Donnerstag, 31. August 2017

[#nachgeschminkt] September 2017



Festival-Look.
Ich muss gestehen, dass ich erst auf zwei Arten von Festivals gewesen bin:
  • Schlammschlacht/ Knochentrockener Norden [= Wacken]
  • aufgebrezeltes Schaulaufen [Wave Gothik Treffen]
Daher finde ich den nachgeschminkt-Look dieses Mal besonders interessant und frage mich ein bisschen, zu welchem Festival Jana.Poehlmann wohl geht.
Ich denke, irgendetwas trendiges, leichtes, wie Coachella.
Ich bin ja eher die Kleine mit Kopftuch und Gummistiefel, maximal mit Kajal und Concealer [mehr lohnt auf Wacken einfach nicht] - oder eben in Korsett und 20-Loch-Dr.Marten's. [Ich wildes Huhn!].

Da She-Lynx / Der blasse Schimmer sich in diesem Monat das Festival-Make-Up in der nachgeschminkt-Reihe wünscht, versuche ich doch gern mein Glück und schminke mit - Herausforderungen sind ja auch irgendwie voll mein Ding! 
[Ich erinnere an dieser Stelle immer noch gern an meine jugendliche, bärtige Dame.]
Die erste Hürde sind ja schon die Sternchen:
Tattoos kaufen? - Och nö.
Aufmalen? - Soll ich mal hysterisch lachen?
Aufkleben? - Mal sehen, was die Weihnachtskiste hergibt!
Und da geht es schon los:
Ich bin überhaupt kein goldiger Typ, das meiste ist bei mir einfach silbern - auch die Sternchen [alternativ hätte ich auch noch rote, metallische Tannenbäume im Angebot gehabt, doch ich wollte es jetzt auch nicht übertreiben].

Montag, 28. August 2017

[#p2] Komplette Aubergine - oder so




Lena wünscht sich bei ihrer Aktion Lacke in Farbe...und bunt! in dieser Woche aubergine als Farbe - und ich kann jetzt endlich mal wieder teilnehmen!
Nicht nur, dass es zeitlich passt, sondern in meiner Noch-nicht-lackiert-Kiste, die seit meinem Umzug im letzten Jahr eine Schublade ist, auch noch etwas Dunkellilanes schlummert, habe ich direkt die Gunst der Stunde ergriffen!
Denn manchmal passt es farblich oder zeitlich einfach nicht. Ich habe sogar schon überlegt, für die nächste Runde bei Gelegenheit einfach einmal wild vorzulackieren, sodass ich für jede Farbe einen Lack bereit hätte.
Denn jetzt mal so unter uns:
Auf Instagram gibt es die Fotos bei aller #fürmehrrealitätaufinstagram auch erst immer später und passend zum Blogpost. Ich finde es auch irgendwie unsinnig, Fotos unabhängig zum Blogpost zu zeigen. Es kommt manchmal sogar so weit, dass ich durch meine eigene Benachrichtigung durch die App IFTT mitbekomme, welcher Blogpost online kommt und welches Bild also auf Instagram erscheinen sollte.
Bei den ganzen "normalen" Bildern oder Rougebatteln ist das natürlich viel einfacher, weil ich weiß, dass die keinen Bezug zum Blog haben, poste ich sie einfach in munterer Reihenfolge - und überraschenderweise am Wochenende weniger als unter der Woche. Irgendwie fotografiere ich da zwar grundsätzlich mehr, doch das Bearbeiten und vor allem Texte am Handy tippen [was ich abgrundtief hasse!] nehme ich dann lieber bei Gelegenheit vor. Da ist mir das Wochenende zu schade für.
Wie handhabt ihr das mit eurem Instagramaccounts?
Vorknippsen oder immer aktuell?

Bei so viel Geblubber wird der Lack irgendwie schon beinahe nebensächlich, oder?
Furchtbar!

Jedenfalls hatte ich mir überlegt, ein Glitzer- und Stamping- Desgin zu basteln, so ähnlich wie hier schon mal in Grün: [Die gehören einfach mit zu meinen liebsten Designs! Habt ihr auch so Kombinationen, die euche nicht mehr aus dem Kopf gehen?]
 So was wollte ich dann also nochmal - nur eben in Lila! Auf geht's!

Montag, 21. August 2017

[#maybelline] urban turquoise + Make Up Revolution Key largo



"Wer bloggt, weiß einfach nichts Sinnvolles mit seiner Zeit anzufangen!"

