mehr: Das essence - mattifying compact powder in der Farbe natural beige hatte ich von einer Freundin geschenkt bekommen, die es nicht mehr nutzen wollte [Seit ihr als Beautyblogger auch immer die Endlager für alle Freunde und Bekannten?].
Ich meine, es war ihr zu dunkel. Da sie einen dunkleren Teint hat als ich, ist es natürlich eine grandiose Idee, mir Kalkleiste das Puder weiterzugeben...
Vom Auftrag fand ich es ganz ok, von der Haltbarkeit nicht, der abgepuderte Effekt hielt nicht sehr lang - und die Farbe war einfach zu dunkel. Im Sommer kann man sowas ja noch irgendwie als Bronzer durchbringen, doch irgendwann ist Schluss.
Ich glaube, dieses Produkt ist auch gar nicht mehr im Standardsortiment, oder?
Ich würde es auch nicht in diesem Farbton nachkaufen!



Ein Gifttiegel?
Genau! Der Gel-Eyeliner Maybelline - Lasting Drama Gel Eyeliner 24h in black hat mich ziemlich lange und ziemlich zufriedenstellend begleitet. Am Anfang hatten wir einige Startschwierigkeiten, da er sich ganz anders als der gewohnte von catrice verhielt, doch dann wurden wir sehr gute Freunde. [catrice hatte zu dem Zeitpunkt nur einen Gel-Eyeliner mit Glitzer im Sortiment, den wollte ich nicht...]
Schön schwarz. Schön mattiert. Schön. Hält auch auf meinen Schlupflidern sehr gut den ganzen Tag durch und lässt sich präzise pinseln.
Ich wollte ihn nachkaufen, habe nicht aufgepasst und black chrome gekauft. Ihr könnt euch vorstellen, wie ich jetzt immer bläulich-schwarz auf den Augen glänze. Auf den Haaren mag ich den Ton ja, auf den Lidern bin ich noch nicht ganz überzeugt - doch das Ding wird aufgebraucht!



Das Blistex - MedPlus hatte ich noch in meiner Nachttischschublade gefunden und mich entschlossen, es dann doch mal aufzubrauchen. Das leichte Gel hat einen kühlenden Effekt auf den Lippen und gerade im Winter mag ich den Auftrag vorm Einschlafen [Natürlich nicht, wenn der Schwefellord da ist, der schmeckt irgendwie immer meine Lippenpflege und Blistexprodukte sind bei ihm geschmacklich durchgefallen...].
Meine Lippen fühlen sich am Morgen dann gut gepflegt an und reißen über Nacht nicht ein.
Hätte ich nicht noch genug Vorräte, würde ich den Balsam wahrscheinlich wieder nachkaufen.



Unschwer zu erkennen: Ein Kajalstift.
Er war von Maybelline, doch fragt mich jetzt bitte nicht, wie er hieß [Warum haben Kosmetikprodukte immer so furchtbare, lange, nicht zu merkende Namen?], ich vermute, es war irgendwas mit "long lasting" und "drama".
Der Kajal war jedenfalls etwas "schmierig", was ich fürs untere Lid immer sehr bevorzuge - oder um den Eyeliner kohlig nachzuschmieren. Beim Schwefellord habe ich noch ein Geschwisterchen von diesem Stift und nutze ihn am Wochenende auch ohne Probleme für die Wasserlinie.
Hier greife ich doch hin und wieder zu.


Haarprodukte kommen hier ja eher selten vor - weil ich selten mit meinen Haaren etwas anstelle.
Den short sexy hair - cool factor habe ich mich gezwungen aufzubrauchen. Das Pröbchen [?] einfach nach dem Haarewaschen auftragen und ausspülen. Einen bemerkbaren Effekt kann ich nicht beschreiben, bilde mir aber ein, dass meine Haare ein wenig definierter waren...kann aber auch reine Einbildung sein.
Würde ich mir nicht nachkaufen.



Der Ultra Black 2in1 Eyeliner von trend it up! hat eine kugelförmige Spitze und soll so den Auftrag erleichtern. Ich finde ihn dadurch einfach nur unangenehm und bin richtig erleichtert, dass er endlich leer ist. Von der Farbtiefe her war er in Ordnung und hat auch den ganzen Tag über auf meinen Schlupflidern gehalten. Da ich mit dieser Spitze nicht zurecht komme, werde ich ihn nicht nachkaufen.



Immer wieder nachgekauft hatte ich die alverde - Vital Augen-Creme. Leider ist in der Naturkosmetik auch der natürliche Alkohol enthalten, der für die empfindliche Augenpartie wahrscheinlich nicht so geeignet ist. Stichwort Reizfreiheit. 
Ich brauche sie weiter fleißig auf und werde sie nicht nachkaufen.



Immer wieder gern kaufe ich dagegen die Balea - Urea Fußcreme nach. Sie ist reichhaltig genug, dass meine Füße nicht rissig werden und meine Fußpflegedame lobt mich auch bei fortdauernder Benutzung. Wenn ich sie ein paar mal vergessen habe, bemerkt sie das auch gleich, also scheint der Effekt sichtbar zu sein. Kaufe ich immer wieder nach.