So eine Kollegin letztens ganz allgemein in der Mittagspause, als wir von Jugendidolen über Youtuber und zu anderen Helden kamen - und dass sämtliche Spielerfrauen DJane oder Fashionblogger werden.
Ich denke, es ist nicht verwunderlich, dass ich sehr bemüht bin, mein internetzisches Leben aus meinem Alltag herauszuhalten. Ich bin mir nicht ganz sicher, was meine Kollegen davon halten würden - und ich habe auch keine Lust, mich noch mehr erklären zu müssen.
Muss nicht sein.
Bleibe ich inkognito Nebo hier!


Montag, 14. August 2017

[#trenditup] color expression 030 + 020



030



Manchmal rauschen die Limited Editions in den Drogeriemärkten ja nur so an einem vorbei. 
Teilweise wird monatlich der Sonderaufsteller gewechselt und die Jagd auf beliebte Stücke nimmt teilweise bizzare Ausmaße an.
"Lohnt" es sich da noch, als Blogger über die wechselnden Editionen zu schreiben? 
Wenn die Probepäckchen für die Blogger kommen, sind die Sachen schon meist teilweise ausverkauft oder schon gar nicht mehr im Drogeriemarkt zu bekommen.
Höher. Schneller. Weiter.
Da kann einem doch schon mal die Lust vergehen.


Montag, 7. August 2017

[#rivaldeloopyoung] neon - radioactive


So, jetzt ist es soweit: Der ganze Firlefanz um Kennzeichnung hat mich erwischt und ich weiß nun gar nicht mehr, was ich schreiben soll.
"Werbung/Anzeige" bei selbstgekauften [!!!] Produkten in die Überschrift zu nehmen, nur weil man positiv von einem Produkt spricht [und auf Instagram die Firma verlinkt]?
Echt jetzt?
Ich habe vorhin mal kurz versucht, mich etwas über die aktuellen Bestimmungen zu informieren - und bin hoffnungslos gescheitert. 
Zumindest schreibe ich in meinen Blogposts schon in dem Einleitungssatz in der Regel, wie ich wo und warum an das entsprechende Produkt gelangt bin. Klarer geht es doch kaum, oder? 
Ich werde das Gefühl nicht los, dass da ein großes Ungleichgewicht zwischen denen, die nicht sagen wollen, dass sie von Firmen bezahlt werden und denen, die einfach nur Geld mit Paragraphenreiterei machen wollen.

 
Soweit, so schlecht.
Also um mal endlich aufs Thema zu kommen: 

Ich habe mir von meinem eigens bitter verdienten Geld einen Nagellack bei Rossmann gekauft. Aus einem Limited-Edition-Aufsteller. In Grün.So.

radioactive aus der Neon-Kollektion von Rival de Loop young ist somit also der perfekte Kandidat für Lacke in Farbe...und bunt! bei Lena, oder?
Ich mach es kurz: Drei Schichten [fand ich persönlich ja etwas enttäuschend, wenigstens sind sie schnell getrocknet] und einen Topcoat später: Bäääämm!

Dienstag, 1. August 2017

[#maybelline] Polka Dots - shooting stars / [#rougebattle]


Also manchmal habe ich ja einen Knick in der Pupille, zum Beispiel wenn ich einen marineblauen Lack suche, wir erinnern uns. So könnt ihr euch vorstellen, wie ich einen mittelblauen Lack suche.
Da durchwühle ich zuerst meine Noch-nicht-lackiert-Kiste - und finde nichts. Dann geht es an die Schubladen - und finde viel zu viel [marineblau für Lacke in Farbe...und bunt! bei Lena].
Doch da gelangt der Maybelline - Polka Dots - shooting stars in mein Blickfeld - und ich habe Lust auf Pünktchen! Blaue Pünktchen! 
Hach, was ist die Limited Edition doch alt, wie vergessen war dieser schöne Lack!
Und da schaue ich so ein bisschen auf meinem Blog herum - und merke erst jetzt, dass ich schon wieder die Kombination wie 2015 gewählt habe:
catrice - Geometrix - blue und eben shooting stars.
Verrückt.
Scheint wohl ein heimlicher Favorit zu sein.
Wenigstens habe ich bei der Deko dieses mal ein wenig etwas anders gemacht und einen Mond mit essie - blue rhapsody aufgestempelt.