Auch ein immerwährendes Nachkaufprodukt ist der Lacura beauty - super gloss topcoat. Für nur 1,99€ kann ich es verkraften, dass das letzte Drittel meist klebermäßig eintrocknet und ich einen neuen kaufen muss. Der Topcoat sorgt zuverlässig dafür, dass der Farblack durchhärtet, sorgt für Glanz und Haltbarkeit, ich bin totaler Fan und kaufe ihn immer wieder nach.



Die Bio Deocreme "Pura" von tingis natural hatte ich als Pröbchen bereits auf Grund des Vergleichs von Valandriel von Die schwarze Schönheit gekauft und nun in Originalgröße. Die Deocreme ist schön cremig, lässt sich gut auftragen und sorgt für eine gepflegte Achsel ohne "Müff".
Ich habe sie bereits nachgekauft.



Auch ein immerwährender Nachkaufkandidat ist das Balea - ultra sensitive Waschgel. Ich nutze es immer gern zur Reinigung unter der Dusche. Ein Waschgel allein reicht mir meist nicht zur Reinigung und da ich mit Gel nicht so gut zurechtkomme, wende ich es am liebsten unter der Dusche an und habe es schon nachgekauft.



Und wieder ein alter Bekannter: ebelin - Nagellackentfener-acetonfrei. Immer wieder nutze ich ihn, um reine Cremelacke abzulackieren oder meine Stampingutensilien zu reinigen. Den "Mandelduft" kann ich nicht wirklich als Mandel identifizieren und mir läuft beim Ab- und Umlackieren einfach immer die Nase. Doch er ist günstig, leicht zu erhalten und wird deswegen immer wieder nachgekauft.



Bei Aldi Süd gab es vor einiger Zeit die Ombia - Vanilla Schaumseife, die meine Ma mir schenkte. Der Pumpspender ist katastrophal gewesen, irgendwas hakte ständig! Doch von Schaumseife generell bin ich ja schwer angetan und würde sich in einer anderen Verpackung nachkaufen.



Jule Düsterland hatte mir im letzten Jahr ein Verpflegungspäckchen geschickt, in dem auch das Balea - Duschgel sport & refresh beilag - für mich Sportskanone natürlich das Ding! 
Doch beim Duschen konnte ich mit meinem tauben Körper keine wesentlichen Unterschiede zu einem "normalen" Duschgel feststellen, weder erfrischte es außergewöhnlich, noch kühlte es. Es war halt einfach...Duschgel. Nett, nicht besonders geruchsintensiv und irgendwie nichts besonderes. 
Ich werde es deswegen [und auf Grund des Vorrats, ihr erinnert euch?] nicht nachkaufen.



Gleich zwei mal Bodylotion? 
Jawohl!
Die Balea - Bodylotion - Große Gefühle mit "dem Duft von Zitrone und Vanilleblüten" gab es im Rahmen der "20 Jahre"-Geburtstagsaktion von Balea - und einmal in einem Gewinnset von Caro
Die Bodylotion war sehr angenehm auf der Haut, nicht stark fettend und für einen Bodylotion-Grinch wie mich optimal zum regelmäßigen Creme-Einstieg: Leichter Duft, schnell einziehend, kein fettiges Hautgefühl. 
Kann (leider) nicht nachgekauft werden.



Ein All-Time-Favorit: 
Die Rival de Loop young - Eyeshadow Base von Rossmann befindet sich in einem kleinen Tiegel, lässt sich leicht aufs Lid auftupfen und sorgt selbst bei meinen starken Schlupflidern dafür, dass der Lidschatten den ganzen lieben Tag lang an Ort und Stelle bleibt. 
Inzwischen [und nach meiner Twitterbeschwerde] werden die Tiegel sogar mit einem Klebestreifen versehen verkauft, sonst waren immer schon Fingerabdrücke in den Produkten zu finden - ekelhaft!
Wird immer wieder nachgekauft!



Den ebelin - Pinselreiniger nutze ich -überraschenderweise- kaum zum Pinselreinigen, doch für mein Make-Up-Schwämmchen: Zum Wochenende komplett einsprühen, einwirken lassen, den Brei ausspülen, fertig! [den großartigen Tipp hatte ich bei Yvonne - the Beauty of Oz gelesen!
Dafür habe ich ihn auch schon nachgekauft.



Auf einmal sprechen alle von "Fixing Sprays" und ich wollte das von essence ausprobieren - doch das war ständig ausverkauft, also bin ich bei dem von alverde gelandet. Das fixierende Spray wird auf das Make Up gegeben, um es langanhaltender zu machen. In einem feinen Nebel wird das Wässerchen ins Gesicht gesprüht. Ich bilde mir ein, dass das Make Up ein wenig besser mit der Haut verschmilzt, dass es wirklich länger hält, konnte ich nicht beobachten. Da unter anderem Alkohol enthalten ist, werde ich es nicht nachkaufe und halte mich an die reizfreie Alternative von essence (hier der Artikel von Incipedia) halten.


Puuuuh, dann haben wir 2016 also endlich soweit durch...fehlt nur noch das erste Quartal 2017 und wir sind wieder auf Kurs!